Illegale Farben

| März 13th, 2016

Vorschau für nächsten Montag (14.3.2016) ab 20 Uhr:
Zu Gast sind Illegale Farben
Hier hört ihr dann bei Punkrockers-Radio den Live-Stream

Illegale Farben Tourneeplan:
16.03. – Frankfurt, Elfer
17.03. – Essen, Don’t Panic
18.03. – Trier, Lucky’s Luke
19.03. – Koblenz, Circus Maximus
01.04. – Köln, Stereo Wonderland (Album-Release-Show)
02.04. – Köln, Gebäude 9 (20 Jahre Rookie Records)
16.04. – Köln, Underdog Records (Record Store Day)
06.05. – Hamburg, Molotow
07.05. – Ochtrup, Café Freiraum
14.05. – Oberhausen, Druckluft
20.05. – Nürnberg, Club Stereo
21.05. – München, Strom
17.06. – Wiesbaden, Schlachthof

rookie-records
Folge 725: Zu Gast war Jürgen von Rookie Records
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Honningbarna — Ikke la deg rive med — Verden er enkel
Doctor Bison — A Place For Us — The Bloated Vegas Years 2015
Keine Zähne im Maul aber La Paloma pfeifen — Akkorde ermorden — Die Biellmann Pirouette
Oiro — Baumarkt — Meteoriten der großen Idee
Johnny Moped — Ain’t No Rock’n’Roll Rookie — Ain’t No Rock’n’Roll Rookie
Die Aeronauten — Ottos Kleine Hardcore Band — Heinz

690
Folge 690: Zu Gast waren Jürgen (Rookie Records) und Beppo (Spermbirds)
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Black Sheriff — Seven Shades — Party Killer
The Heartburns — Cold Hell Below — Single
Love A — Stühle-Radioversion — Jagd und Hund
The Baboon Show — The History — Damnation
CanYouCanCan — Step By Step — Step By Step
The Dickies — Eve of Destruction — The Incredible Shrinking Dickies
Flys — Waikiki Beach Refugees — The Flys – Best Of
Koeter — Klima der Angst — Caribbean Nights
Genepool — Seapeople — Komplex

664
Folge 664: Zu Gast war Jürgen von Rookie Records
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Statues On Fire — Rules on Demand — Phoenix
Wasted — Tragedy — Here Comes the Darkness
The Sigourney Weavers — TSW — Blockbuster
The Baboon Show — The Shame — Damnation
Pascow — Die Realität ist schuld, dass ich so bin — Diene der Party
Bob Mould — Kid With Crooked Face — Beauty & Ruin
H.D.Q. — Soon Get Sick of the Sea — Lost in Translation
Kick Joneses — No One Likes Us We Don’t Care — True Freaks Union
Fluten — Sur L’eau — Splitter
The Dictators — Who Will Save Rock And Roll? — D.F.F.D
Talco — A la patchanka — 10 Years

Am Freitag Abend ab 20 Uhr folgt die Retourkutsche und ich bin Gast bei Hellfire Radio. Arndt und Mac waren im Oktober hier bei Pogoradio zu Besuch.
Nun erreichte mich Mac am Telefon und lud mich für morgen in ihre Sendung ein. Die erste halbe Stunde wird Jürgen von Rookie Records ausgefragt und dann ab etwa 20:30 Uhr könnt ihr mich mal am anderen Ende des Mikrofons im Studio von Köln Campus hören. (Leider nur über Live-Stream oder Antenne im Raum Köln.)
Meine Aufgabe ist es fünf gute Lieder mitzubringen, die dieses Jahr erschienen sind. Ich bin schon die ganze Zeit am überlegen, auf welche Bands die Wahl fällt …
Für Ratschläge bin ich dankbar.


Folge 537: Zu Gast war Jürgen von Rookie Records

Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
The Bone-Idles — Scum of the earth — Beware of …
Loaded — It Rains, It Pours, It All Goes To Hell — Bloodshots Forget-Me-Nots
Love-A — Ramones — Eigentlich
The Baboon Show — You Got A Problem Without Knowing It — Punk Rock Harbour
Pascow — Ich Bin Dann Mal Durch — Alles muss kaputt sein
Bungalow 7 — say yeah! yeah! yeah! — We are here
Aeronauten — Zementgarten — Demo
Wasted — Doom Train — Outsider By Choice
Loaded — Rebel Romance — Bloodshots Forget-Me-Nots


Folge 504: Zu Gast war Jürgen Schattner von Rookie Records

Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld Et Nelt — Jingle
206 — Keine Sonne Keine Cola — Republik Der Heiserkeit
Genepool — Spalter — Spalter
Pascow — Je Ne Sais Pas Wo’s Lang Geht — Alles Muss Kaputt Sein
Spermbirds — Columbus Feeling — A Columbus Feeling
Spermbirds — Die Sgt Landry — Something To Prove
Kick Joneses — No One Likes Us We Don’t Care — True Freaks Union
Puta Madre Brothers — Grandes Pelotas del fuego — Queso Y Cojones
Your Inner Durden — That One — Every Day is a Holiday
Genepool — We are stars — Spalter

2. April 2011 in Köln: Rookie Records Geburtstagsparty

MOFAKETTE – Restschluck

| Februar 19th, 2011

(CD, Rookie Records/Toxic Toast)
Hab mich lange davor gedrückt, diese CD zu besprechen. Irgendwie ist mir nichts Tolles dazu eingefallen, weil ich eigentlich nix mit der Mucke anfangen kann. Aber ich versuch’s jetzt einfach mal: Mofakette – was für ein doofer Bandname ist das denn eigentlich? – machen eine merkwürdige Mischung aus Punkrock, Hamburger Schule – obwohl sie aus Stuttgart sind – und rotzigem Mainstream. Trotzdem muss ich mich zeitweise dabei erwischen, wie ich unruhig mit dem Arsch wackle. Grenzwertige Situation also. Die Attitüde und die Grundhaltung stimmen größtenteils, obwohl ich hier und da bei den Texten schon mal die Stirn runzeln muss. Und was letztlich übrig bleibt, ist so mittelprächtig. Das klingt jetzt alles irgendwie nach: „Die CD ist scheiße, aber ich will es nicht so klar sagen“, aber das stimmt so auch nicht. Denn Mofakette können was. Zwar nichts was mir den Zipfel zum Stehen bringt, aber okay, sie haben Witz, eine eigene Meinung, weit reichende musikalische Fähigkeiten und Einflüsse und halten mit Selbstironie mit Blick auf sich selbst und die Szene nicht hinter dem Berg. Und das ist schon mal ziemlich viel von dem, was den ganzen tollen Nietenkaiser- und Besserwisser-Punkbands fehlt. Kann man also durchaus mal im Netz anhören und abchecken, ob sie vielleicht sogar richtig gut sind. Andere Menschen behaupten das zumindest. Und je öfter es mir anhöre: Sie könnten sogar recht haben … Obnoxious


Folge 493: Zu Gast war Jürgen von Rookie Records

Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld Et Nelt — Jingle
Scheiße Minnelli — fighting reality — The Fight Against Reality
Bitume — WupWup/Alles weg — Lolch
Spermbirds — Meet Me In The Middle — A Columbus Feeling
Pascow — Das Ist Gimpweiler Und Nich L.A. — Alles Muss Kaputt Sein
Turbostaat — Täufers Modell — Das Island Manöver

(CD, Rookie Records)
I Walk The Line tauchen mit „Language Of The Lost“ noch tiefer in den Düster Wave Pop Punk ein, als sie es schon in den Vorgänger-Alben gemacht haben. Noch mehr New Wave, das Tempo weiter gedrosselt. Irgendwie vermisse ich den Drive und die Power früherer Veröffentlichungen des Helsinki-Fünfers. Trotzdem beweisen sie auch hier ein einzigartiges Fingerspitzengefühl für tolle, abgrundtief-melancholische Melodien und Songs. Bei manchen Songs ist das fast schon ein wenig zu dramatisch oder hymnisch und der Punkrock-Faktor sinkt arg in die Kanalisation, aber drauf geschissen. Die CD birgt viele Perlen, die auf ihre Entdeckung warten. Okay, ich muss schon zugeben, ich hatte an das Album schon sehr hohe Erwartungen, die nicht ganz erfüllt wurden. Aber die Finnen gingen mal wieder einen anderen, als von mir erwarteten Weg. Die glasklare Instrumentierung, straight und auf den Punkt eingespielt, ist nicht unbedingt mein Ding. Trotzdem „Language Of The Lost“ ist eine ganz große Platte. Sofern man sie in ihrer epischen Breite zu würdigen weiß. Ich kann das. Und ich könnt mich mal wieder dafür erschießen, dass ich sie im April live verpasst habe. Unbedingt antesten! Obnoxious

Rookie Records verlost zusammen mit Pogoradio
Tickets für I Walk The Line.

Die Finnen sind im April auf Deutschlandtour und präsentieren ihr neues Album.

Tourdaten:

16.04.10 Flensburg, Volxbad
17.04.10 Berlin, Schokoladen
18.04.10 Potsdam, Ken FM Radioshow (ab 17h)
18.04.10 Dresden, Chemiefabrik
19.04.10 Chemnitz, Subway to Peter
20.04.10 Nürnberg, K4
21.04.10 Mannheim, Juz
22.04.10 Karlsruhe, Alte Hackerei
23.04.10 München, Sunny Red
24.04.10 Rottenburg, Tschabos
25.04.10 Tübingen, Epplehaus
26.04.10 Solingen, Waldmeister
27.04.10 Aachen, AZ
28.04.10 Erfurt, Engelsburg
29.04.10 Leipzig, UT Connewitz
30.04.10 Hamburg, Störtebeker

Wer bei der Verlosung mitmachen möchte, beantwortet einfach die Frage:

Update: Die Gewinner wurden benachrichtigt weiterlesen →

Neues von Walter ELF

| März 31st, 2010

… kann eine Band, die nicht mehr existiert, eine neue Single aufnehmen? Selbstverständlich! So sie Walter Elf heißt, kann und darf sie alles. Gut wie sie ist, die alte Walter Elf, gibt sie sich für einen ebenso guten Zweck her und spielt am 21. August auf dem Festival „Kein Bock auf Nazis“ auf der Burg Lichtenberg bei Kusel. Und vorher kommt tatsächlich eine neue Single (also: N E U !!!), „Männer in Rot“, rechtzeitig vor dem Saisonstart des FCK in die 1. Bundesliga. Und wenn es nicht mit dem Teufel zugeht, müsste der Song unbedingt die neue Stadionhymne auf dem Betze werden. Freut euch drauf! Und bucht schon mal Übernachtungen in Kusel und Umgebung, denn für Camping sind wir ja doch ein bisschen zu alt. Der Vorverkauf startet am 4. April, mehr Infos hier:
http://keinbockaufnazisfestival.blogsport.de
weiterlesen →

Tourdaten Cityrat-Records

| April 29th, 2009

NEW DISASTER (Austin, TX)
www.myspace.com/newdisasteratx

BAD LUCK CHARMS (New York City / I Scream Rec.)
www.myspace.com/badluckcharmsusa

HUDSON FALCONS (New Jerey)
www.myspace.com/hudsonfalcons

SAY HELLO TO THE ANGELS (Austin, TX)
www.myspace.com/sayhellototheangelsband

BORN TO LOSE (Austin, TX / People Like You)
www.myspace.com/borntolose

RAT CITY RIOT (San Diego, CA / People Like You)
www.myspace.com/ratcityriot

HEARTBREAK STEREO (29.05. – 06.06.) (Finland ( Rookie Records)
www.myspace.com/heartbreakstereo

RAT CITY RIOT (San Diego, CA / People Like You Records)
www.myspace.com/ratcityriot
weiterlesen →



Pogoradio ist tot! Hier geht nix mehr, außer Cookies gegen Deine Privatsphäre zu speichern. Wie genau das funktioniert, weiß ich auch nicht. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen