Folge 779: Zu Gast war Chris Scholz
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Hammerhead — Dennis — Opa war in Ordnung
Peter & The Test Tube Babies — Busy Doing Nothing — Supermodels
Robinson Krause — Heben und Nehmen — Danke Düsseldorf
Ein Gutes Pferd — Unter Menschen — Zwischen den Zeilen ist noch Platz
Wheelponk — Weihnachtslied — Au Kacke, Bärenattacke
The Vordränglers — Siegertyp — Scheiße, Arschloch!
The Adicts — I’m So Cool — Rise And Shine
Gartenschlouch — Das Lied Vom Tüddeln Und Vom Schlagen — Hände Hoch, Vorurteil!
Gedrängel — Kickflip — Die Nacht, in der die Pizza kam
Bizarro Welt — Amok Punkrock Amok — Plastic Bomb – CD-Beilage #97
Arbeitstitel: Bullenblut — Rock aus der Region — Das viel zu poppige zweite Album
Hans-Dieter X. — Rentner raus! — 2016
Normahl — Fraggles — Single

775
Folge 775: Zu Gast war Nelt von Geld Et Nelt
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Geld et Nelt — Russlond — Demo
Die Walter Elf — Kaiserslautern — Oh hängt sie auf!
Kick Joneses — Give You Up Girl — Unexpected Gift
Weiche — Verpuzzelt — Weiche
James First — Anti-Fascist Crowd — Plastic Bomb #96
Geld et Nelt — Unn Ich Schäm Mich So — Ca. 10.000 Jahre Geld Et Nelt
Lulu & die Einhornfarm — Ihr seid alle scheiße — Ihr seid alle scheisse
The Shitty Limits — Beware The Limits — Beware The Limits

772
Folge 772: Zu Gast waren Nils und Richy
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Scheissediebullen — Anwohner raus! — Anwohner raus!
Reiz — Autopilot — online demo
Storno — Herzlich willkommen — Wellness
Kick Joneses — No Time 4 You — Unexpected Gift
Brutale Gruppe 5000 — Ich wills nicht hören — Zukunftsmaschine II
Möped — Sicherheit — Bananensplit (live)
Frau Mansmann — Party ist Krieg ist Party — Split-EP
Chefdenker — Ich bin von Kopf bis Fuß auf Hass eingestellt — Plastic Bomb #96
Hoden aus starkem Stahl — Leber halt’s Maul — s/t
Pisse — Fahrradsattel — Kohlrübenwinter

linus volkmann
Linus Volkmann hat diesen Artikel im letzten Plastic Bomb veröffentlicht. Hier hat er ihn noch mal in seinen Blog gestellt. Was er sich da aus den Fingern getippt hat, weiß wahrscheinlich nur er. Jedenfalls hat den Artikel in meinem Bekanntenkreis niemand verstanden.
Die Einsamkeit eines Genies, oder so.

Hier noch mal den Link zur Sendung mit Linus Volkmann und Martin Seeliger:

Pogoradio-Sendung vom 4. November 2015

648
Folge 648: Zu Gast war Linus Volkmann
mit seinem neuen Roman „Lies die Biber“

[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Urlaub Im Rollstuhl — Gut Gekotzt — Seveso Kids
GammaBlitzBoys — Männer von letzter Nacht — Feuer auf dem Mond
Lesbian Rank Ingferno — Krasse Pisse — Demo
Die Biberbrüder — Biber Und Nazis — Plastic Bomb #79
V3anus Вытри Анус — ПО — Испытание говна из жопы
Ein Eimer Voll Hass — Rosie (Hörnchen-Mix) — Lofi Ranger Texas Snack

Auch dieses Jahr feiert das Plastic Bomb-Fanzine, die Fachzeitschrift für Punker und Straßenköter, sich selbst und lädt herzlich ein. Mitfeiern werden unter anderem auch folgende Bands:

18:00 Napoleon Dynamite
19:00 Franz Wittich
20:00 Modern Pets
21:00 Scheiße Minelli
22:00 Razzia
23:00 The Kids
24:00 Toxoplasma

Beginn: pünktlich 18 Uhr / Eintritt: 9 Euro
Vorverkauf: gibt es nicht! ist uns zu stressig. Wer sich Karten zurücklegen lassen möchte, um ganz sicher reinzukommen, schreibt eine Email an micha@plastic-bomb.de Ihr müsst die Karten dann bis spätestens 20 Uhr an der Abendkasse abholen!

Rahmenprogramm: Punk-Quiz, Trash Tombola, Infostände, Plastic Bomb Plattenstand, Bowle, veganes Essen.

Druckluft Oberhausen

(CD, Plastic Bomb)
Haha, geil! Exkrement Beton kommen super an! Endlich passt das Prädikat Deutschpunk mal wieder wie die Faust auf’s Auge. Genau so würd’ ich die auch beschreiben, Faust auf’s Auge. „Ich will einfach nur ficken“, eine Textzeile vom Song „Ficken“, ist relativ unkompliziert nachzuvollziehen und außerdem ist doch der janze Song von Die Ärzte jeklaut! Also, wer sich mal wieder niveaumäßig etwas locker machen möchte und des Abends ein leichtes Kratzen im Hals verspürt, soll sich doch niveaumäßig einfach etwas locker machen, ein Sternburg öffnen und mit Exkrement Beton auf eine 16-teilige Reise voll promillegetränkter Abenteuer gehen. Schleimkeim meets Becks Pistols, schön assi. dennisdegenerate


Folge 330: Zu Gast waren Viola, Jessy und Conny

Songliste: (Titel, Interpret, Album)
Drunk — Trick Or Treat — The Company Tie
Stereo Total — Miao Miao — Oh Ah Oh
Le Tigre — Deceptacon — Le Tigre
Gleichlaufschwankung — Kotz In Schrank — Plastic Bomb #43
Peaches — I don’t give a fuck — I feel Cream
Blondie — Hanging On The Telephone — The Best Of Blondie
Blitz — Never Surrender — Never Surrender
Anne Tanke — Wahre Liebe — Schwarmintelligenz
Chicks on Speed — kaltes klares Wasser — Kaltes Klares Wasser


Folge 478: Zu Gast war Melle,
Schlagzeugerin von Back From Harvest

Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
King-Sized Killers — No friend of mine — Funeral for a Town
Back From Harvest — Bloodthirst — Back From Harvest
Rasta Knast — Feuertaufe — Aggropunk Vol.1
Snob Value — Your Burial My Fun — Snob Value
Alarmsignal — Zukunft Fragezeichen — Sklaven der Langeweile
Back From Harvest — Bar of Pain — Back From Harvest
Brixton Cats — Pour les braves — Plastic Bomb – CD-Beilage #72
From Ashes Rise — The Noise — Nightmares
Cold Stagers — Rock’s gonna save you — Breakdown
The Capaces — Shut The Fuck Up — Whatever it is, I’m against it!
District Divided — Hard Head — District Divided
Exkrement Beton — Hässliches Kind — Schön, Stur, Arrogant
Telekoma — Herrscher — Anfang Oder Ende

MP3-Download (56 MB)

Tipp fürs Wochenende: 15. September: Lazer, Schogettes und Stressfaktor im JUZ-Mannheim

Plastic Bomb #70

| August 30th, 2010

(A4 + CD, 80 Seiten, 3,50 Euro, an vielen Bahnhöfen)
Das Überraschendste der Ausgabe ist wohl der sang- und klanglose Abgang von Swen Bock, einem der beiden Begründer dieser Fanzine-Institution. Etwas befremdlich finde ich ein paar Aussagen von Abgefuckt-Liebt-Dich-Macher Jan Rakete, die darlegen, dass er wohl nie sonderlich tief in dem ganzen Punkfilm drin war. Ober das als Chef des größten deutschsprachigen Punkportals gewesen sein muss, ist mir grad mal egal. Stattdessen beschäftigte ich mit Telemark, die etwas bescheuert daher kommen und der halbe Tourbericht über Oi Polloi roppt auch nur bedingt. Dave Dictor hingegen erweist sich als äußerst interessanter Gesprächspartner gegenüber Helge, der zu meinem Lieblingsbomber wurde. Irgendwie war ich dann auch schon fast durch. Klar, die Story über die Pestpocken wurde noch gelesen und auch die Rubrik „Anders Leben“ gecheckt. In letzterer fand ich vor allem den Teilartikel über schwule Pornos gut beleuchtet und auch die Aussagen von Seein‘ Reds Jos. Klar is die Bombe ein gutes und wichtiges Heft, aber in letzter Zeit geht sie mir nicht mehr so gut ab. Mich beschleicht das Gefühl es könnte an der, zumindest mir so vorkommenden, lieblosen Aufmachung liegen. Bocky


[podcast]http://www.pogoradio.de/chaos/20100324_23-00_Pogoradio.mp3[/podcast]
Folge 453: Zu Gast waren Maschd und Max

Songliste: Titel, Interpret, Album
Jingle — Geld et Nelt
Throw It All Away — Hateful — Demo
Leather, Spikes and Boots — Starts — The Next Attack
Schäfleinliebe — Terrorgruppe — Melodien Für Milliarden
Heidelberg — Stoned Aliens — Moralwaschtag
Mir san mir — Produzenten der Freude — Demo
Als Haus Wärst Du ’ne Hütte — Razzia — Ausflug mit Franziska
Antifascista 2008 — Rejected Youth — Black Army
Application Deadline Arrived — Modern Pets — Demo
Der Weg ist das Ziel — Scheiße — Erstes Album
Duck-Core — Krawallica — Demo
Religion — E-Aldi — Alle gegen Alle Elektroversion
Working Class — Grafenwalder Dosenbrüder — Plastic Bomb Sampler
Sommer — Liverish — Demo
Jestem jak plus — Blade Loki — No pasaran

MP3-Download (56 MB)

Hingehtipp am Samstag Rejected Youth und Modern Pets im JUZ Mannheim

(CD, Social Bomb)
Nachdem das Original schon seit einiger Zeit vergriffen ist – und nach diversen Verhandlungen – erscheint die erste Platte und eine weitere EP der englischen Dub/Reggae-Band um den derzeitigen Conflict-Schlagzeuger Paco unter anderem aufgrund der Mitarbeit von Plastic Bomb-Herausgeber Micha. Insgesamt gesehen eine feine Sache, weil das Trio auch wirklich etwas zu sagen hat. Doch für mich, eine Person, die so gar nichts mit Reggae oder Dub anzufangen weiß, ein Angriff auf meine von Punk zerklüfteten Trommelfelle. Oder um es mit anderen Worten zu sagen, dies ist nicht meine Tasse Bier, dafür fehlt mir einfach das Hippie-Gen. Bocky

438
[podcast]http://pogoradio.de/pogo/20091209_23-00_Pogoradio.mp3[/podcast]
Folge 438: Zu Gast war Bimbambene von Spätzlesdreck

Songliste: Titel, Interpret, Album
Jingle — Geld et Nelt
Schrei doch — Blut + Eisen — Schrei doch!
Hero — Spätzlesdreck — We don’t kehr / Selber schuld
Das Lied mit den Farben — Geld et Nelt — Demo
Underdogs — Black SS — Terror Of The North East: 2004-2007
Sonntagssabber — Fürtter Prolls — Melodien für das Rektum
Siegfried Und Roi, Oi-Oi-Oi! — Grafenwalder Dosenbrüder — Plastic Bomb #69
Irgendeiner hat mir ins Gehirn geschissen — Church Of Atta — Demo
Ratte — Glück Umsonst — Kellermodelleisenbahn
Straight Depp — Spätzlesdreck — We don’t kehr / Selber schuld
Fashion Victims — Bloodstains — Demo
Bush — Grotten-Schlächt — Demo
Skins und Punks — Rotzenplotz — Fight Society
The Green House — The Fit of Raving Madness — Hold Back Your Sleep
Strahlenkrankheit — Wild Gift — Wild Gift

MP3-Download (55 MB)

Tipp fürs Wochenende:
Geld Et Nelt und Schogettes im JUZ Mannheim

Reviews

| Dezember 4th, 2009

CAR DRIVE ANTHEM – Time To Steal Away
(CD, Sums Records)
Ohje, ’ne amtliche Autofahr-Hymne klingt in meinem fahrenden Müllcontainer aber anders. Ein dahingehauchter Schmachtfetzen von Miss Stevie Hicks zum Beispiel, oder meinetwegen auch „Ein schöner Satz Reifen“ von Eisenpimmel. Aber bestimmt nicht diese schmalzgewichste Prinzessin-Lillifee-Version von Boysetsfire auf Valium. Tut mir leid, Jungs, da seid ihr beim Falschen gelandet (obwohl- eigentlich tut’s mir gar nicht leid, wenn ich ehrlich bin…). Und Tschüss. Snitch weiterlesen →

435
[podcast]http://pogoradio.de/pogo/20091118_23-00_Pogoradio.mp3[/podcast]
Folge 435: Zu Gast war Alex, Gitarrist von Mondo Guzzi

Songliste: Titel, Interpret, Album
Jingle — Geld et Nelt
XXX-Party bei Berlusconi — Bavaria Bootskiosk — Demo
Der Optimismus der 50er Jahre — Chefdenker — Demo
Tell Me — Corrosion of Conformity — Eye for an Eye
Faschos an den Nordpol — Datenstau — Datenstau
Patti — Mondo Guzzi — Little Rebel Special
Biometric ID — Tora Bora — Modern Life Overdose
Pimp — The Dwarves — The Dwarves Are Young and Good Looking
Lauf Einfach Weiter — Glück Umsonst — Taugenix #10
Die Bitch — Pussy Galore — Groovy Hate Fuck
Rainy Day — No Hope for the Kids — Storkobenhavn

MP3-Download (55 MB)

Tipp fürs Wochenende:
am Freitag, 20.11.2009 um 20 Uhr Blutjungs und Mari and the Krauts im Loch-Ness in der Friedrichstraße 6, 69168 Wiesloch

Sendung vom 24. Juni 2009

| Juni 25th, 2009

416
[podcast]http://pogoradio.de/pogo/20090624_23-00_Pogoradio.mp3[/podcast]
Folge 416: Zu Gast waren Daniel, Conny und Cris

Songliste: Titel, Interpret, Album
Jingle —  Geld et Nelt
Monsters Every Weekend — The Shoemakers — Turn Me On
Torgau fahrn — Gleichlaufschwankung — Ethno Punx
Die APPD muss ran — Alkohol + Socken — APPD
Fight Fight Fight — Marshmallow Muschis — Profipunk
Extrabreit — Nüscht! — Hören Sehen Sagen
Transvestite — Peter and The Test Tube Babies — Pissed and Proud
Dead Battery — The Kleins — Pardon Me Sir
Der Traum von einem Ritt — Tony Montanas — Destination Hell
Kein Gerede — WIZO — Gute Freunde – Demo Tape
Ostpunks — Starts — Nutzt die Nacht

MP3-Download (28 MB)

Tipps fürs Wochenende:
Freitags Renderings + Baxter in Wieblingen, Villa Nachttanz
Plastic Bomb Festival in Oberhausen
Rong-Festival 2009 in Heidenburg

Plastic Bomb Party

| Juni 23rd, 2009

[singlepic id=826 w=120 h=240 float=right]Beginn ist freitags 26.6.2009 im „T5“ in Duisburg mit SUPERNICHTS + KOMMANDO KAP HOORN. (Eintritt: 6 Euro)

Samstagmittag 27.6. ist „Tag der offenen Türe“ beim Plastic Bomb mit Lagerverkauf, Essen, Trinken und ZWAKKELMANN live.

Samstagabend 27.6. findet im Druckluft Oberhausen der 2.Teil des Festivals statt. Es spielen MOLOTOW SODA, GEWAPEND BETON, ANTIDOTE, PASCOW + DEAN DIRG. Inkl. Bike Alleycats von durchgeknallten Fahrradfahrern, Trash-Tombola, veganem Essen (Vegan Wonderland) u.v.m. (Eintritt: 8 Euro)

Vorverkauf: www.MAILORDERS.de
Infos: micha@plastic-bomb.de
Wegbeschreibung Duisburg: www.mustermensch.org
Wegbeschreibung Oberhausen: www.drucklufthaus.de

plasicbomb… gibt es jetzt auch auf der Webseite vom Plastic Bomb. Neu aufgebrezelt wurde auch die Homepage vom Useless Fanzine.
Die Buben geben richtig Gas und schreiben sich den Wolf. Also nix wie hin und alles anklicken.



Pogoradio ist tot! Hier geht nix mehr, außer Cookies gegen Deine Privatsphäre zu speichern. Wie genau das funktioniert, weiß ich auch nicht. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen