Punkmailer wird eingestellt

| September 7th, 2017

Vor knapp 10 Jahren stellte Fratz und Cris einen Webservice ins Netz, wo man kostenlos eine E-Mail-Adresse inklusive Postfach mit der URL @punk.de benutzen konnte.
Das war noch zu Zeiten, als E-Mail noch ein wichtiges Kommunikationsmittel war. Heute benutzen die meisten Menschen hauptsächlich WhatsApp und Messenger. Coole E-Mail-Adressen sind aus der Mode gekommen.
Als mich die Tage eine Mail von Fratz erreichte, in der stand, das sie leider den Punkmailer-Server zum 30.10.2017 abschalten müssen, wollte ich die Hintergründe wissen.

Fratz antwortete mir darauf:

Als ich mich vor mehr als 9 Jahren dazu entschied, die punk.de-E-Mail-Adressen für alle kostenlos zur Verfügung zu stellen, war mir klar, daß dies mich einige 1.000,- € an Entwicklung, Server und Wartung kosten würde und ich das Geld nie zurückbekommen werde.
Aber ich dachte, daß man ja vielleicht irgendwas anderes zurückbekommt. Deshalb stand von Anfang an dieser Text auf der punkmailer.de-Start-Seite:
„Dieser großartige Service wird Dir von www.punk.de gratis zur Verfügung gestellt!
Falls Dir das Angebot gefällt, würden wir uns freuen wenn du uns unterstützt, in dem du dein Wissen bei OpenPunk einbringst (Texte schreiben, Designs/Logos erstellen u.s.w.), oder durch einen Einkauf im Shop von www.punk.de!“
Allerdings war mir nicht klar, daß sehr wenig bis gar kein Dank zurückkommt, sondern die Leute eher Hassmails schrieben, weil sie mal wieder ihr Passwort verbummelt haben, ihre Mailbox übergelaufen ist oder ihre „komplizierten“ Passwörter wie 1234 gehackt wurden.
Letzteres war auch immer ein Sicherheitsrisiko für alle, da über die gehackten Mail-Accounts immer tonnenweise Spam versendet wurden und danach erstmal unsere Server-IP-Adresse für mehrere Tage gesperrt wurde und wir überhaupt keine Mails mehr verschicken konnten.
Der punkmailer entpuppte sich also immer mehr zum „Betreuungsauftrag“ und es kam aktuell dazu, daß wir mal wieder den Server hätten umziehen und updaten müssen. Das hätte wieder einige hundert Euro verschlungen.
Da ich aber keinen Bock hab, von irgendwelchen blöden Firmen Werbebanner auf dem punkmailer einzubauen oder bei den verbliebenen punk.de-Nutzer nach Geld, Spenden oder einen Gegenwert zu betteln, habe ich beschlossen den punkmailer zum 30.10.2017 abzuschalten.
Für die meisten Menschen im Internet hat die E-Mail-Adresse ja mittlerweile eh kaum mehr einen Stellenwert, weil jeder lieber seine ganzen Daten, Bilder, Vorlieben und Infos gratis Facebook und Whatsapp zur Verfügung stellt …

An dieser Stelle möchte ich mich für den kostenlosen Service bei Fratz und Cris bedanken. Die Server-Miete von der Pogoradio-Website wird weiter von Fratz bezahlt. Ich hoffe, noch ein Weilchen länger, sonst kann ich meinen Service, die Sendungen hier anzubieten, vergessen. Also, bestellt fleißig eure Buttons, Shirts und Stretchhosen bei www.punk.de. Rüdi


Folge 790: Zu Gast ist Richy

Play
Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Krank — Fortschritt der Vernunft — Die Verdammten
Der feine Herr Soundso — Steuerbord Schlagseite — Beweisstück A
Die Damen und Herren des Orchesters — Den letzten und echten — Zweihundert Jahre ohne Erfolg
Reiz — Ja, ich weiss — Reiz
Femme Krawall — Uhuras Disco — Femme Krawall – Fun Im All
Torpedo Dreigang — Emotionalschmarotzer — Stadt
Kotwort — Scheiße im Salon — Lückenloser Lebenssauf
Ludger — Hausmeister — Niebülldrama
The Sewer Rats — I don’t like you (when your girl’s around) — Milkshakes & Heartbreaks
Mari And The Krauts — Mein Leben — Satt’s it’s Punk Rock
Career Suicide — Borrowed Time — Machine Response

777
Folge 777: Zu Gast war Marc von Pinguin Flugschau

Play
Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Chefdenker — Die Welt In 2-3 Minuten — Eine Von Hundert Mikrowellen
Pinguin Flugschau — In einem unbekannten Land vor gar nicht allzu langer Zeit — Äquator
Pinguin Flugschau — Hotel zur Sonne — Äquator
Pinguin Flugschau — Jonathan Ahab — Äquator
Pinguin Flugschau — Zahnfleisch vegan — Äquator
Kontrollpunkt — Bunt statt Braun — Laut gegen rechts
Oiro — Trio zu zweit — Meteoriten Der Grossen Idee
Datenschmutz — Kinderblut — Trümmertouristen

Spaten
Folge 771: Zu Gast ist Tobi und Christian von der Band Spaten

Play
Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Spaten — Zeitung — Demo
Gedrängel — Sorry Punk — Die Nacht, in der die Pizza kam
She-Male Trouble — Speak Up! — Demo 2016
Arbeitstitel: Bullenblut — Rock aus der Region — Das viel zu poppige zweite Album
Spaten — Spaten — Demo
Pisse — Hundegelatine — Kohlrübenwinter
Die Superfreunde — Man findet keine Freunde mit Salat — Apfel Birne
Brutale Gruppe 5000 — Vielleicht — Zukunftsmaschine II
Kavalierstart — Mofa Mofa — 2 Takte Für Ein Halleluja
Robinson Krause — Schnittlauch — Danke Düsseldorf

753
Folge 753: Zu Gast war Pia (Yoga Punx)

Play
Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Hysterese — Useless — Hysterese
Vånna Inget — Vart Tar Du Vägen — Ingen Botten
Gurr — Joseph Gordon-Levitt — Demo
Femme Krawall — Krieg im Kopf — s/t
Downtown Boys — Tall Boys — Full Communism
Beyond Pink — Jag är en hund — Against the Universe

735
Folge 735: Zu Gast ist Niels von der Punkstelle

Play
Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Loser Youth — Gefahrengebiet — Livin‘ La Vida Loca
Oiro — Das ist kein Camping — Meteoriten der großen Idee
Illegale Farben — Illegale Farben — Demos 2015
Love A — Ein Gebet — Jagd und Hund
Fickfehler — Deutschland Du Aschloch — Alarmstufe Oi!
Pisse — Antwort als Fax — Mit Schinken durch die Menopause
Loaded — Cant’t Stop Won’t Stop — New Single
Rich Kids Dress Up — Turpentine — Demo 2015
F*cking Angry — Atomstrom — Dancing in the Streets
TipTop — Wir wissen nicht was wir spielen — Trecker und Schnaps

722
Folge 722: Zu Gast war Chris Scholz

Play
Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Chefdenker — Blut Strömt Durch Die Straßen Von Köln-Porz — Eine Von Hundert Mikrowellen
The Real McKenzies — Pour Decisions — 10,000 Shots
A-Punk — Iszonyat — Félresöpörve
The Redskins — Hold On — Peel Session 15-8-1983
Knock Down — Attack — The Game is ours
HétköznaPI CSAlódások — Pragai Ösz — Dollar Hatalom Porno
One Way System — Reason Why — Writing On The Wall



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen