Pogoradio-Sendung mit Berten

| Oktober 25th, 2017


Folge 816: Zu Gast war Berten von Der Dumme August und Kommando Petermann

Play
Songliste: Interpret, Titel, Album
Kommando Petermann — Hiroshima-Park — Jingle
Ces gens-là — Si — Premier pressage
Wonk Unit — I Told You So — Mr. Splashy
Frau Mansmann — Gestern Abend, Baby — Menstruation in Stereo
Kommando Petermann — H+M — vor leerem Haus
Illegale Farben — Kein Problem — Grau
The Sewer Rats — Waiting for a Letter — Heartbreaks and Milkshakes
Guitar Gangsters — Sex & Money — Sex & Money
FCKR — Albträume — Rattenblick 7″
Sense — Ins Gesicht — LP
Schreiblockade — Anna Sophia — Schreiblockade
Kommando Petermann — Parkett — vor leerem Haus
Savants — Schön — Zum Glück zu faul

Folge 806: Zu Gast war Stefan vom Punkrockers-Radio

Play
Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Brutale Gruppe 5000 — Glyphosat — Zukunftsmaschine II
So What! — No Doubt About It — Gutter Or Miss
Skin Of Tears — New Horizon — Fake My Day
The Sewer Rats — Too Punk For You — Heartbreaks And Milkshakes
Antillectual — From Hipster Kids To Hardliners — Engage!
The Grabøwskis — Kein Fußbreit — Sicher In Die Zukunft


Folge 790: Zu Gast ist Richy

Play
Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Krank — Fortschritt der Vernunft — Die Verdammten
Der feine Herr Soundso — Steuerbord Schlagseite — Beweisstück A
Die Damen und Herren des Orchesters — Den letzten und echten — Zweihundert Jahre ohne Erfolg
Reiz — Ja, ich weiss — Reiz
Femme Krawall — Uhuras Disco — Femme Krawall – Fun Im All
Torpedo Dreigang — Emotionalschmarotzer — Stadt
Kotwort — Scheiße im Salon — Lückenloser Lebenssauf
Ludger — Hausmeister — Niebülldrama
The Sewer Rats — I don’t like you (when your girl’s around) — Milkshakes & Heartbreaks
Mari And The Krauts — Mein Leben — Satt’s it’s Punk Rock
Career Suicide — Borrowed Time — Machine Response

690
Folge 690: Zu Gast waren Jürgen (Rookie Records) und Beppo (Spermbirds)

Play
Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Black Sheriff — Seven Shades — Party Killer
The Heartburns — Cold Hell Below — Single
Love A — Stühle-Radioversion — Jagd und Hund
The Baboon Show — The History — Damnation
CanYouCanCan — Step By Step — Step By Step
The Dickies — Eve of Destruction — The Incredible Shrinking Dickies
Flys — Waikiki Beach Refugees — The Flys – Best Of
Koeter — Klima der Angst — Caribbean Nights
Genepool — Seapeople — Komplex

598
Folge 598: Zu Gast waren Jürgen von Rookie Records
und Beppo von Spermbirds

Play
Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt –– Jingle
The Night Marchers — Thar she blows — Allez, allez
The Fume — Living for the Weekend — Rock’n’Roll ain’t a seasonal thing
The Baboon Show — I Feel Like Winning — The Peoples Republic Of The Baboon Show Formerly Known As Sweden
The Promise Ring — Emergency! Emergency! — Very Emergency
Love A — Windmühlen — Irgendwie
Ida Maria — I Like You So Much Better When You’re Naked — Fortress ‚round My Heart
The High Hats — They don’t know — And then came cancer
Flys — Waikiki Beach Refugees — The Flys – Best Of
Jetz — Catch Me — The Anthology 1977-79
Diving For Sunken Treasure — Bridges — Motherfucker Jazz Bar


Folge 532: Zu Gast ist Terror Berten

Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Die Superfreunde — Ich hätt so gern ein Pony — Surfpunk California
Terror Berten — Volkskredit — Rock Holiday & Terror Berten
Love-A — Freibad — Eigentlich
VCR — Really Something / Destroy — Power Destiny
Dear Hearts — That’s You (Yeah You!) — Grab My Hand
Terror Berten — ene mene — Rock Holiday & Terror Berten
Bash! — Wo ist mein Bier? — Cheers & Beers
R.K.L. — Revenge — Greatest Hits – Live In West Berlin 1988
Die Skeptiker — DADA in Berlin — Harte Zeiten
Kommando Petermann — Aachener Weiher — Angst & Sehnsucht
Loaded — Bring Out Your Dead — Bloodshots Forget-Me-Nots
Tocotronic — Stürmt das Schloss — Schall und Wahn

Play

Moloko Plus #41

| August 25th, 2010

(EP-Format, 64 Seiten, 3 Euro + Porto, www.moloko-plus.de)
Wirklich fein finde ich, dass mir Macher Thorsti mittlerweile einen Merkzettel ins Heft legt, damit ich weiß was Sache ist. Diesmal schreibt er mir, dass für die #42 ein Grauzonenbericht anberaumt ist. Aufgrund seiner nicht gerade astreinen Weste bin ich mal gespannt, was diesbezüglich aus seiner Feder kommen wird. Doch befassen wir uns mit der mir vorliegenden Nummer, die immerhin auf KB-Records als Werbepartner verzichtet. Endlich! Inhaltlich gibt es diverse historische Betrachtungen mit dem ersten Skinhead-Fanzine „Boots“ aus der Weltmetropole Wuppertal und Lachnummer Deutscher W von OHL darf aus dem Nähkästchen berichten. In der Jetztzeit des Oi! angekommen finde ich die Story zu Volxsturms erster Single klasse und den jetzt schon zweiten Artikel über The Cute Lepers oder noch mehr Punkrock mit Heartbreak Stereo. Zudem liegt der Ausgabe eine CD mit 23 Tracks (Towerblocks, Volxsturm, Rejected Youth, Frontkick, etc.) bei, mit teilweise extra für diese Ausgabe aufgenommenen Songs. Bocky



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen