25 Jahre Die Skeptiker

| September 29th, 2011

Die Skeptiker sind wieder auf Tour.
Ihre 25 Jahre Die Skeptiker Tour läuft hier:

30.09. Augsburg
01.10. Glauchau
02.10. Berlin
07.10. Cottbus
08.10. Rostock
14.10. Halle
15.10. Magdeburg
11.11. Erfurt
12.11. Annaberg-Buchholz
15.11. Dresden

Hier mal wieder ein paar neuere Scheiben vor dem Punkrock! Fanzine Gerichtshof:

The Spivs – Taped Up
Das Label Damaged Goods aus England behauptet die drei Jungs würden rauen Garagen-Punk machen. Dieser Aussage möchte ich mich anschließen und hinzufügen, dass das Trio nen richtig geilen Drive hat. Ohne groß blabla werden 14 Songs ohne große Attitüde raus gehauen, was dann wieder ne geile Attitüde macht. Fein und herrlich unverbraucht.

Itchy Poopzkid – Lights Out London
Ich glaube die Gang kommt aus Pforzheim oder so. Jedenfalls wollten die mal als Vorband im JUZ zocken, aber ich wollte nicht. Seither hörte ich immer nur hie und da was von den Poppunks, die jetzt angeblich ein Rock-Album veröffentlichten. Finde ich ne ehrliche Sache, dass sie nicht behaupten Punk zu machen, weil das ja ein gern benutztes Wort ist und angeblich verkaufsfördernd ist. Itchy Poopzkid gehen in Richtung Donots, sind bloß nicht so geradlinig wie die Ibbenbürer.

Feine Sahne Fischfilet – Wut im Bauch, Trauer im Herzen
So gesehen sind die Rostocker singende Antifas, die wissen, dass sich Musik hervorragend eignet Inhalte einfacher zu kommunizieren und seinem Gegenüber so schneller näher zu bringen sind. Zu Beginn des Booklets wird etwas zum Inhalt des Albums gesagt, welches zum gewissen Teil etwas mit einem „fast Totschlags“ an einem ihrer Freunde zu tun hat. Insofern ist die Combo ein wichtiges Stück Gegenkultur, wenn man bedenkt, dass sie aus Rostock stammen. Alerta Antifascista!
weiterlesen →

„Wenn du genau so fühlst, wenn Du genauso lebst,dann sind wir von einer Art!!!“
Das neue COR-Album erscheint am 26.11.2010.
Ab heute kannst Du unter www.ruegencore.de den ersten Trailer zum neuen Album hören.
Des Weiteren findest Du dort auch Studioreporte, neue fette Trashpics (vom Videodreh, Konzerten, …)
und ständig News! … Der Countdown läuft …

HERZTIER-Tour 2010 weiterlesen →

Pogorausch-Festival 2011

| September 16th, 2010

14./15.1.2011 im Backstage/Werk in München
„United against Nazi-Scum!“
Nach dem großen Erfolg beim letzten Pogorausch-Festival wollen wir auch das Jahr 2011 mit einem schönen Festival beginnen lassen. Wir hoffen das die Zusammenstellung der Bands euer Interesse weckt und ihr wieder zahlreich erscheint. Gleich vorab wollen wir hier ein klares Statement loswerden: Das Festival hat das Motto „United against Nazi-Scum“ und so werden wir es auch veranstalten. Die Veranstalter, Bands, Sponsoren & die Betreiber des Backstage stehen hinter dem Slogen. Allen Gästen die kommen wünschen wir natürlich wieder ne Mega-Party und viel Spaß. Und wie immer: Alle Nazis, rechtsoffenen Spinner oder sonstigen Troublemaker sollten in ihrem eigenen Interesse der Veranstaltung fern bleiben! Kein Zutritt für euch!
Eure Pogorausch-Crew

Live erleben werdet ihr: weiterlesen →

Irie Revoltes, Los Fastidios, Class War Kids …

Am 28. und 29. Mai 2010 findet in Göttingen das fünfte Fire and Flames / Antifa-Festival statt. Ein weiteres Mal wird Göttingen ein Wochenende voller antifaschistischer Kultur, Musik und Politik erleben.

Am Freitag geht es mit LOS FASTIDIOS (Streetpunk aus Verona) und THE CLASS WAR KIDS (polit-pop-punk aus Kanada), FEINE SAHNE FISCHFILET (ska-punk aus Rostock) und ESTREPITO BANDITOS (ska aus Hannover) im Jungen Theater los.

Am Samstag treten IRIE REVOLTES (Reggaehiphopskadancehallexplosion aus Heidelberg), OPCIO K-95 (streetpunk/oi aus Barcelona), FROM THE DEPTHS ( from Melodic to Crust, aus den USA) und TWO STRIKES (ska-punk aus Göttingen) auf.
weiterlesen →

Useless #101

| März 28th, 2009

(A4, 64 Seiten, 3 Euro + Porto, c/o R. Brocher, Johannesstr.65, 41061 Mönchengladbach)
Wow, so ein hässliches Cover habe ich bei einem Punkrock-Fanzine ja schon lange nicht mehr gesehen. Ich spreche nicht von Roxy Epoxy, die zwar auch nicht meinem Schönheitsideal entspricht, aber der Hintergrund des Vierfarbcovers ist jetzt mal so richtig unter aller Sau. So was muss man erstmal schaffen! Über den ersten Schreck hinweg, beim Blick auf das Inhaltsverzeichnis muss man dann auch ein paar Mal schlucken: Jennifer Rostock? Donots? „Schenkel, Sprüche, Schnitzel“? „Tod einer Topfpflanze“? weiterlesen →

Destiny Records News

| März 16th, 2009

weiterlesen →



Pogoradio ist tot! Hier geht nix mehr, außer Cookies gegen Deine Privatsphäre zu speichern. Wie genau das funktioniert, weiß ich auch nicht. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen