(CD, www.fuckt.de)
Fuckt aus Hannover gibt’s seit 2005, die vier Bandmitglieder haben vorher aber schon genügend Erfahrung in anderen terroristischen Vereinigungen gesammelt und so ist es kein Wunder, dass die Band ein musikalisch vielseitiges Punk-Brett abliefert. Jeder schreibt seine eigenen Songs und darf sich mal so richtig austoben. Hier ist alles geboten, Crust, Hardcore und gewöhnlicher Straßenköter-Punk. Mal auf Deutsch, mal auf Englisch. Immer mit ordentlich Wut und Hass im Bauch. Immer mitten in die Fresse rein, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Immer für einen Blutgrätschen-Pogo gut. Fuckt zeigt Dir, wo der Bartel den Moscht holt. Energie pur… meine gute Güte! Der Soundtrack für die Gummizelle! Obnoxious

LEATHERFACE – The Stormy Petrel

| September 22nd, 2010

(CD, Big Ugly Fish)
Verdammte Axt, ich bin vor einigen Jahren einfach ein verkackter Punk-Arsch gewesen, der immer bloß ordentlich Krach auf die Mütze brauchte, um nen standesgemäßen Soundtrack zu seinen wahnwitzigen Touren zu haben. Na und deshalb komme ich erst jetzt zu so ner grandiosen Kapelle wie die von Frankie Stubbs. Is aber auch ne Krux, dass dessen letzte Scheibe schon vor gut sechs Jahren erschien. Egal, umso frenetischer feiere ich dieses Stück Punk ab. Jedes Mal könnte ich hundsteufelswild werden, wenn ich dieses Album vom ersten bis zum letzten Ton höre. Denn es ist grauenhaft schön, wie sehr es die englische Kapelle schafft mit den Gefühlen ihres Hörers zu spielen und das obwohl der Grundton jeweils der gleiche bleibt. Wie man sich vorstellen kann, komme ich nicht umhin zu behaupten, dass Leatherface mit tausend prozentiger Sicherheit zu einer der allerfeinsten Bands gehört, von denen ich behaupten kann sie gehört zu haben. Alle gefühlsbetonten Superlative der Melancholie vereinen sich in dieser Band. Bocky

Reviews

| Dezember 4th, 2009

CAR DRIVE ANTHEM – Time To Steal Away
(CD, Sums Records)
Ohje, ’ne amtliche Autofahr-Hymne klingt in meinem fahrenden Müllcontainer aber anders. Ein dahingehauchter Schmachtfetzen von Miss Stevie Hicks zum Beispiel, oder meinetwegen auch „Ein schöner Satz Reifen“ von Eisenpimmel. Aber bestimmt nicht diese schmalzgewichste Prinzessin-Lillifee-Version von Boysetsfire auf Valium. Tut mir leid, Jungs, da seid ihr beim Falschen gelandet (obwohl- eigentlich tut’s mir gar nicht leid, wenn ich ehrlich bin…). Und Tschüss. Snitch weiterlesen →

Back To Future Festival

| Mai 4th, 2009

16./17./18. Juli 2009 – HANGAR Dessau
[singlepic id=854 w=320]
www.back-to-future.com

Das diesjährige Back To Future Festival ist wieder in Dessau auf dem alten Flugplatz. Zahlreiche Bands haben sich für das Juli Wochenende angekündigt:

Bambix (NL), Baretta Love, Bloodsucking Zombies From Outer Space (AUT), The Brains (CAN), Church Of Confidence, Dean Dirg, Evil Conduct (NL), The Freeze (USA), The Frogs (CH), Guts’N’Glory, Hörinfarkt, Hudson Falcons (USA), Kitty In A Casket (AUT), The Koffin Kats (USA), Loikaemie, Die Lokalmatadore, Mad Doge Cole (UK/USA), The Meteors (UK/D), Molotow Soda, Obtrusive, Oi Polloi (GB), OutL4w (UK), Peter & The Test Tube Babies (UK), Rantanplan, Ratos De Porao (BRA), Riot Brigade, SNFU (CAN), Spookshow (SWE), Tech 9 (NL), The Tony Montanas,
weiterlesen →

Neuerscheinungen von Guts Pie Earshot, Dollhouse und The Movements
weiterlesen →

Stay home? Read a book

| Januar 10th, 2009

ANNE HAHN & FRANK WILLMANN – Satan, kannst du mir noch mal verzeihen
(Taschenbuch, Ventil Verlag, 175 Seiten, 11,90 Euro)
Keine Angst, es handelt sich bei „Satan, kannst du mir noch mal verzeihen“ nicht um einen spätpubertären Knochenlutscher-Jugendroman. Ganz im Gegenteil und schlaue Füchse wissen es bereits, denn der Titel ist die erste Zeile aus dem Song „Satan“ von… Schleimkeim. 100 Punkte und ein Bällchen Eis für alle, die es gewusst haben. Denen, die es nicht gewusst haben, hilft vielleicht noch der Untertitel „Otze Ehrlich, Schleim-Keim und der ganze Rest“ auf die Sprünge. Aber ums kurz zu machen: Hier handelt es sich um einen Annäherungsversuch an das Leben von Otze, dem Sänger und Allzweck-Musiker der legendären DDR-Punkband Schleim-Keim.
weiterlesen →

Sendung vom 31. Dezember 2008

| Januar 1st, 2009


[podcast]http://www.mp3.pogoradio.de/20081231_23-00_Pogoradio.mp3[/podcast]

Folge 393 Sylvester-Special: Zu Gast waren noch mal 
M. Pakalolo und Cpt. Mahmud von Sabotakt

Songliste: (Titel, Interpret, Album)
Tschingl — Geld et Nelt
We are Punks — Pestpocken — Chaostage-Film
We are Punks — Stickboy — Chaostage-Film
We are Punks — Allstars — Chaostage-Film
We are Punks — Alec Empire — Chaostage Soundtrack
Beende deine Jugend — Boxhamsters — Demut & Elite
Ich sag nein — Blind auf einem Ohr — Demo
New Man — Alec Empire — The Golden Foretaste Of Heaven

MP3-Download (28 MB)



Pogoradio ist tot! Hier geht nix mehr, außer Cookies gegen Deine Privatsphäre zu speichern. Wie genau das funktioniert, weiß ich auch nicht. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen