Pogoradio-Sendung mit Scherben

| November 15th, 2017


Folge 819: Zu Gast sind Stefan und Felix von der Band Scherben
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Inwiefern — Jingle
Nakam — Gemüse — Nakam – st 7“
Scherben — Schützengraben — Demo
…Is Dodelijk — Nothing’s Alright — Lederhosenzombies
100blumen — Fences — Oktober
Incoming Leergut — Militante Nachbarschaft — Dagegen mit dem Trend
Zwei Tage: Ohne Schnupftabak — 20.7.01 — selftitled
T.O.D. — verschöner deine Stadt — Dießem?
Razzia — Nacht im Ghetto — Tag ohne Schatten

747
Folge 747: Zu Gast war Niels von Geld et Nelt
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Angina Jolie — Love, Peace and Happiness — Auf gute Nachbarschaft
Geld et Nelt — Wald und Regel — Urlaub im Brunzer
Die Kassierer — Erdrotation — Unser Lied für Stockholm
Geld et Nelt — Geilsau — Liebe
km/h — Dehnungsfuge — Wer schreit hat Recht!
Geld Et Nelt — schallematrial — es kann nicht weg
Menno, Der Hunni — Immer Bei Dir — Ca. 10.000 Jahre Geld Et Nelt

741
Folge 741: Zu Gast waren Dave und Felix von Incoming Leergut
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Reiz — Smoothjoe — online demo
Der dumme August — Nicole — Der dumme August
Incoming Leergut — Der ideale Führer — Dagegen mit dem Trend
Incoming Leergut — Keine Panik — Dagegen mit dem Trend
Incoming Leergut — Generation Maybe — Dagegen mit dem Trend
Incoming Leergut — Militante Nachbarschaft — Dagegen mit dem Trend

719
Folge 719: Zu Gast war der Fö von www.Bierschinken.net
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Knüppelrosi — Ohne Arbeit — Kotzen vorm AZ
DivaKollektiv — Knick Knack — Futter
Slup — rainy day — fingerkuppencribbler
Senore Matze Rossi — Das Mädchen, die Rettung der Welt und ich — Vier Geschichten von Geistern, Mädchen, Elefanten und Schildkröten
Knochenfabrik — Die Tochter Vom Nachbarn — Grüne Haare 2.0
Schrottgrenze — Licht aus! — Aggropop Now!
Terrorgruppe — Lebenslauf — Keiner hilft euch
Mann kackt sich in die Hose — Das Pack — Karibik
Glitterminister — vis-à-vis — Lamberti
15 Jahre und ein paar zerquetschte Bierschinken – 17.09.2015 in Dortmund

TEN VOLT SHOCK – 78 Hours

| November 12th, 2010

(CD, Salon Alter Hammer / X-Mist)
Schon etwas gewöhnungsbedürftig was Ten Volt Shock mir hier mit „78 Hours“ auf den Weg geben. Es könnte sich um Noise Rock handeln. Oder ist es etwa postalischer Post-Core? Auf jeden Fall klampft das hier ziemlich monoton vor sich hin. Komisch nur, das ich beim Hören trotzdem ganz hippelig werde. Liegt’s an dem verzerrten Gesang. Mir wird ganz hektisch, werde nervös, verschütte die Tasse Bier, schaue aus dem Fenster, ob da jemand steht, der mit dem abgehackten Kopf vom Nachbarn spielt und etwas niederträchtig grinst. Um mich zu beruhigen, knipse ich mir die Fußnägel ab und sortiere die Ausbeute nach Größe. Danach mache ich den Abwasch, lasse aber beim Aufräumen alle Teller fallen, weil auf dem Balkon jemand mit dem abgehackten Kopf vom Nachbarn steht und hämisch, um nicht zu sagen etwas niederträchtig grinst. Ich werde noch nervöser. Noch hektischer und versuche mich auf „78 Hours“ zu konzentrieren. Die CD läuft seit Stunden in der Endlos-Schleife. Sie hält mich gefangen. Ich komme hier einfach nicht mehr raus. Schaue mich um: Rechts und links, oben und unten nur Gummiwände. Das Hemd ist zu eng. Man muss sich auf Ten Volt Shock einlassen. Dann klappt’s auch mit dem Nachbarn! Obnoxious



Pogoradio ist tot! Hier geht nix mehr, außer Cookies gegen Deine Privatsphäre zu speichern. Wie genau das funktioniert, weiß ich auch nicht. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen