Bierschinken
Folge 694: Zu Gast war der Fö von www.Bierschinken.net
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Chorea Huntington — Nonstop Control — Haunting Memory
Inkasso Moskau — Am Puls der Zeit — Motorsäge
Ein Gutes Pferd — Die Scherze des Sao Sai Leun — Robotertauben
Mann kackt sich in die Hose — Wer ist hier der Idiot — Nowosibirsk
The Virus — So Long — Nowhere To Hide
Get Dead — Welcome to Hell — Bad News
Human Abfall — Schalter — SNG EP
Alarmsignal — Gefressen werden — Alles ist vergänglich

Force Attack 2012, was nun?

| Juli 25th, 2012

Stündlich kommen hier neue News und Gerüchte reingeflattert.
Was am Wochenende wirklich passiert, weiß offensichtlich niemand. Nicht mal die Bands und die Veranstalter.
Was sicher ist: Die Kommunikation zwischen allen Beteiligten ist trotz bester Vernetzung gescheitert. Imre Sonnevend, der Veranstalter, hat was das betrifft auf jeden Fall versagt.
Für die meisten unter euch sind die Beiträge bei Facebook lustiges Popkornkino im Sommerloch. Für viele Bands, die mit den Einnahmen gerechnet haben, mussten von der Absage des ursprünglichen Austragungsortes über Dritte erfahren. Für die Besucher, die ihr Ticket, Bahnkarte und Urlaubsantrag schon haben, sieht die Sache auch düster aus. Es bleibt spannend. Chaotisch wird es auf jeden Fall.
Vielleicht erfahrt ihr mehr auf der Website: www.forceattack.de
… aber vielleicht auch nicht.
Wo ist Peter Zwegat, wenn man ihn mal braucht?

Den kompletten Aufriss hat sich Maks gegeben und mal alles schriftlich festgehalten:
http://rilrec.de/neu/de/buf/bf2012b/626-12729

Reviews

| Dezember 4th, 2009

CAR DRIVE ANTHEM – Time To Steal Away
(CD, Sums Records)
Ohje, ’ne amtliche Autofahr-Hymne klingt in meinem fahrenden Müllcontainer aber anders. Ein dahingehauchter Schmachtfetzen von Miss Stevie Hicks zum Beispiel, oder meinetwegen auch „Ein schöner Satz Reifen“ von Eisenpimmel. Aber bestimmt nicht diese schmalzgewichste Prinzessin-Lillifee-Version von Boysetsfire auf Valium. Tut mir leid, Jungs, da seid ihr beim Falschen gelandet (obwohl- eigentlich tut’s mir gar nicht leid, wenn ich ehrlich bin…). Und Tschüss. Snitch weiterlesen →



Pogoradio ist tot! Hier geht nix mehr, außer Cookies gegen Deine Privatsphäre zu speichern. Wie genau das funktioniert, weiß ich auch nicht. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen