699
Folge 699: Zu Gast war Nils
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Lesbian Rank Ingferno — Irgendwann hab ich dann — Demo
Lucky Malice — Dead — Lucky Malice
Human Abfall — Schuldenschnitt 1997 — Tanztee von unten
Die BlumentoPferde — Reinkarnation Ä — Helden der Provinz
Evil Klöten & the Dalli Dallis — Kurzweil — Demo
Svetlanas — Step Back — Hot War
No Man’s Land — Jack Meler — No way back home
E-Egal — Das Boot — Ich hätt gern Pommes zu der Wahrheit
F*cking Angry — Was übrig bleibt — Doin’ Alright EP
Schwule Nuttenbullen — Dein Deutschland Die Deutschrocknacht
Die Dorks — Biergefüllte Deutsche — Vorwahl Ost Rec

680
Folge 680: Zu Gast war Pia Zahl von der P.I.A. Konzertgruppe[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Autistic Youth — Graves — Graves EP
Youth Avoiders — Affliction — Youth Avoiders
Schwule Nuttenbullen — Mittelmaß — Demo
Mofabande — Kleine Stadt — Mofabande
Neighborhood Brats — Total Dementia — Total Dementia
The Estranged — Love And A Molotov Cocktail — Subliminal Man
Krank — Taten — Krank
Koeter — Klima der Angst — Caribbean Nights

674
Folge 674: Zu Gast waren Richy und Thomas
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Bombenalarm — Stukas über’m Oberbayern — Buried Alive
Christian Steiffen — Eine Flasche Bier — Arbeiter der Liebe
Casanovas Schwule Seite — Ich Liebe Dich Für Immer — Das Rock’n’Roll Imperium Schlägt Zurück
Supernichts — Was die da oben tun ist nicht o.k. — Immer wenn ich musst du
Die Aeronauten — Männer — Hier
Not und Elend — love and hate — Demo
Contra Real — Nazipack — Wasser marsch!
Supergaul — Geschichten über Katzen und Träume — Musik für Menschen mit oder ohne Penis

646
Folge 646: Zu Gast war Nils
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Youth Avoiders — Casting Lots — Youth Avoiders
Schwule Nuttenbullen — Ich-Inflation — Demo
Gesamtscheiße: Scheiße. — Wir gehen — Demo 2013
Kein Hass Da — Wie weit darf ein Punk gehen? — Hirntrafo
Weekly Carouse — All talk no action — Back To CaliVOERDia
Distemper — Metchta — Nu, vsyo!
Zaunpfahl — Meister Der Parolen — In Zeiten Leerer Kassen
Paruresis — Sündenbock — Demo
EA 80 — Justus — 2 Takte Später
Peter & The Test Tube Babies — Busy Doing Nothing — Supermodels

Robinson Krause

Folge 645: Zu Gast war Robin von Robinson Krause
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Burning Lady — Wasted Time — Wasted Time
Robinson Krause — Fokker 100 — Gyros Ramazzotti
Affenmesserkampf — zufrieden mit nichts — Doch
Kaput Krauts — Gemütlichkeitspunks not dead — Quo vadis, Arschloch?
Oma Hans — Der Kreisverkehr — Peggy
Blinker Links — Alles Schön Scheiße — Wir Sind Doch Keine Reggaeband
Totschick — Pharmazie — Demo
Cornerpest — Füße — Demo
Zustände — Trostpreis — Zustände EP
Casanovas Schwule Seite — Überall Krieg — Der Mann mit dem goldenen Knie
Walter und die Sparbiers feat. Schmiergel — Blei Im Bier — Kürze Ist Die Schwester Des Talents

Claus Lüer
Folge 593: Zu Gast ist Claus Lüer.
Gitarrist und Sänger von Casanovas Schwule Seite

[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Jingle –– Geld et Nelt
Mülheim Asozial — Scheiße Geil — Straight Edge Kids would never do this
Casanovas Schwule Seite — Das Spiel ist aus — Demo
Snuff — I Blame the Parents — 5-4-3-2-1-Perhaps?
Casanovas Schwule Seite — Überall Krieg — Demo
Die Dorks — Bin ich zu Punkrock oder was? — Tyrannoplauzus Fett
Robinson Krause — Saal II — Epifanias
Grindhouse — Countryside Cunts — My Revenge
Jurgenklinsman — Меньше слов — 2012 – Jurgenklinsman & Die My Darling!
Casanovas Schwule Seite — Stille Post — Das Rock’n’Roll Imperium Schlägt Zurück
Knochenfabrik — Ernährungspyramide — Grüne Haare 2.0

589
Folge 589: Zu Gast ist Richy. Thema ist das Punk im Pott[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Jingle –– Geld et Nelt
Toxoplasma — Teenage Frust — dito
Kotzreiz — Punk bleibt Punk — Punk bleibt Punk
Supernichts — Nur du und ich und Dr. Hartz — Immer wenn ich musst du
Marmara Streisand — תמותו ! DIE — The Purity of Arms טוהר הנשק
Die Lokalmatadore — Schneckenalarm — Punk Weihnacht
Jurgenklinsman — Бог – это Мы! — 2012 – Jurgenklinsman
Eisenpimmel — Tu Mich Mal Abfüllen — Bau Keine Scheiße Mit Bier
Robinson Krause — Fokker 100 — Gyros Ramazzotti
Casanovas Schwule Seite — 1980 — Das Rock’n’Roll Imperium Schlägt Zurück
Glitzer — Contergan auf der Autobahn — Könnt schlimmer sein
Die Kassierer — Vati ist tot — Musik für beide Ohren

Foto von Rilrec-Maks


Folge 554: Zu Gast war Geld von Geld et Nelt 

Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt – Jingle
Elizabeth — Candles — Where Vultures Land
Geld et Nelt  — Mai Messa Glänsd Ach In Deim Rigge — Muhgeleckt
Chefdenker — Die Welt In 2-3 Minuten — Eine Von Hundert Mikrowellen
Casanovas Schwule Seite — Ich Will Dich Ficken — Das Rock’n’Roll Imperium Schlägt Zurück
Geld et Nelt  — Faheirat — Die Schöne Buijerin
Messer — Augen in der Dunkelheit — Augen 7″
Die Nerven — Alles was ich hasse — Asoziale Medien
Stern Fucking Zeit — Page not found — Demo
AZ — I Hate Winter — The Bomb REX 2000


Folge 503: Zu Gast war Claus Lüer, Frontmann und Labelchef

Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld Et Nelt — Jingle
Casanovas Schwule Seite — … Halt Die Fresse —
Das Rock’n’Roll Imperium Schlägt Zurück
Chefdenker — Letzte Revision — Römisch Vier
Knochenfabrik — Dein Testament — Ameisenstaat
Scheiße Minnelli — Shit, Fuck — The Fight Against Reality
Robinson Krause — Saal 2 — Website
The ABS — Twelve Bar Tender — Nail It Down
Knochenfabrik — Filmriss — Ameisenstaat
Bash! — Lebenskreis — Erwischt und bestraft
Rejects Of Society — Worry Breaker — Against Time


Folge 495: Zu Gast war Caddy, Schlagzeuger bei Chefdenker

Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld Et Nelt — Jingle
Casanovas Schwule Seite — Gewalt Ist Eine Lösung — Das Rock’n’Roll Imperium Schlägt Zurück
Chefdenker — Agentur für Arschvoll — Römisch Vier
Bambix — Bottle — Bleeding In A Box
Angelika Express — CDU und Du — Die dunkle Seite der Macht
Snuff — Vikings — Six Of One, Half A Dozen Of The Other 1986-2002
Fahnenflucht — Schwarzmaler — Schwarzmaler
Sidharta Vicious — Reset — Blasphemie Und Andere Gute Taten
Abbruch — Ein Lied Für Dich — Aus Dem Keller

Plastic Bomb #70

| August 30th, 2010

(A4 + CD, 80 Seiten, 3,50 Euro, an vielen Bahnhöfen)
Das Überraschendste der Ausgabe ist wohl der sang- und klanglose Abgang von Swen Bock, einem der beiden Begründer dieser Fanzine-Institution. Etwas befremdlich finde ich ein paar Aussagen von Abgefuckt-Liebt-Dich-Macher Jan Rakete, die darlegen, dass er wohl nie sonderlich tief in dem ganzen Punkfilm drin war. Ober das als Chef des größten deutschsprachigen Punkportals gewesen sein muss, ist mir grad mal egal. Stattdessen beschäftigte ich mit Telemark, die etwas bescheuert daher kommen und der halbe Tourbericht über Oi Polloi roppt auch nur bedingt. Dave Dictor hingegen erweist sich als äußerst interessanter Gesprächspartner gegenüber Helge, der zu meinem Lieblingsbomber wurde. Irgendwie war ich dann auch schon fast durch. Klar, die Story über die Pestpocken wurde noch gelesen und auch die Rubrik „Anders Leben“ gecheckt. In letzterer fand ich vor allem den Teilartikel über schwule Pornos gut beleuchtet und auch die Aussagen von Seein‘ Reds Jos. Klar is die Bombe ein gutes und wichtiges Heft, aber in letzter Zeit geht sie mir nicht mehr so gut ab. Mich beschleicht das Gefühl es könnte an der, zumindest mir so vorkommenden, lieblosen Aufmachung liegen. Bocky


[podcast]http://www.pogoradio.de/chaos/20100526_23-00_Pogoradio.mp3[/podcast]
Folge 462: Ein Ruhrpott-Rodeo Festival Nacherzählungsversuch

Songliste: Titel, Interpret, Album
Jingle — Geld et Nelt
Tangobrüder — Lokalmatadore — Punk Weihnacht
Hand’s Full Of Nothing — Sniffing Glue — I’m Not Alright
Ich geh nicht raus — Hammerhead — Cut the Melon
A.C.A.B. — Slime — Slime, die erste Platte
Thief — Snuff — Tweet Tweet My Lovely
Gewalt Ist Eine Lösung — Casanovas Schwule Seite — Das Rock’n’Roll Imperium Schlägt Zurück
Wir sind die Zukunft — Kommando Vollsaufen — Wir Sind Die Zukunft
Kein Gerede — Wizo — Gute Freunde
Tolerant — Stahlkappenverbot — Demo
Bloody Revenge — No Brain No Pain — Esmeralda
Wir bleiben! — Auweia! — Demo
Hässliches Kind — Exkrement Beton — Schön, Stur, Arrogant
Brillen-Punks — Die Verwesenden Altlasten — Back in Dead
Nicht Warten — Karate Disco — Discostress
Schacht — Kugelhagel — Demo
Nameless — The Hollowpoints — Old Haunts on the Horizon

MP3-Download (56 MB)

Tipp fürs Wochenende: 29. Mai Fight Back Festival in Würzburg Nürnberg

Freitag 21.5.2010 um 17:00 Uhr wird der Campingplatz geöffnet

SAMSTAG 22. Mai 2010
Einlass: 13 Uhr
14:00 – 14:30 Zwakkelmann
14:40 – 15:10 The Stattmatratzen
15:20 – 15:50 Guitar Gangsters
16:00 – 16:30 Gumbles
16:40 – 17:15 Casanovas Schwule Seite
17:25 – 18:10 Fahnenflucht
18:20 – 19:05 The Revolvers
19:15 – 20:05 The Freeze
20:15 – 21:05 Hammerhead
21:15 – 22:05 Lokalmatadore
22:30 – 23:45 Slime
00:05 – 00:55 The Real Mc Kenzies

SONNTAG 23. Mai 2010
Einlass 11 Uhr
13:30 – 14:30 Schmeisig
14:40 – 15:10 Sniffing Glue
15:20 – 15:50 The Other
16:00 – 16:30 Cobra
16:40 – 17:15 The Generators
17:25 – 18:10 Volxsturm
18:20 – 19:05 Angry Samoans
19:15 – 20:05 Betontod
20:15 – 21:05 Snuff
21:15 – 22:05 Sondaschule
22:30 – 23:45 Wizo
00:05 – 00:55 Jaya the Cat

Montag 24.5.2010 um 14:00 wird der Campingplatz geschlossen

www.ruhrpott-rodeo.de

(Taschenbuch, Ventil Verlag, 171 Seiten, 11,90 Euro)
„Berlin Bromley“ ist die atemberaubende Autobiographie von Bertie Marshall: 1975 ist Bertie 15 Jahre alt. Er entstammt einem zerrütteten, miefigen Elternhaus in Londoner Stadtteil Bromley und entdeckt sein Faible für alles Androgyne. In der Schule ist er wegen seines Outfits ein Außenseiter. Er lernt neue Freunde kennen und die Sex Pistols. David Bowie (sein zweites Faible) wohnt in der Nachbarschaft. Er lebt mittels geklauter Bücher in einer Phantasiewelt und sucht seine Persönlichkeit. In selbstsicheren Momenten inszeniert er sich selbst. Er verliebt sich in einen Kerl und macht die Bekanntschaft von Siouxie Sioux. Die nimmt ihn mit in Vivienne Westwoods und Malcolm McLarens Laden SEX, wo er Jordan kennen lernt. weiterlesen →

Trust #130

| April 13th, 2009

(A4, 68 Seiten, 2,50 Euro + Porto, PF 110762, 28087 Bremen)
Ui, das ist ja schon eine Ewigkeit her, seit ich das letzte Mal eine Ausgabe des Trust in den Fingern gehabt habe. Das Trust war eigentlich noch nie so richtig mein Ding und so war ich jetzt doch einigermaßen gespannt. Naja, viel verändert hat sich ja scheinbar nicht. Die ersten Seiten sind mit Kolumnen, News und ewig vielen Konzertdaten gefüllt. Zum ersten Mal interessant wird es erst auf Seite 15 mit dem fein geführten Interview mit Jonny dem Sänger von Oiro und Blurr-Herausgeber. Informativ und unverkrampft, da macht das Kacken doch schon viel mehr Spaß. weiterlesen →

Stay home? Read a book

| Januar 10th, 2009

ANNE HAHN & FRANK WILLMANN – Satan, kannst du mir noch mal verzeihen
(Taschenbuch, Ventil Verlag, 175 Seiten, 11,90 Euro)
Keine Angst, es handelt sich bei „Satan, kannst du mir noch mal verzeihen“ nicht um einen spätpubertären Knochenlutscher-Jugendroman. Ganz im Gegenteil und schlaue Füchse wissen es bereits, denn der Titel ist die erste Zeile aus dem Song „Satan“ von… Schleimkeim. 100 Punkte und ein Bällchen Eis für alle, die es gewusst haben. Denen, die es nicht gewusst haben, hilft vielleicht noch der Untertitel „Otze Ehrlich, Schleim-Keim und der ganze Rest“ auf die Sprünge. Aber ums kurz zu machen: Hier handelt es sich um einen Annäherungsversuch an das Leben von Otze, dem Sänger und Allzweck-Musiker der legendären DDR-Punkband Schleim-Keim.
weiterlesen →

Folge 343: Befragt wird Frank Nolte vom New-Rose Punkrock Radio aus Berlin

Songliste: (Titel, Interpret, Album)
Jingle — Geld et Nelt 
Terror Riser — Homicidal Housepig — Riot Brew
Mohawkcock — Homicidal Housepig — Riot Brew
Mein Bruder Ist Ein Hurensohn — Blinker Links — Der Liebe Gott Sieht Alles
On The Air — Tiny Ghosts — … everytime we write a love song …
Ever Fallen In Love — Buzzcocks — Anarchy
… Halt Die Fresse — Casanovas Schwule Seite — Das Rock’n’Roll Imperium Schlägt Zurück
Keine Wut mehr — Schleim-Keim — Abfallprodukte der Gesellschaft
The Jinx — Peter & The Test Tube Babies — The mating sound of south american frogs
Pälzer Bu — Geld et Nelt — Intu The Great White IF
Punkrock — Hodenstolz — Bier Für Die Welt
Anti Nazi — Konflikt — Takí sme

  • New Rose :: Punkrockradio aus berlin
  • Pogoradio :: Die wöchentliche Dosis Punkrock mit Anarchie und Bier
  • Geld Et Nelt :: Haben den Teller aufgegessen

File Download (60:00 min / 28 MB)

[podcast]http://mp3.pogoradio.de/20071226_23-00_Pogoradio.mp3[/podcast]

[podcast]http://radio.pogoradio.com/289-081106.mp3[/podcast]

Folge 289: mit Alex und Bocky

Songliste: (Titel, Zeit, Interpret, Album)
P.G.L. — Lower Class Brats — The New Sedtionaries
Under the carpet — The Sir William Hills — Cheer
Too many People — Second District — Emotional Suicide
Allein — Kondor — Krieg
Just Scream — Bite The Bullet — The Return Of The Unrich And Ugly
Fist Song — Hero Dishonest — When the Shit Hits the Man
When The Shit Hits The Fan — Circle Jerks — Golden Shower Of Hits
Primer Black — Turbo A.C.’S — Ox Compilation #39
Hau ab — Creeks — Creeks
Ape On You — Dumbell — Instant Apocalypse
Höllenfeuerlicht — Casanovas Schwule Seite — Das Rock’n’Roll Imperium Schlägt Zurück
It’s Okay Not To Feel Not Okay — Brainless Wankers — If Everything Else Fails
Fortschritt auf reaktionär — Moskito Spezial — Kung Fu Fighting
Hipík — Totální Nasazení — Website
Az önmagaban … — Smafu — gazdasagos

File Download (59:58 min / 17.2 MB)



Pogoradio ist tot! Hier geht nix mehr, außer Cookies gegen Deine Privatsphäre zu speichern. Wie genau das funktioniert, weiß ich auch nicht. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen