Underdog #32

| Januar 2nd, 2011

(A5 + CD, 76 Seiten, 2,50 Euro + Porto, www.myspace.com/underdogfanzine
So, ist doch einige Zeit vergangen seitdem ich das letzte Mal eine Underdog-Ausgabe besprochen habe. Irgendwie hab ich es aber auch nicht vermisst. Und bin trotzdem gespannt, was mich in dieser Ausgabe erwartet. Schnell durchgeblättert und schon bald gewusst: Diese Ausgabe ist nicht meine. Aber der Reihe nach: Nach den üblichen einführenden Worten, News, Kolumnen – die für mich größtenteils sub-geil sind, weil sie einfach nicht auf meiner Wellenlänge liegen (große Ausnahme: die Kolumne von Markus van Gegenwind) – und Wasserstandsnachrichten aus dem Bereich Politik aus der Region kommt der erste Aufmacher: Nämlich eine knochentrockene Abhandlung „zur Ideengeschichte des Kommunismus“ und dem „Wandel der Kommunismus-Bilder“. Diskurs, Diskurs! Perlen vor die Säue. Da ist mir meine Zeit zu schade. Wenn ich politische Bildung brauche, dann nicht auf’s Kleinste verkürzt in irgendeinem Fanzine. Dann nehme ich mir ein Buch zur Hand. Sorry, aber hier ist mir auch Freds Ausdrucksweise zu verwinkelt. Da verliere ich in Nullkommanichts beim besten Willen das Interesse. Ich bin halt ein Mensch der unterhalten werden will und auch ansonsten außer Spaß nichts im Leben will. Ein Hedonist. weiterlesen →

Commi Bastard #9

| März 19th, 2010

(A5, 1 Euro + Porto myspace.com/commibastardfanzine)
Der Commi Bastard Nr. 9 ist die erste Ausgabe dieses Redskin-Fanzines, die ich in die Finger bekomme. Wie man vom Namen schon bedingt herleiten kann, handelt es sich bei diesem DIY-Heft um eine kommunistische Propaganda-Mappe. Damit komme ich klar. Dementsprechend wird die antifaschistische Fahne haushoch gehalten und Grauzone bis Bonehead kriegen ihren Facebreak. Die Zielgruppe dieses antistalinistischen und hochengagierten Machwerks sind im speziellen Menschen die ein Faible für Oi, Ska und Artverwandtes haben, Punk kommt definitiv etwas kurz. Kommunismus ist zwar nicht die Suppe in der ich schwimme, aber bis zur Revolution müssen wir wohl oder übel zusammenarbeiten, haha. Der Commi Bastard gibt sich kämpferisch und Garcin reißt das Ding hier ganz alleine, Respekt. weiterlesen →



Pogoradio ist tot! Hier geht nix mehr, außer Cookies gegen Deine Privatsphäre zu speichern. Wie genau das funktioniert, weiß ich auch nicht. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen