Folge 548: Zu Gast war Frustus von Kannibal Krach

Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt – Jingle
Kannibal Krach — Lappencore — Das Ende der Spassgesellschaft
Hyrda Knektar — Om vi kommer fram — Demo
Napoleon Dynamite — Halt Dei Maul — Fickt Euch Alle
Stoned Age — Mir Ist Schlecht — Give Me Thrill
The Aftermath — When i’m god — Demo
Mülheim Asozial — Bier gegen Bullen und Deutschland — Demo 2010
Bazooka Zirkus — Was Ist Aus Uns Geworden — Kurze Hose Holzgewehr
Kannibal Krach — Abiturensohn — Das Ende der Spassgesellschaft
Kannibal Krach — Nutten In Panzern — Hardcore War Gestern
Kannibal Krach — Frau Koma — Hardcore War Gestern

Ausgeh-Tipp am 4.2.: Punkrock-Lesung mit Alex Gräbeldinger, Mika Reckinnen und Jimi Berlin im AJZ Bahndamm Wermelskirchen. Hier gibt’s den Flyer

BRAT PACK – Die Punkrock Hitmaschine aus Holland endlich wieder im Juz!

SCHEISSE MINNELLI – Skate-A-Holic Hardcore/Punk

THE RÄTZ – sauguter HC/Punk mit der richtigen Fuck-You-Einstellung

28.10. im JUZ Mannheim

22.8.2011: NOT ON TOUR, INSTINCT & POINT OF BREAK

Not On Tour – female fronted HC/Punk from Israel

INSTINCT – Hardcore aus Israel

POINT OF BREAK – SXE Hardcore mit Aussage

Im JUZ Mannheim


Folge 524: Zu Gast war Justus vom AJZ Bahndamm

Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Church of Cycology — My Comitment — TV Killer
Kannibal Krach — Der Unperfekte — Hardcore war gestern
Unt*n*rum — Motion (in progress) — Unt*n*rum
Illegal Action — Suburban Night — Blast
Kruste — Nagelt die Vernunft ins Volk — Passiv impulsiv
Klamüüühdiha — Schlecht im Bett — Lieder die unter die Vorhaut gehen
Schrappmesser — 3 Süöp, 1 Föhrt — The Shape Of Platt To Come
Stoned Age — Fear Fuck — Give me a thrill
Besudelt mit Stuhl — Ich hau dir auf’s Maul — Spiel mir das Lied vom Kot
Antitainment — Themesong — 20 Jahre AJZ Bahndamm
Neoprolls — Normaler Mann — Unfreundlich
Ludger — Strauß — Auf Eis

Twisted Chords
In der Info zu dem Album versucht Labelboss Tobi den Sound der Band auf verschiedene Arten zu beschreiben, weil die Band nicht ganz unbekannt sein sollte, aber sich ihre Musik schon etwas geändert hat. Ich würde mal sagen, für mich hört sich das insgesamt nach Post-Hardcore an. Sprich sowohl die Attitüde, die Inhalte und die Basis der Melodien sind schon noch HC, aber insgesamt gehen die Tracks einen Schritt weiter. Für mich mache ich das vor allem an den Texten fest, die sozusagen von einem Mitt-Dreißiger sind oder zumindest sein könnten. Sprich man sitzt etwas zwischen den Stühlen und weiß gerade weder ein noch aus. Punk ist nicht mehr so spannend wie es einmal war, die Lust auf was neues Aufregendes ist da, aber man weiß nicht wohin mit der Energie. Oder so ähnlich. Bocky

13.8. THE SIOUX, TELECOMMANDE +TAKE DEATH

THE SIOUX – punx aus metz
spielen schnellen melodischen punk/hc und hören sich an, als würden sie eher aus skandinavien (mashysterie, gorilla angreb etc…), als aus dem beschaulichen metz kommen.
http://jjats.free.fr/

TELECOMMANDE (punk/Lyon)
drum computer + gitarre = heiden spaß !
> http://6128frustration.blogspot.com/

TAKE DEATH
junge Hardcore Band aus Karlsruhe

Mehr Infos: http://y-a-e.blogspot.com

RESIST TO EXIST 2011

| Juli 20th, 2011

Letzte, spannende und vielversprechende News!!!

Vom 5. bis 7.August startet DAS Berliner D.I.Y.-Festival in die 8. Runde!

Das RESIST TO EXIST FESTIVAL, Berlins größtes Open Air Festival für Punkrock, Hardcore und Ska, nähert sich mit riesen Schritten und steckt in den letzten Vorbereitungen: Der Rasen wird gemäht, das Bier bestellt und die letzten Specials organisiert, um allen ein unvergessliches Festival zu bescheren.

Das wirklich wahnsinnig dicke Line Up dürfte der Großteil von euch ja bereits kennen. Falls nicht, seien hier nur einige der spielenden Bands aufgezählt: EXTREME NOISE TERROR, TOTAL CHAOS, OI POLLOI, FAHNENFLUCHT, TOTENMOND, RASTA KNAST, BUMS, FLIEHENDE STÜRME, POPPERKLOPPER, NO EXIT, THE OFFENDERS, THE AUTONOMADS, NASTY, VITAMIN X, ALARMSIGNAL, GLEICHLAUFSCHWANKUNG, BAD BRIANS, DOGSFLESH, BRUTAL POLKA und und und –  ihr seht schon, das wird eine verdammt dicke Nummer in diesem Jahr!!! Für genauere Infos klickt ihr einfach auf den Festivalflyer. weiterlesen →



Pogoradio ist tot! Hier geht nix mehr, außer Cookies gegen Deine Privatsphäre zu speichern. Wie genau das funktioniert, weiß ich auch nicht. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen