769
Folge 769: Zu Gast waren Lulu und Echi von Lulu & die Einhornfarm
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Lulu & die Einhornfarm — Ihr seid alle scheiße — Ihr seid alle scheiße
Lulu & die Einhornfarm — Zitrone — Ihr seid alle scheiße
Die Shitlers — Die Shitlers bewerten Bands — Drei Legenden versuchen jetzt, Deutschland zu ficken
Robinson Krause — Heben und Nehmen — Danke Düsseldorf
Lulu & die Einhornfarm — Tu mir bitte den Gefallen (und sei einfach nicht du selbst) — Ihr seid alle scheiße
Lulu & die Einhornfarm — Essen, Ficken, Fernsehngucken — Ihr seid alle scheiße
Hans-A-Plast — Für ne Frau — Hans-A-Plast (brennende Ratte)
Lulu & die Einhornfarm — Wenn man morgens aufwacht (und nix tut einem weh (dann ist man tot)) — Ihr seid alle scheiße

The Nopes
Folge 654: Zu Gast waren Götz, Thomas und Nils von The Nopes
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
The Nopes — Punks All The Way — Demo
The Nopes — Biggest Punk In Town — Easter Casino
The Nobodys — I love My Gun — Greatasstits
The Puke — I am sick — Demo
The Nopes — I Fuck The Neighborhood — Too Krank To Wank
Gleichlaufschwankung — Picknick an der Oirostraße — Demo
Supernichts — Pik As in Aspik — Chaosübersehgenie
Die Bilanz — Musik aus der Waschmaschine — Ramba Zamba
Hans-A-Plast — Polizeiknüppel — Hans-A-Plast
The Nopes — Wasted Time — Too Krank To Wank
Powersolo — 4-3-2-1 — Bloodskinbones

636
Folge 636: Gemeinsam auf Streife mit Chris Scholz
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Mülheim Asozial — Bier gegen Bullen und Deutschland — Straight Edge Kids would never do this
Schnurrbartkumpels — Bullenwagen klauen — Alles Super!
Die Ärzte — Bullenschwein — 5,6,7,8 Bullenstaat
Die Dorks — Zivilbullentango — Servus, Gruezi Und K.O.
Bash! — Scheiße Die Bullen — Erwischt und bestraft
Scheissediebullen — Scheiße Die Bullen — Aufschwung
Die Kleinen Strolche — Der schönste Polizist der Stadt — Demo
Hans Am Felsen — Bulle — Bulle EP
Kackschlacht — Bulle — Demo 2012
Atonal — Bulle — Guten Abend!
Notgemeinschaft Peter Pan — HH Polizeistadt — Mit Herzblut Und Narrenhand
The Boys — Cop Cars — The Boys
Gleichlaufschwankung — Knüppel raus — Punks Verstehen Keinen Spaß!
Hans-A-Plast — Polizeiknüppel — Hans-A-Plast

hohl
Folge 617: Zu Gast war die Band Hohl
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Frantzeska — Sustraia — BasauriOn!
Hohl — Das Fest — Kirmes
Hohl — Disko — Kirmes
Hohl — Nicht die Richtige — Kirmes
Hans-A-Plast — Rank Xerox — Hans-A-Plast
Hohl — Schlussstrich — Kirmes
Überkrach — Mother — Demo
Hohl — Amigo — Kirmes
Hohl bei Facebook


Folge 489: Zu Gast war Agilotta

Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld Et Nelt — Jingle
The Stattmatratzen — Sensationelle Neuigkeiten — Egoshooter
Blade Loki — Biegnij Biegnij — Torpedo Los!
Hans-A-Plast — Reicher Vati — Ausradiert
Bitume — Es regnet Scheiße — Lolch
Geld Et Nelt — 1000 geile Sache — Liebe

Tipp für Freitag, den 3.12.: Cover-Fest im JUZ Mannheim

WILD GIFT – s/t

| März 16th, 2009

(CD, Plastic Bomb Rec.)
Ob sich die Damen und Herren nun tatsächlich nach dem Zweitling der Cali-Urgesteine X benannt haben, entzieht sich jetzt gerade mal lecker meiner Kenntnis. Passen würde es aber, denn neben dem räudigen Gesang von Yvonne, die rein stilistisch quasi eine Kombi aus eben Exene Cervenka und Annette von Hans-A-Plast darstellt, geht’s musikalisch durchaus in ähnliche Gefilde, wobei aber auch die Vergangenheit des Personals doch noch recht ordentlich zur Geltung kommt (Back Chats, Einleben, Monster Mud). Verkündet werden die eher nicht so frohen Botschaften mal in Englisch mal in hiesig, wobei ich letzteres ansprechender finde. Dass sie mehr als nur ’ne Einstiegsdosis Punk-Spirit inhaliert haben, sieht man schon an der Tatsache, dass sie eine der wenigen Bands überhaupt OHNE MySpace- Profil sind… Ebenso mit DIY-Hintergrund behaftet das Cover-Artwork von Nin…, äh Catastrophy, das aufmerksamen Passanten in Köln schon das eine oder andere Mal irgendwo erblickt haben dürften. Lohnenswert. Auf Konserve und erst recht in echt. Snitch
Webseite
… mehr Reviews in der aktuellen Ausgabe des Punkrock-Fanzines



Pogoradio ist tot! Hier geht nix mehr, außer Cookies gegen Deine Privatsphäre zu speichern. Wie genau das funktioniert, weiß ich auch nicht. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen