KARL NAGEL: Ex-Kanzlerkandidat der APPD und Masterbrain der völlig verantwortungslosen hannoverschen CHAOS-TAGE! Der Fake-Nazi und Politische Selbstmörder! Autor, Politiker, Sänger, Redner, Webmaster, Berufsprovokateur, Demagoge und Schundproduzent. Ein faschistoider Anarchokommunist bürgerlich-liberaler Gesinnung. Bekannt als Polit-Fun-Musik-Sauf-Krawall-Peace-Dada-Poser-Punk und Selbstdarsteller. Ein Urgestein der deutschen Subkultur. Und demnächst als Luis Trenker des Punk auf Deutschland-Tour – denn schon morgen kann alles vorbei sein!

IDIOTENKLAVIER: Nennt es Performance, nennt es Kabarett, scheißegal – zu einer idiotischen und einzigartigen Mischung aus Geschwätz, billigen Filmchen und aufgewärmten Hits (u.a. von Alexandra, Alice Cooper, Fehlfarben, S.Y.P.H., Dead Kennedys, Sex Pistols!) läßt Karl erstmals die Hosen runter. Und verrät Geheimnisse, die BILD nicht kennt.

TERMINE
17.9. – Braunschweig/Schweinebärmannbar
20.9. – Berlin/Abstand
21.9. – Cottbus/Glad House
23.9. – Torgau/Brückenkopf
24.9. – Bochum/Wageni
25.9. – Wuppertal/Haus der Jugend
26.9. – Köln/Sonic Ballroom
27.9. – Koblenz/Apparat
28.9. – Siegen/Vortex
29.9. – Nürnberg/Zum Teufel
30.9. – tba
1.10. – tba
3.10. – Stuttgart/Zwölfzehn
4.10. – Hamburg/Hafenklang

http://www.idiotenklavier.de/home/index.php
http://www.facebook.com/idiotenklavier
http://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Nagel_%28APPD%29

THEE SPIVS – Taped Up

| April 29th, 2011

(CD, Damaged Goods)
Thee Spivs bewegen sich zwischen The Shocks, Generation X, XTC, Sex Pistols und irgendwelchen 60s Garage Trash Punkbands. Nicht ganz so knarzig wie die Berliner, glatter als Garage, angepisst wie die Pistols, rockig wie Generation X und ein bisschen wavig wie XTC. Insgesamt auf CD aber leider etwas unspektakulär, da zu glatt produziert. Antesten kann trotzdem kein Fehler sein. Live mit Sicherheit um einige Kanten besser. Obnoxious

(Taschenbuch, Ventil Verlag, 171 Seiten, 11,90 Euro)
„Berlin Bromley“ ist die atemberaubende Autobiographie von Bertie Marshall: 1975 ist Bertie 15 Jahre alt. Er entstammt einem zerrütteten, miefigen Elternhaus in Londoner Stadtteil Bromley und entdeckt sein Faible für alles Androgyne. In der Schule ist er wegen seines Outfits ein Außenseiter. Er lernt neue Freunde kennen und die Sex Pistols. David Bowie (sein zweites Faible) wohnt in der Nachbarschaft. Er lebt mittels geklauter Bücher in einer Phantasiewelt und sucht seine Persönlichkeit. In selbstsicheren Momenten inszeniert er sich selbst. Er verliebt sich in einen Kerl und macht die Bekanntschaft von Siouxie Sioux. Die nimmt ihn mit in Vivienne Westwoods und Malcolm McLarens Laden SEX, wo er Jordan kennen lernt. weiterlesen →

Sendung vom 1. April 2009

| April 2nd, 2009

405


Folge 405: Zu Gast waren Gamma und Richard

Songliste: (Titel, Interpret, Album)
Jingle — Geld et Nelt
Questions — Bam Bams — Back To The City
Fightstarter Karaoke — Dropkick Murphys — Do Or Die
Mannequin — Wire — Pink Flag
Homicide — 999 — The Punk Singles 1977-1980
Love Will Tear Us Apart — Invisible Limits — New Pop Wave
Schimmliges Brot — Foyer Des Arts — Könnten Bienen fliegen
Modernes Wohnen — Chor Der Gefangenen — Mannheim Lacht
You’ll never walk alone — Los Fastidios — Fetter Skinhead
No Fun — Sex Pistols — Kiss This
Hubschraubereinsatz (live) — Foyer Des Arts — Könnten Bienen fliegen
Auf’s Mail (Auf’s Maul-Version) — Springtoifel — Weck, Worscht & Oi

MP3-Download (35 MB)

Stay home? Read a book

| Januar 10th, 2009

ANNE HAHN & FRANK WILLMANN – Satan, kannst du mir noch mal verzeihen
(Taschenbuch, Ventil Verlag, 175 Seiten, 11,90 Euro)
Keine Angst, es handelt sich bei „Satan, kannst du mir noch mal verzeihen“ nicht um einen spätpubertären Knochenlutscher-Jugendroman. Ganz im Gegenteil und schlaue Füchse wissen es bereits, denn der Titel ist die erste Zeile aus dem Song „Satan“ von… Schleimkeim. 100 Punkte und ein Bällchen Eis für alle, die es gewusst haben. Denen, die es nicht gewusst haben, hilft vielleicht noch der Untertitel „Otze Ehrlich, Schleim-Keim und der ganze Rest“ auf die Sprünge. Aber ums kurz zu machen: Hier handelt es sich um einen Annäherungsversuch an das Leben von Otze, dem Sänger und Allzweck-Musiker der legendären DDR-Punkband Schleim-Keim.
weiterlesen →

20 Jahre Dritte Wahl

| Januar 6th, 2009

„Kinder, wie die Zeit vergeht“ lautet der Titel der Doppel-DVD zum 20-jährigen Bestehen der Rostocker (Metal)-Punkrocker Dritte Wahl, welche soeben veröffentlicht wurde. weiterlesen →

Tonträger Reviews M-N

| Dezember 10th, 2008

MACC LADS – Beer & Sex & Chips’n’Gravy + Bitter, Fit Crack / Live At Leeds (The Who?) + From Beer To Eternity / The Beer Necessities + Alehouse Rock
(Jeweils Do-CD, Anagram)
Wenn man alle drei Doppel-CDs kauft, müsste man nahezu das Gesamtwerk der Macc Lads haben. Die Macc Lads gründeten sich Ende der 70er, daher ist es nicht verwunderlich, dass typischer 77er-Punk die musikalische Grundlage bildet. Der Gesang ist aber eher an den 80er-Bands à la No Future oder Riot City orientiert. Manche Refrains könnten auch von den Gonads oder ähnlichen Oi!-Bands stammen. Manchmal klingt das Ganze aber auch wie Half Men Half Biscuit oder wie Serious Drinking. Textlich widmet sich die Band maßgeblich dem Alkoholverzehr. Ob man nun wirklich alle drei Dinger braucht ist fraglich, da die Macc Lads aber gut sind, sollte man schon eine dieser CDs besitzen. Am besten finde ich die „Beer & Sex & Chips’n’Gravy“ und die „The Beer Necessities“. Blöderweise sind die nicht zusammen auf einer Doppel-CD. Das könnte ärgerlich sein… HH
weiterlesen →



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Das liest eh keiner Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen