The Locators aus Kopenhagen

| August 3rd, 2010

Als ich das Debütalbum „The End Of The World“ der Dänen in den Player pfriemelte war ich umgehend von ihrem Sound total überrascht. Denn vom Cover her erwartete ich eine lackaffige Greaser-Kapelle, die von mörderisch viel Alkohol, langweiligen Kartenspielen und leicht bekleideten Tanten mit mindestens Körbchengröße D träumt. Doch stattdessen erwies sich die Scheibe als kleine Überraschung, da ihr Sound rein gar nicht aufgesetzt wirkt, stattdessen erstaunlich klar ist, weil er absichtlich nicht hinterher aufgemotzt wurde. Das machte mich natürlich neugierig. Denn um so authentisch bleiben zu können, muss man schon einiges an Erfahrung an seinen Instrumenten haben. So wunderte es mich nur wenig, dass ein Teil der Band ihre Fertigkeiten bei Nekromantix oder Gorilla Angreb unter Beweis gestellt hatten. Deshalb lasst euch erzählen, worin Sänger Simon die Parallelen zwischen den Ramones und Iggy Pop sieht, oder wie sein Verhältnis zu Musik ist.

Hi Simon, na wie war dein Tag, was hast du so gemacht?
Mein Tag war soweit in Ordnung, danke der Nachfrage. Ich bin um 5.30 Uhr aufgestanden, auf mein Fahrrad gesprungen und zum Schwimmbad gefahren. Nachdem ich 40 Minuten lang meine Bahnen gezogen habe machte ich mich auf den Weg zu meiner Druckwerkstatt, wo ich 10 Stunden Shirts gedruckt habe. Hinterher habe ich mir noch nen schönen Tag mit meiner Frau und unserem Hund gemacht. Wie du siehst der pure Rock ’n’Roll Lifestyle, haha. weiterlesen →

AK Rock präsentiert

| Januar 31st, 2009

Am Samstag, den 7. Februar 2009, veranstaltet der Verein AK Rock wieder einmal ein Konzert im Jugendzentrum HoT Warendorf. Es treten vier Bands der Musikstile Punk, Metal und Hardcore auf. Die Münsteraner „Pi mal Daumen“ haben sich vor gut einem Jahr gegründet und werden nun ihr fünftes Konzert geben. Es wird ordentlich schnellen Deutschpunk zu hören geben, der dem Publikum einheizen wird. Mal sehn, was die vier Jungs sich diesmal als Show -Einlage einfallen lassen. Punkrock mit Hardcore-Elementen vom Feinsten werden die beiden Bands „Society Off“ und „Know Your Foe“ aus Koblenz liefern. „Society Off“ wird ihre neue EP „Nothing’s 4 Free“ auf ihrer gleichnamigen Tour präsentieren. „Know Your Foe“ werden sie als Support begleiten. Da sollte man die Chance nutzen, dass diese zwei klasse Bands auf ihrer Deutschlandtour auch hier Halt machen. Als vierte Band treten die Düsseldorfer von „Painwords“ auf. Ihre Musik betiteln sie als Rheincore, was eine Mischung aus Punk, Metal und Hardcore ist. Agressiver Gesang, harte Gitarrenriffs und ein schepperndes Schlagezeug regen zum Moshen und Wut rauslassen an.
Einlass ist 19 Uhr, Beginn zwischen 20 und 21 Uhr. Der Eintritt liegt bei 5 Euro, Speis’ und Trank gibt es für einen fairen Preis zu erwerben (Getränke ein Euro!). Der AK Rock hofft auf zahlreiche Besucher, um den Verein finanziell zu unterstützen. Weitere Infos unter www.waf-punx.de/ak-rock



Pogoradio ist tot! Hier geht nix mehr, außer Cookies gegen Deine Privatsphäre zu speichern. Wie genau das funktioniert, weiß ich auch nicht. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen