Pogoradio-Sendung mit Helmut Cool

| Februar 14th, 2018


Folge 831: Zu Gast waren Bernd und Chris von der Band Helmut Cool
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Helmut Cool — Sekt — Schlachtrufe BRD GmbH
Bike Age — Never Fall Apart — beer is my cup of tea
Ätzer 81 — Punk in Stuttgart — Kukuxklan
The Fucking Miley Cirus Experience — KillKen — #1
Helmut Cool — Tindermatch mit Michael — Schlachtrufe BRD GmbH
Murder Disco X — S.O.S. — Ground Zero: Stuttgart
Zystem — Kein Teil Von Deutschland — Kaputtgart
Hell & Back — Slowlife — Slowlife

Donnerstag, 17.05.2012 im AK44 ab 19:30 Uhr
DERELYCTION – Crust / Giessen Asozial
OBTRUSIVE – Hardcore/Punk / Ravensburg
SS-KALIERT – Hardcore/Punk / Duisburg
RESTARTS – Anarchopunk / London
+ Aftershow Party mit DJs

Freitag, 18.05.2012 im Jokus ab 15 Uhr
LEBENDKICKER – 5 gegen 5 auf 12 x 5 Metern
LESUNG – Best of David Hasselhoff & Daniel Küblböck
UNGUNST – Deutschpunk / Darmstadt
NO WHITE RAG – Anarcho-/Streetpunk / Modena (IT)
MAD PIGS – Punk / Brno (CZ)
SNIFFING GLUE – Old school Hardcore / Ruhrpott
RIOT BRIGADE – Antifa! Punk! Go! / Stuttgart
WOLFBRIGADE – Crust/Punk – Legende / Stockholm (SE)
+ AFTERSHOW PARTY in Planung

Samstag, 19.05.2012 im Jokus ab 14 Uhr
DEMO – in Planung, abweichender Startpunkt möglich
ONE STEP AHEAD – Politpunk / Chemnitz
MALTSCHICKS MOLODOI – Hardcore/Punk / Wien (AT)
AUWEIA! – Rattenpunk / Köln
PESTPOCKEN – Geburtstagskind / Giessen Asozial
STAGE BOTTLES – Antifascist Oi! / Frankfurt
TOXOPLASMA – Deutschpunk-Legende / Neuwied
+ AFTERSHOW PARTY in Planung
www.maniac-attack.de/15-jahre-pestpocken

Im Herbst dieses Jahres erscheint das neunte Album der Londoner GUITAR GANGSTERS. Nachdem RILREC bereits vor zwei Jahren das Vorgängeralbum „Badge Of Honour“ auf CD präsentierte, wird es auf dem Essener Label „Class Of `76“ auch auf Vinyl samt Downloadcode geben. Das genaue Release-Datum steht noch in den Sternen, dafür haben wir schon mal die Tourdaten parat:

31.07.2011: Force Attack Festival, D-Klingendorf
01.10.2011: Oktoberfest, E-Girona
27.10.2011: Goldmarks, D-Stuttgart
29.10.2011: Randal Club, SK-Bratislava
30.10.2011: Collosseum, SK-Kosice
31.10.2011: Chemiefabrik, D-Dresden
01.11.2011: Klub Circus, CZ-Usti nad Labem
02.11.2011: Arenabeisl, A-Vienna
04.11.2011: Barbie Music Bar, I-Vizenca
05.11.2011: Galvanik, CH-Zug
http://www.rilrec.de/

JuHa Herrenberg/Stuttgart: An international DIY Hardcore Punk Festival with three days of mixed music, party, politics, vegan/vegetarian food, workshops, sports, camping, hang out and hangover …

Do., 30.6.
La Urss (E), Kick It!, Unkind (FIN) ,Destroyed In Seconds (US)

Fr., 1.7.
Alarmstufe Gerd, Shoyu Squad, Modern Pets, Liberty Madness, Unquiet, Riot Brigade, The Estranged (US)

Sa., 2.7.
Abfukk, Nothing, Brat Pack (NL), The Toyotas, Empowerment, Ashkara (CH), Citizens Patrol (NL), Trainwreck, Poison Planet (US), Vitamin X (NL)

Website
Die Radiosendung zum Festival

3 Tages Kombi Ticket (Do. + Fr. + Sa.): 25.-
2 Tages Kombi Ticket (Fr. + Sa.): 20.-
1 Tages Ticket Do.: 6.- / Fr.: 10.- / Sa.: 13.-
Kein VVK, nur AK! Kasse: Do.: 20h / Fr.: 19h / Sa.: 17h

(CD, SN-Rex)
Old School Deutschpunk direkt aus den 80ern. Hass, Razzia, Inferno und sogar Vorkriegsjugend könnten hier Pate gestanden sein. Oder eben Normahl. Das böte schon die räumliche Nähe der Ludwigsburger zu Winnenden an. Beides liegt in der Nähe zu Stuttgart. Songtitel wie „Raus aus Deutschland“, „Das kotzt mich an“, „Kapitalismus“, „Geld für Gewalt“, „Völkermord“ oder „Alles Lüge“ zeigen schon wohin der deutsche Punk-Hase läuft. Das schwarzweiße Booklet mit allen Texten und das gesamte Artwork unterstützen das alles nur. Irgendwie gibt’s mittlerweile wieder einige solche Bands, aber bei Überdosis werde ich so richtig melancholisch, wackle mit dem Arsch und mit der geballten Faust und sage „Ja, genau!“ Einen Tritt in die Eier und einen in die Fresse. 100% straighter deutschsprachiger HC-Punk. Per Zeitmaschine 25 Jahre zurückgeschleudert. Irgendwie schon sehr geil und für Punker-Partys unter Nietenkaisern durchaus zu empfehlen. Bier aufreißen und Parolen grölen … Was gibt es schöneres? Nichts!!! Kaufen, Texte auswendig lernen, glücklich hassen und besoffen sein! 16 Songs in 30 Minuten. Geile Sache! Und der Refrain des Songs „Wochenende“ („Leberschaden ist Berufung …“) ist ohnehin gottgleich! Obnoxious

The Static Age auf Tour

| April 1st, 2011

Mit der neuen Platte „In The City Of Wandering Lights“ werden die US Post-Punker von The Static Age im April und Mai wieder einmal deutsche Gefilde beehren. Wer die Band um Frontsänger Andrew Paley von den River City Rebels auf ihrer letzten Tour gesehen hat, weiß, dass man sich das auf keinen Fall entgehen lassen sollte.

Hier die Tour Termine:
15.04. – Kamen, JKC
16.04. – Mönchengladbach, Roots Club
26.04. – (CH) Basel, Sommercasino
27.04. – Koblenz Apparat
28.04. – Stuttgart, Kap Tormentoso
29.04. – Nünchritz, Kids In The Pit Festival
09.05. – (AT) Wiener Neustadt, Proberaum

MOFAKETTE – Restschluck

| Februar 19th, 2011

(CD, Rookie Records/Toxic Toast)
Hab mich lange davor gedrückt, diese CD zu besprechen. Irgendwie ist mir nichts Tolles dazu eingefallen, weil ich eigentlich nix mit der Mucke anfangen kann. Aber ich versuch’s jetzt einfach mal: Mofakette – was für ein doofer Bandname ist das denn eigentlich? – machen eine merkwürdige Mischung aus Punkrock, Hamburger Schule – obwohl sie aus Stuttgart sind – und rotzigem Mainstream. Trotzdem muss ich mich zeitweise dabei erwischen, wie ich unruhig mit dem Arsch wackle. Grenzwertige Situation also. Die Attitüde und die Grundhaltung stimmen größtenteils, obwohl ich hier und da bei den Texten schon mal die Stirn runzeln muss. Und was letztlich übrig bleibt, ist so mittelprächtig. Das klingt jetzt alles irgendwie nach: „Die CD ist scheiße, aber ich will es nicht so klar sagen“, aber das stimmt so auch nicht. Denn Mofakette können was. Zwar nichts was mir den Zipfel zum Stehen bringt, aber okay, sie haben Witz, eine eigene Meinung, weit reichende musikalische Fähigkeiten und Einflüsse und halten mit Selbstironie mit Blick auf sich selbst und die Szene nicht hinter dem Berg. Und das ist schon mal ziemlich viel von dem, was den ganzen tollen Nietenkaiser- und Besserwisser-Punkbands fehlt. Kann man also durchaus mal im Netz anhören und abchecken, ob sie vielleicht sogar richtig gut sind. Andere Menschen behaupten das zumindest. Und je öfter es mir anhöre: Sie könnten sogar recht haben … Obnoxious

(CD, S.N. Rex.)
Soll das etwa ein Abbild von Jesus auf dem Coverbild sein? Aus dem Moselland (Trier) kommen die drei Punkrocker. Hagbard Celine feiern in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen und das sogar mit einer Schifffahrt auf der Mosel, welche mit Livemusik untermalt wird (Anm. Obnoxious: Ich nehme an, dass die Schifffahrt gemeint ist und nicht die Mosel). Super Sache! Ist aber leider schon ausverkauft. (Anm. Obnoxious: Und wahrscheinlich auch schon lange den Bach runter gegangen.) 23 Songs bekommt man auf dem neu aufgelegtem ersten Album von Hagbard Celine um die Ohren gehauen. 23 Songs die textlich und musikalisch sehr gut rüberkommen. Texte die zum Nachdenken anstoßen. Mir persönlich gefällt der Grölgesang von Sänger Chris nicht so sehr, aber zum Glück ist ja auch Musik, wie so vieles anderes, Geschmackssache. Wem also der Sound und Gesang der Band Knochenfabrik gefällt, dem müsste auch Hagbard Celine wohlgesonnen sein. Das Album ist auf einem neuen kleinen Stuttgarter Label mit dem Namen S.N. Rex. erschienen. Hatten die früher nicht mal ein anderes Label? Ach ja. Hagbard Celine gehört ja auch zu den Bands, die sich von den Nix Guten getrennt haben. Alex

OXXON – Radio

| Oktober 27th, 2010

Zero (CD, www.myspace.com/oxxon)
Die Band kommt aus Stuttgart, und obwohl ich aus der Nähe von Stuttgart komme und die Jungs schon seit 1995 zusammen Musik machen, hab ich noch nie was von ihnen gehört. Aber immer wieder muss man sich ja auch mal weiterbilden, und in diesem Fall tut ein bisschen Nachhilfe ganz gut. Die Jungs machen straighten Punkrock mit rauer Stimme (die manchmal an Duane Peters erinnert) und vielen Melodien. Zwar wird hier das viel beschworene Rad nicht neu erfunden, aber gut machen Oxxon ihre Sache dennoch. Die Platte ist gut produziert und macht Laune. Martin


Folge 481: Zu Gast waren Daniel und Jo

Songliste: Interpret, Titel, Album
Citizens Patrol — Empty Cause — Self Titled
Hjertestop — Doomsday oh yeah — LP
Night Fever — Still Kicking — New Blood LP
Liberty Madness — Downfall Desease — Plastic Bomb #69
Front — Zur Lage Der Automation — Zur Lage Der Automation
Psypirinha — Fahrt ins Schwarze — Demo
Pascow — Das Ist Gimpweiler Und Nich L.A. — Alles Muss Kaputt Sein
Chickenhawk — Scorpieau — Demo
Bang Bang Alarm — Lebensmüde — Bizarre Dessous
Chaos Z — Stuttgart über alles — Abmarsch

Tipp: 12.10. Night Fever, Hjertestop & Liberty Madness im JUZ Mannheim

Mit Radio Havanna wandern

| September 7th, 2010


Radio Havanna für Oxfam.
– Fundraising-Wanderung als Höhepunkt einer halbjährigen Spendenaktion – fast 2000 Euro bereits gespendet!
Ende dieser Woche bestreiten RADIO HAVANNA aus Berlin den Oxfam Trailwalker und werden auf diesem Fundraising-Marsch in 30 Stunden 100km durch den Harz wandern! weiterlesen →

EMPOWERMENT – s/t

| September 3rd, 2010

(7“, Red Giants Records)
Alter, astreiner Oldschool NY Hardcore direkt aus Stuttgart asozial! Wie n’ schweres Weltriegs-Moped blubbern Empowerment los, um dann mit fetten, sägenden Gitarren alles um zu ballern. Die Leute von Empowerment haben alle ihr festes Fundament im Hardcore, sind schon länger als gestern dabei und spielen einfach die Musik die sie wahrscheinlich Anfang der 90er Jahre am Hardcore begeistert hat. Was heute so sauer aufstößt an Bands die einen relativ heavyen Sound spielen, ist oft grenzdebiles Bollo-Verhalten und unklare politische Äußerungen. Empowerment spielen hier eindeutig in einer eigenen Liga und machen keinen Hehl daraus, dass Bonehead-Pfosten direkt was auf’s Maul bekommen, wenn sie nur irgendwo den Weg der Stuttgarter kreuzen. Das versteht dann auch der letzte Provinz-Fascho weil Empowerment nämlich auf Deutsch singen und das macht einen verdammten Unterschied und lässt mich den Bogen zu Rawside spannen, von denen und von True Blue, Sidekick und Team Killer sind ebenfalls Leute an Bord. Das Demo der Band ist inzwischen ausverkauft und die Picture-Single hier, mit den wieder aufgelegten Songs vom Demo ist auch kein Schnäppchen, aber wohl die schickste Platte die ich mir in letzter Zeit gekauft habe. Die farbige, natürlich auch limitierte, Picture mit abgesägtem Pferdekopf/gezeichnetem Bandprofil kommt im Pizzakarton mit Badge und Button und dem Text-Sheet auf zusammengehefteten Quittungen. Aussagekräftig und musikalisch eine absolute Wucht, Empowerment! Dennisdegenerate

http://deutschpunk.blogspot.com

Gaybar Zine #1

| August 24th, 2010


(A5, 60 Seiten, ? Euro + Porto, www.gaybar-zine.de)

Kopiertes Schnibbellayout ruled hier ganz klar bei der scheinbar ersten gedruckten Ausgabe dieses Fanzines aus Balingen, ein Ort mitten in der Pampa südlich von Stuttgart. Geil aber zu sehen, dass dort wohl so einiges an subkultureller Action geht. Neben einem guten Musikgeschmack verdeutlicht sich dieser Eindruck durch die vielen Fotos aus dem Trendsportbereich, wie man so schön sagt. Auf den etwas dunkel kopierten Fotos bekommt man spektakuläre Skateboard-Tricks geboten, sowie einige BMX- und FMX-Bilder. An Bands werden die Derby Dolls befragt, die die Bitte um Vorstellung der Band mit „So ne scheiß Frage“ beantworten! Find‘ ich persönlich klasse, weil man so ein Interview einfach nicht beginnt. Insofern nich schlimm, denn so werden die Gaybarler sicher niemals mehr eine Fragerunde eröffnen. Wobei, Pustekuchen! Das Gespräch mit Mareike vom extrem unregelmäßig erscheinenden Skate-Zine Randgeschichten wird mir der gleichen Frage eröffnet. Davon abgesehen sind beide Artikel aber sehr fein. weiterlesen →

Spermbirds auf Tour

| Juli 29th, 2010

Spermbirds, die vielleicht beste und beständigste deutsche Hardcore/Punk-Band, veröffentlicht Anfang September ihr achtes Studioalbum und geht danach auf große Tour.

Tourdaten: Spermbirds mit Youth Of Today (USA)
16.09. – CH-Lyss, Kulturfabrik
17.09. – Saarbrücken, Garage
18.09. – B-Hasselt, Muziekodroom
19.09. – NL-Den Bosch, W2
20.09. – Köln, Stollwerck
22.09. – Hannover, Faust
23.09. – Berlin, SO36
24.09. – Essen, JZE
25.09. – Leipzig, Conne Island
26.09. – CZ-Prag, Lucerna Music Bar
27.09. – A-Wien, Szene
29.09. – München, Backstage
30.09. – Wiesbaden, Schlachthof
01.10. – Stuttgart, Landespavillon *
02.10. – Kiel, Alte Meierei *
03.10. – Hamburg, Hafenklang (Matinee, 17h!) *

* nur Spermbirds

www.rookierecords.de
www.myspace.com/spermbirds

Irie Revoltes, Los Fastidios, Class War Kids …

Am 28. und 29. Mai 2010 findet in Göttingen das fünfte Fire and Flames / Antifa-Festival statt. Ein weiteres Mal wird Göttingen ein Wochenende voller antifaschistischer Kultur, Musik und Politik erleben.

Am Freitag geht es mit LOS FASTIDIOS (Streetpunk aus Verona) und THE CLASS WAR KIDS (polit-pop-punk aus Kanada), FEINE SAHNE FISCHFILET (ska-punk aus Rostock) und ESTREPITO BANDITOS (ska aus Hannover) im Jungen Theater los.

Am Samstag treten IRIE REVOLTES (Reggaehiphopskadancehallexplosion aus Heidelberg), OPCIO K-95 (streetpunk/oi aus Barcelona), FROM THE DEPTHS ( from Melodic to Crust, aus den USA) und TWO STRIKES (ska-punk aus Göttingen) auf.
weiterlesen →

Freitag, 19.03.10
mit
Stage Bottles
„Antinazi Oi!“ Frankfurt/M.

Produzenten der Froide
„Antinazi Oi!“ Stuttgart

Sons of Explosivos
„Cowboy Punk“ Mannheim

SICK SOCIETY
Punkrock / Saarland

im JUZ Mannheim

Bereits seit knappeinem Jahr gibt es ein neues kleines Label, das sich auf den weithin geächteten Spartensektor Deutschpunk festlegen will: SN-REX.
Zwei Produktionen wurden bisher veröffentlicht:
Die CD des hochgelobten Projekts „Schema Eff“, sowie die bei Kritikern erbarmungslos zerrissene Split-CD der beiden um Assitum bemühten Deutschpunk-Bands „Die Müllionäre“ & „T.B.C.“ aus Stuttgart.

Folgen wird gegen Frühsommer das Debüt-Album der unglaublichen „D.V.A.“ – der Symbiose aus den Überresten der legendären Pogomaschine ‚Drexschleuder‘ aus Aalen sowie ‚Blasenschwäche‘ aus Stuttgart.
Fast zeitgleich, gegen Mai, wird auch das längst überfällige erste Album der umtriebigen Chaos-Punx von „Überdosis“ aus Ludwigsburg erscheinen.

Das Label SN-Rex. will sich mit ganzem Herzen dieser aussterbenden Art, dem Assi-Deutschpunk, widmen und versuchen dieses kulturelle Gut weiterhin zu pflegen. Zunächst müssen wir uns aber bevorzugt um befreundete und regionale Bands kümmern, so dass Anfragen zunächst nicht sinnvoll wären.

Weiterhin wollen wir kostengünstige gute Sampler (im Pappkarton) veröffentlichen. Deshalb sind wir ständig auf der Suche nach (guten) Bands ohne Label, die ein oder zwei Songs mal gern auf ’nem Sampler veröffentlichen wollen. Die Auswahl erfolgt dabei subjektiv, weshalb es schön wäre, erstmal ’ne Hörprobe zu haben, bevor jemand ’ne CD schickt – Einkaufen is nicht!

Weitere Infos auf:
http://www.sn-rex.de.be

249
[podcast]http://pogoradio.com/pogo/20091007_23-00_Pogoradio.mp3[/podcast]
Folge 429: Zu Gast war Höflich von Mari And The Krauts

Songliste: Titel, Interpret, Album
Jingle — Geld et Nelt
Put Down The Hamburger — The Apers — You Are Only As Strong As The Table You Dance On
Arbeit muss nicht sein — Fehlverhalten — Fish’n’Chicks EP
Prügelbulle — Alerta! — Demo
Fahneneid — Normahl — Stuttgart Über Alles
Rosenthaler Straße — Dreipunktbande — Berühmt
Metulski -Katzen — Gruppe Z7 — Zapfhahn – Speyer
Angst voreinander — Der Endgegner — Revenge Of The Return Of The Dawn of the Doom
Kellnerin — Produzenten der Froide — Contra Labelsampler 2
Selbstvertraun — Biestig — Nebenan
No racism – no problems — What We Feel — Naschi 14 Slov

MP3-Download (55 MB)

Tipp fürs Wochenende:
Freitag: Trash-Party im JUZ Mannheim
Samstag: Krankenschwesterparty im 7er Club (Mannheim)



Pogoradio ist tot! Hier geht nix mehr, außer Cookies gegen Deine Privatsphäre zu speichern. Wie genau das funktioniert, weiß ich auch nicht. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen