642
Folge 642: Zu Gast waren Wolfgang und Marc von Raptus
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Razzia — Kaiserwetter — Ausflug mit Franziska
Raptus — Krieg — Was, wenn Supermann ein Arschloch ist
Egotronic — Die Band Der Vollidioten (feat. Crackhuren-Chor) — Die Natur Ist Dein Feind
Raptus — Sänger in ner Punkrockband — Was, wenn Supermann …
EA 80 — Licht! — III
Raptus — Runter kommen — Was, wenn Supermann ein Arschloch ist
Schließmuskel — Idylle — 1986-89
Raptus — Was, wenn Supermann ein Arschloch ist — Was, wenn …
Pascow — Zuviel Für Berlin — Nächster Halt Gefliester Boden
Raptus — Langer Tunnel — Was, wenn Supermann ein Arschloch ist
Die Walter Elf — Kaiserslautern — Oh hängt sie auf!

620
Folge 620: Zu Gast war Nils
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Youth Avoiders — Night Fever — Zombies Are Pissed!
Schließmuskel — Sehet, Welch Ein Mensch — 1986-89
But Alive — Korrekt — Für Uns Nicht
Telekoma — BND & BKA — Zeke Verreke
Molotow Soda — Keine Träume — Keine Träume
Die Lokalmatadore — Ich Bin Dumm — Armutszeugnisse
Die Skeptiker — Traum — Aufsteh’n
Karmacopter — Essbesteck — Erzkaul Bei Nacht
The Suspender — realize — The Gank is Back

schliessmuskel(CD, Plastic Bomb Rec.)
Als wir seinerzeit im Reli-Unterricht den damals allgegenwärtigen „Disc-Center“-Katalog nach Neuentdeckungen durchgeforstet haben, war unter „Sch“ nach wenigen Sekunden klar, dass die Machwerke der Hamminkelner her müssen – und zwar alleine des Bandnamens und der Songtitel wegen. Das war 1987, meine Popligkeit zarte zwölf und Schlaffke, Böckler & Co noch fesche Jünglinge, die damals mit ihrem optischen Erscheinungsbild wohl jede Landpomeranze beim Schützenfest rum bekommen haben dürften. Jedenfalls waren Hits wie „Sturmfrei“, „Die Pornokonsumenten“ oder „Urlaub in der Tiefflugschneise“ bald unverzichtbares Liedgut als Grundlage für die nächsten Rauswürfe aus’m Unterricht. Mal abgesehen davon, dass die knackig-kurzen, für damalige Verhältnisse pfeilschnellen Machwerke wirklich schon revolutionär waren, zumindest mal in Kohlland. Und jetzt kommen die Bomber daher und veröffentlichen das Essenzwerk (also die ersten drei Releases „Komm, setz dich zu uns“, „Der Untergang der abendländischen Kultur“ und „Sehet welch ein Mensch“) komplett united auf einer Kompakten. Nee, wat schee! Das Ganze noch ergänzt um ein superfettes Booklet mit allen Lyrics und schicken Bildern und fertig ist die perfekte Reise in die Vergangenheit. Yeah! Snitch

www.schliessmuskel.net



Pogoradio ist tot! Hier geht nix mehr, außer Cookies gegen Deine Privatsphäre zu speichern. Wie genau das funktioniert, weiß ich auch nicht. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen