… noch mehr Reviews:

| März 29th, 2011

Naja und schon geht es weiter mit den Shortcuts. Schließlich hat sich in den letzten paar Monaten einiges hier angesammelt, was mal mehr, mal weniger erwähnenswert ist. Klar, über Geschmack lässt sich nicht streiten. Dann schaut mal, was für euch dabei ist:

Charge 69 – Retour Au Front
Scheinbar juckt es die alten Recken um Combat Rock Macher Caps doch mal wieder in den Fingern und die Franzosen hauen vier neue Songs als CD-EP raus. Ob das die Vorboten zu einem neuen Album sind, mag ich weder bestätigen noch leugnen. Was aber bestimmt gesagt werden kann, ist, dass alle Songs astreine Punkrock-Nummern in der 1980er England Tradition sind.

Kapelle Vorwärts – Brot und Rosen
Mike wäre nicht der verrückte Metzger (Mad Butcher), wenn er nicht hin und wieder bemerkenswerte Combos an den Start bringt. Die Kapelle hier vertont alte Arbeiterlieder neu und will sie nach eigenen Worten von der Lagerfeuer-Atmosphäre befreien. Funzt bei mir bloß bedingt, Polit-Leute hingegen werden dabei sicher feucht.

Produzenten der Froide – Ready 2 Rumble
Vor Kurzem stand die Band aus verschiedenen Gründen im Kroizfoier (dafür will ich den Doppeloi!-Orden!), weil sie sich offen gegenüber Kollegen äußerte. Wie ich das beurteilen kann, insgesamt etwas ungeschickt, da unter den Angegangenen auch Labelmates waren, die wirklich keine Deppen sind. Egal, kurzerhand verließ man das alte Label und fand Unterschlupf bei Mad Butcher in Göttingen. Bemerkenswert, dass die Songs auf Ready 2 Rumble dem Album auf dem anderen Label geradezu gleichen. Deftiger deutschsprachiger Oi!-Punk, mit einer geballten Faust gegen Neo-Nazis. Fein so!
weiterlesen →

Neue Platte von Genepool

| Februar 3rd, 2011


Am 25. März beginnt mit „Spalter“, dem neuen Werk von Genepool auf Rookie Records, der Frühling 2011. Nur ein gutes Jahr, nachdem die Band uns mit „Lauf! Lauf!“ überraschte und beglückte, übertrifft „Spalter“ alle Erwartungen, die man so kurze Zeit nach einem Hitalbum haben dürfte. Düstere Geschichten zwischen Fakt und Fiktion, die uns trotz ihrer abgründigen Textatmosphäre zum Tanzen zwingen, ob wir wollen oder nicht. Mit irrwitzigem Tempo treiben Genepool durch zwölf Songs, die so dicht verwoben Geschichten teils mit mysteriösem, teils mit banalem, teils mit pathetischem Charakter erzählen: Wir sehen das „Feindtbildt“ trotz zu vieler ‚dt’ vor uns, wir fühlen die Sterne in „We Are Stars“ rieseln wie Schnee und wähnen die Vision vom Ende in der „End Of The World Show“.
weiterlesen →

Sendung vom 29. April 2009

| April 30th, 2009

409
[podcast]http://pogoradio.de/pogo/20090429_23-00_Pogoradio.mp3[/podcast]
Folge 409: Zu Gast war Max, Sänger von Verreckt

Songliste: Titel, Interpret, Album
Jingle — Geld et Nelt
Drink Fuckin Beer — The Loose Skrews — Born To Lose
Niemals älter werden — Raptus — Generation Drogen
Canned Love — Powersolo — Bloodskinbones
Golden Shower White Power — Produzenten der Froide — Ready for love
In dieser Zeit — Radau AG — Stempel Drauf
Bangtown — Big John Bates — Bangtown
Warheads — Donkey Shot — Demo
Broken Promise — A Pretty Mess — We Are The Damaged Youth
Dann Schrei — Ansicht X — BassBox
Froschschenkel — Urlaub Im Rollstuhl — Seveso Kids & Totenkult
Sell Out — Punks Not Dad — We Are The Dads
Party Aloa — Three in the Basement — Kellersongs
Gib mir Bier — Die Angepissten Turnbeutel — Au Backe!

MP3-Download (35 MB)

366. Sendung: Zu Gast war Horst* von Guerilla 
* Name von der Redaktion geändert 

Songliste: (Titel, Interpret, Album)
Geld Et Nelt—Jingle
Choose your side—Guerilla—A call to arms
Punk ist das Geilste—Franz Wittich—Demo
Mein Bruder Ist Ein Hurensohn—Blinker Links—Der Liebe Gott Sieht Alles
Party on!—Produzenten der Froide—Stuttgart bei Nacht
Junkbox—VCR—Power Destiny
Feinerle—Geld et Nelt—Intu The Great White IF
Kein Bock—Die Superfreunde—Apfel Birne
Casse Toi—Charge 69—Combat Rock Volume3
Enslaved—Police Bastard—Traumatized
Gesicht—Nothahn—Stand hier eigentlich schon immer ein Telefon?
Die Nutte und der Bäcker—Snicker Doodles—have dicker noodles
Fuck Off—Knochenfabrik—Cooler Parkplatz
Fuck Off —Dean Dirg—9 Refreshing Ways To say Fuck Off
Fuck Off—Hellratz—Rattengift
Da wo die Punks sind—Jugendrente—Punk macht alt
The streets are ours—Guerilla—A call to arms
Zwischen Tür und Taxi—Inner Conflict—Schiffbruch im Rahmenprogramm

File Download (60:00 min / 28 MB)

[podcast]http://www.mp3.pogoradio.de/20080604_23-00_Pogoradio.mp3[/podcast]



Pogoradio ist tot! Hier geht nix mehr, außer Cookies gegen Deine Privatsphäre zu speichern. Wie genau das funktioniert, weiß ich auch nicht. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen