Folge 799: Zu Gast war Nelt von Geld et Nelt

Play
Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Dr. Dosenbier — Alles Kaputt — Hupen und weiterfahren
Geld et Nelt — Mo gugge — du auge
Blew — Nose free, head free — handmade experiments of depression
Geld et Nelt — Funkenalleinstein — Die Schöne Buijerin
Кальян — Голая правда — Голая правда
88 Fingers Louie — Advice Column — Thank You For Being A Friend
Geld et Nelt — Schänes Mädsche — Bass Uff!
Dr. Dosenbier — Dosenbier Bleibt Lecker — Hupen und weiterfahren

752
Folge 752: Zu Gast waren David, Robert und Jenny

Play
Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Warriors of Darkness — Rausch — Black Sunlight
Jonny Kurt vs. Hank the Tank — Mutter — AWO Maria
Warriors of Darkness — Mutter — Black Sunlight
Knochenmonokel — Schöne Menschen — Demo
REIZ — Autopilot — Online Demo
100 Meter lecker — Aufforderung — Demo
Warriors of Darkness — Teufel — Black Sunlight

Sendung vom 8. April 2009

| April 9th, 2009

405

Play

Folge 406: Zu Gast waren Höflich und Kai

Songliste: (Titel, Interpret, Album)
Jingle — Geld et Nelt
Osterhase — Die Presidenten — Korrekte Drinks
Die Großen der Geschichte — The Bottrops — Entertainment Overkill
Waste my time — Tower Blocks — The Good, the Bad and the Punks
Mittelfinger — Produzenten der Froide — Ready for love
I hate you — Mari And The Krauts — Asshole Girls and Rude Boys
Mannheim is too soft — Currysau Kartell — Demo
Schwobaseggel — Spätzlesdreck — Demo
Wir sind keine Stiefellecker — Die Dorks — Demo
The Frozen Ones (Ultravox) — Pommes Brutal — EP

MP3-Download (35 MB)

Play

TREND – Vier

| März 16th, 2009

(CD, Same Same But Different)
Da ist er nun, der lang erwartete Drittling der schrulligen Enddreißiger, die mittlerweile endgültig im Intro-/Uncle Sally’s-Universum angekommen sind. Und das hört man logischerweise der Platte auch an. Will heißen, die verschrobene Sperrigkeit von „Navigator“ hat sich komplett aus dem Staub gemacht und auch das Gaspedal wird weitestgehend ignoriert. Das finden viele schlimm, ich dagegen, hielt Trend eh schon immer für eher guten Indiepop als Punk und hab dementsprechend auch keine Probleme mit der ausgebauten Gediegenheit. Wohin die Reise gehen wird, war ja schon durch die vorab veröffentlichten „Prinz von Homburg“ und „Fräulein vom Amt“ abzusehen.
weiterlesen →



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen