Folge 826: Zu Gast waren Thomas, Lukas und Hannes von Mercedes Jens

Play
Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Schutt — Vorschlag — The Niklas Experience
Mercedes Jens — Songs über Jutta — Heimlich Bausparen
Terrorfett — Krebs für Gauland — Die Boys vom Barbershop
Gordon Bleu — die trostlosesten Bahnstrecken Deutschlands — Kind Of Bleu – Demo
Catch As Catch Can — Paranoia — Buddy-Positive
Seelengulasch — Wen — Heimlich Arbeiten
Dullenschlag — Bierfabrik — Demo
Empty Bones — Lo-Fi Lovesong — Suck
Mercedes Jens — Du bist nur hier wegen mein Mofa — Heimlich Bausparen

Schwach

| September 11th, 2013

http://schwach.bandcamp.com

Positive Strike – s/t

| Mai 12th, 2010

(CD, Horror Business)
Hm, ob man sein Debütalbum direkt nach sich benennen sollte ist natürlich fraglich, weil man nie weiß, was die Jahre so bringen, aber wirklich falsch finde ich es als Statement auch nicht. Was ich jedenfalls hundertprozentig unterstützen kann ist der erste Song „Creating something new“, in dem es darum geht, dass jede Generation oder Welle von jungen neuen Bands, Leuten, Aktiven das Recht haben ihre Meinung kund zu tun. Egal, ob das alles schon einmal gesagt wurde oder nicht. Dem kann ich nur beipflichten, doch leider gibt es auch Vollpfosten, die das wöchentlich machen und keinen Millimeter von ihrem Standpunk abweichen und durch ihre Unbeweglichkeit zu absoluten Ignoranten mutieren und gar nicht merken wie elitär sie sich verhalten. Aber ich schweife ab. Auch wenn die Ruhrpottler auf der momentan angesagten Ami-HC Welle mit reiten so sind sie doch ganz weit oben und ganz deutlich zu erkennen. Erkennungsmerkmal dabei ist der kehlige Gesang von Benjamin. Nach vorne peitschende, frische Combo. Bocky

Satanvon Anne Hahn & Frank Willmann (Taschenbuch, Ventil Verlag, 175 Seiten, 11,90 Euro)
Keine Angst, es handelt sich bei „Satan, kannst du mir noch mal verzeihen“ nicht um einen spätpubertären Knochenlutscher-Jugendroman. Ganz im Gegenteil und schlaue Füchse wissen es bereits, denn der Titel ist die erste Zeile aus dem Song „Satan“ von… Schleimkeim. 100 Punkte und ein Bällchen Eis für alle, die es gewusst haben. Denen, die es nicht gewusst haben, hilft vielleicht noch der Untertitel „Otze Ehrlich, Schleim-Keim und der ganze Rest“ auf die Sprünge. Aber ums kurz zu machen: Hier handelt es sich um einen Annäherungsversuch an das Leben von Otze, dem Sänger und Allzweck-Musiker der legendären DDR-Punkband Schleim-Keim.
weiterlesen →

Folge 364: Zu Gast war Max, der neue rasende Reporter von Pogoradio

Songliste: (Titel, Interpret, Album)
Jingle—Geld et Nelt
Rohland—Schurkenstaat—Demo
Gruppensex im Bundestag—Sekretstau—Demo
Freibier—Fragglezzz—Demo
Nietenkaiser Edelpunk—Operation Semtex—Ruhrpott Romantik
Pas de concessions—Les Caméléons—Live
Bodybags—Blowback—Track III
Positive—Disturbing Foresights—Disturbing Foreskin
Krautless Crew—Freiboiter—Riot Radio
No Unity—Small Town Riot—Selftitled
Neonlicht—Front—Bitte recht freundlich
Nothing’s Changed—Entwaffnung—Life Is A Killer
Mehr Waffen—Tischlerei Lischitzki—Kommunikation ist …

File Download (60:00 min / 28 MB)

Play
Play


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen