Folge 570: Zu Gast war Holm vom Back to Future Festival

Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt – Jingle
Zero Boys — Civilization Dying — Faster And Louder
Guida — Number 10 — Demo
Klingonz — Jobot — 20 Years … Still Stompin‘
Red Union — WMD — Black Box Recorder
Buster Shuffle — Thirty Eight — Our Night Out
Abfukk — Keine Kompromisse mehr — Demo
The Ruckers — Princess — To The Lads And Ladies
The Peacocks — Danger — After All
Adolescents — Amoeba — Adolescents
Radio Dead Ones — Late Man — Radio Dead Ones

Als Vorgeschmack auf ihr im Spätsommer erscheinendes Album legen wir das ausverkaufte Debüt „Rat Attack“ in neuem Artwork und mit zwei unveröffentlichten Bonussongs neu auf.
Die drei Punk-Rotzlöffel aus Köln lassen mühelos den ganzen Heulsusen-Durchschnitt hinter sich und treten gezielt und effektiv in den Allerwertesten. Dabei haben die Jungs ein unschlagbares As im Lederjackenärmel: wirklich gute Songs. Die Vorbilder sind klar zu benennen, und jeder, der Rancid, Social Distortion, The Clash oder Stray Cats mag, wird die Sewer Rats lieben.
Nach gemeinsamen Touren mit Broilers, Mad Sin, The Bones und den Peacocks gehen Chris, Puck und Jetson auch 2011 verstärkt auf Tour.
weiterlesen →

(CD, People Like You)
So, ich hab’s nicht ganz kapiert, ob jetzt ganz viele alte Veröffentlichungen von People Like You neu aufgelegt wurden und dem potentiellen Käufer vorgeworfen werden oder ob nur dieser Sampler Songs von alten Issues des Labels beinhaltet und zum Nice Price verhökert wird. Keine Ahnung, bin aber auch zu faul das jetzt genauer zu recherchieren. Vertreten sind ein großer Teil der PLY-Bands. Wer ein paar Namen braucht: Mad Sin, Peacocks, Deadline, Peter Pan Speedrock, Meteors, Kings Of Nuthin’, Batmobile, Broilers, Adicts oder Toxpack. Um nur einige zu nennen. Wer die genaue Liste braucht, schaut im Internet nach und entscheidet dann, ob die 27 Songs in 77 Minuten seine Tasse Tee sind. Mir geht vor allem die Vielzahl an Dicke-Eier-Evil-Devil-Eightballs-Bands auf den Sack. War früher mal ganz nett, wirft heute aber keinen Sack Reis mehr um. Wohltuend sind dagegen erstaunlicherweise die Songs der vertretenen Psychobilly-Bands und anderem Gesockse, da sie das Ganze ein bisschen auflockern. Kein Wunder, dass ich hier Bands wie die Peacocks, Kings Of Nuthin’, Meteors, Demented Are Go oder Batmobile lobend hervorheben muss. Sie machen die CD zumindest mal ein bisschen spannend. Ansonsten zu viele „Ahhs“ und „Ohhs“. Trotzdem wird die CD bestimmt ganz viele Käufer finden, denn bei aller Kritik, es handelt sich hier noch immer um „Value For Money“. Für schlappe 7 Euronen kann man eigentlich nicht motzen. Reinhören. Es gibt im Netz genügend Möglichkeiten dazu. Obnoxious

pogoradio
[podcast]http://pogoradio.de/chaos/20100127_23-00_Pogoradio.mp3[/podcast]
Folge 445: Zu Gast war Max, Sänger von Verreckt und
erzählte von seinen Erlebnissen bei der Arbeitsagentur

Songliste: Titel, Interpret, Album
Jingle — Geld et Nelt
Überexcited wegen Kurzarbeit — Bavaria Bootskiosk — Demo
So Jung, So Stolz, So Arbeitslos — Marionetz — Jetzt Knallts
You Better Run — Godless Wicked Creeps — Hellcoholic
3 Tomato — Dolf — The Living Decline – High As Fuck
Überwachung — Take Shit — Was Is’n Nu Mit Revolution?
Here We Are Nowhere — The Kings Of Nuthin’ — Over The Counter Culture

MP3-Download (55 MB)

Tipp fürs Wochenende:
29.1. Freitag JUZ Mannheim: Up The Punx-Festival
29.1. Freitag Cafe Central: The Peacocks
30.1. Samstag ASV: Entwurzeln und Maschd

Loaded
[podcast]http://pogoradio.de/pogo/20091104_23-00_Pogoradio.mp3[/podcast]
Folge 433: Zu Gast war Nick von Loaded

Songliste: Titel, Interpret, Album
Jingle — Geld et Nelt
Mannheim Riot Squad — Loaded — Proper Villains
It’s Your Fault — The Peacocks — Jubiläums-Sampler
Liberation Detonation — Loaded — Proper Villains
Rise Up — Strawberry Blondes — Rise Up
Don’t Look Back In Anger — The Ruckers — To The Lads And Ladies
От Себя Не Убежать — Distemper — Мир Создан Для Тебя
Ghosts & Ghettos — Loaded — Proper Villains
One Minute Of Pure Riot — Mad Monks — Flying Circus
Shake My World — Peter & The Test Tube Babies — Supermodels

MP3-Download (55 MB)

Tipp fürs Wochenende:
7.11.09 Konzert in der Villa Nachttanz in Heidelberg
7.11.09 Punk-Disco im JUZ Mannheim

Back To Future Festival

| Mai 4th, 2009

16./17./18. Juli 2009 – HANGAR Dessau
[singlepic id=854 w=320]
www.back-to-future.com

Das diesjährige Back To Future Festival ist wieder in Dessau auf dem alten Flugplatz. Zahlreiche Bands haben sich für das Juli Wochenende angekündigt:

Bambix (NL), Baretta Love, Bloodsucking Zombies From Outer Space (AUT), The Brains (CAN), Church Of Confidence, Dean Dirg, Evil Conduct (NL), The Freeze (USA), The Frogs (CH), Guts’N’Glory, Hörinfarkt, Hudson Falcons (USA), Kitty In A Casket (AUT), The Koffin Kats (USA), Loikaemie, Die Lokalmatadore, Mad Doge Cole (UK/USA), The Meteors (UK/D), Molotow Soda, Obtrusive, Oi Polloi (GB), OutL4w (UK), Peter & The Test Tube Babies (UK), Rantanplan, Ratos De Porao (BRA), Riot Brigade, SNFU (CAN), Spookshow (SWE), Tech 9 (NL), The Tony Montanas,
weiterlesen →

DVD Reviews

| Dezember 10th, 2008

BOUND FOR THE BAR – Festival Tour DVD
(DVD, People Like You)
Hier nun die Doku-DVD zur letztjährigen „Bound For The Bar“-Tour mit den Bands Peter Pan Speedrock (NL), Far From Finished (USA), Frontkick (BRD), The Grit (GB), The Peacocks (CH), Angel City Outcasts (USA) und Chip Hanna (USA), die uns für ca. 140 Minuten Einblicke auf und hinter die Bühnen des Conny Island (Leipzig) und SO36 (Berlin) geben. Von jeder Band gibt es zwei bis neun Songs live zu sehen und jede Menge interessanter, lustiger und aufschlussreicher Hintergrundszenen und -informationen, Interviews, Momentaufnahmen und und und. Qualitativ kann sich das Ganze durchaus sehen lassen, schöne Bilder, gute Schnitte und saubere Kameraführung. Leider, leider habe ich hier nur eine Promo-Copy vorliegen in der noch keine Bonusclips uws. enthalten sind…. Großartige DVD mit Bands, die alle miteinander zu den Top 20 meiner Lieblingsbands gehören. Kann ich nur weiterempfehlen. Jasmin
weiterlesen →

Tonträger Reviews O-S

| Dezember 10th, 2008

OPEN SEASON – Here We Go
(CD, Leech)
Laut Waschzettel bewegen sich die Schweizer von Open Season auf diesem Rundling „zwischen Reggae, Ska und Dancehall“. Nun, ich bin ja weiß Gott kein Fachmann für jamaikanische Musik, aber von Reggae und Ska ist meiner Meinung nach hier nicht mehr sehr viel zu hören. Dafür stimme ich dem Info gerne zu, wenn es das hier Dargebotene als „innovativ“ und zeitgemäß beschreibt. Eben eher was für bekiffte Abiturienten auf Sommerurlaub als für traditionsbewusste Kurzhaarige. Alan
weiterlesen →

362. Sendung: Zu Gast war Sarah 

Songliste: (Titel, Interpret, Album)

$8,95 — Dean Dirg — The 35 Minute Blitz
You’re Asking For It — The Miscondücters — You’re Asking For It
True Confessions — The Undertones — The Undertones 
Trampen nach Norden — Pascow — Plasticbomb #44
Every fuck’n‘ time — Padded Cell — Demo
Rum & Rebellion — Loaded — Hold Fast
Safety Pin Through My Heart — Guitar Gangsters — Razor Cuts: The Best Of Guitar Gangsters
Innocent — The Peacocks — Angel
Too Late — Snuff — Six Of One, Half A Dozen Of The Other 1986-2002
Your kisses are wasted on me — The Pipettes — We are the Pipettes
Ex-Ist — Fliehende Stürme — Lunaire Spielt Mit Dem Licht
Beende Deine Jugend — Boxhamsters — Demut & Elite

File Download (59:58 min / 17 MB)

[podcast]http://mp3.pogoradio.de/326-080807.mp3[/podcast]

Sendung vom 6. Juni 2007

| Juni 7th, 2007

[podcast]http://mp3.pogoradio.de/317-060607.mp3[/podcast]

Folge 317: Zu Gast war Nick von Loaded

Songliste: (Titel, Interpret, Album)
Jackie Cola, Rock’n’Rolla — Loaded — Hold Fast
Kurzzwei — The Peacocks — Angel
Fundamentalist — Bambix — Club Matuchek
Trouble Boys — Loaded — Hold Fast
Hate G8 — Los Fastidios — Guardo avanti
La Nuvola — Derozer — Di Nuovo In Marcia
Terror Planet — Dumbell — Instant Apocalypse
Sons Of Hostage Life — Hostage Life — Walking Papers
1977 — The Clash — Super Black Market Clash
Me And Mia — Ted Leo & The Pharmacists — Shake The Sheets
Faster Bullet — The Aggrolites — Reggae Hit L.A.
Got Fucked Up — Loaded — Hold Fast
On You — Sensa Yuma — Up Yours
Tommy Gun — The Clash — Give ‚Em Enough Rope

File Download (59:58 min / 17 MB)



Pogoradio ist tot! Hier geht nix mehr, außer Cookies gegen Deine Privatsphäre zu speichern. Wie genau das funktioniert, weiß ich auch nicht. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen