Das nächste radioaktiv LOUD Akustikkonzert im Cafe Gegendruck steht an! Und auch dieses Mal ist es uns wieder gelungen einen hochkarätigen internationalen Gast ins Cafe Gegendruck zu holen. Brook Pridemore ist bereits zum zweiten Mal zu Gast und konnte beim letzten Mal schon mit seinem tollen Mix aus Akustik-Punk und Folk überzeugen.
Brook Pridemore kommt aus Brooklyn, dem hippen Vorort von New York, in dem die Kunst und Musikszene seit Jahren wächst und gedeiht. Er ist dort tief verwurzelt in der Anti-Folk Szene und hat sich über die Jahre in denen er schon unterwegs ist einen hervorragenden Ruf erspielt. Wir freuen uns sehr, dass es wieder geklappt hat!
Als Vorband konnte wieder ein Songwriter aus dem Saarland gewonnen werden. Song Or Suicide aus dem, mir völlig unbekannten, Eppelborn wird den Abend eröffnen. Aber aus kleinen unbekannten Orten sind ja schon öfters tolle Musiker entsprungen, man denke nur an die tollen Pascow.

5. April 2011, Beginn: 20 Uhr, Eintritt Frei!

9. Februar: Cafe Gegendruck HD

| Februar 3rd, 2011

Das nächste radioaktiv LOUD Akustikkonzert im Cafe Gegendruck steht an. Und dieses Mal wird es echt „legendär“, denn am 09.02. wird ein Ex-Circle Jerk den Abend eröffnen. Zander Schloss spielte in den 80ern für einige Zeit bei den Jerks und machte nebenbei auch Musik für Soundtracks wie Repo Man oder Sid & Nancy. Danach spielte er u.a. mit Joe Strummer und Die Huns zusammen. Im Cafe Gegendruck schlägt er aber zusammen mit Sean Wheeler (Throw Rag) ruhigere Töne an und präsentiert Songs von der gemeinsamen Split mit Pascal Briggs & The Stokers. Musikalisch gehen die Beiden in die Richtung Folk, Bluegrass und Americana.
Danach ist dann Pascal Briggs mit seiner neuen Band dran und er geht eigentlich den Weg, den er mit seinem Soloalbum eingeschlagen hat auch mit der Unterstützung seiner Bandkollegen konsequent weiter. Das Resultat sind Lieder zwischen Folk, Country, und Rock’N’Roll, die einen begeistern und berühren zugleich.
Los gehts um 20:00, der Eintritt ist frei!!!
www.gegendruck.de

Punkrockabend im Cafe Gegendruck

| Dezember 16th, 2010

Am 17. Dezember: Henning und Carsten spielen ab 21 Uhr im kuscheligen Café Gegendruck (Fischergasse 2, Heidelberg, www.gegendruck.de ) Punk und Hardcore – Platten bis der Ofen platzt.

Eigentlich sollte am 26.09. Brook Pridemore, ein Songwriter aus Brooklyn, NY, für einen Tourstop seiner Europatour im Cafe Gegendruck vorbeikommen, aber dieser musste die gesamte Tour kurzfristig aufgrund persönlicher Umstände absagen.
Doch Ersatz wurde schnell gefunden und so wird die Tübinger 1-Mann Akustik-Punk-Band Autobot an diesem Tag einspringen. Hinter Autobot steht Andre Lux, der seine Musik bezeichnet als „pseudointellektuelle Haha-Mucke“ bezeichnet. Vor einem Monat veröffentlichte er auf seinem eigenen Label That Lux Good Records sein drittes Album „Voll Mutiert“.
Den Abend eröffnen wird Martin Weber von der Aalener Punkband Die Herodes. er wird einige Songs seiner Band zum besten geben, sowie ausgewählte Cover Versionen.

Dogtown & Z-Boys

| März 26th, 2009

[singlepic id=828 w=70 h=240 float=right]Punkrockabend Cafe Gegendruck Heidelberg, Freitag den 27.3.09

20.30 Film: DOGTOWN AND Z-BOYS (Doku, 90 min.)
Mit einer Mischung aus Aufnahmen des Zephyr Skateboard-Teams aus den 70er Jahren und aktuellen Interviews wird die Entwicklung des Skateboarding als Surfersatz an Land hin zur selbstständigen Sportart gezeigt. U.a. mit Jay Edams, Tony Alva, Stacy Peralta …

danach: KARL KRAWALL
Carsten legt Skatepunk/Hardcore und was er sonst noch dabei hat auf.

Punkrockabend in Heidelberg

| Januar 22nd, 2009

Punkrockabend Freitag 23.01.09 Café Gegendruck Heidelberg 21 Uhr:

 Beyond The Screams: A U.S. Latino Hardcore Punk Documentary

Dokumentarfilm über die Latina / Chicana DIY Hardcorepunk-Community in den USA Anfang der 90er Jahre. Produziert von Martin Sorrendeguy (Los Crudos/LenguaArmada Records). 
(1999, 30 min, dt. Untertitel).
Im Anschluss Kneipe und Musik vom Plattenteller.

Einen Ausschnitt bei Youtube

www.gegendruck.de
zum Flyer

Arbeit, Kneipe, Demo: Das Mobiltelefon ist immer dabei. Und sammelt dabei Daten, wenn nicht auf dem Gerät selbst, dann doch bei der Telefongesellschaft und, wenns drauf ankommt, gleich direkt bei der Staatsmacht. Was da geht, was eher nicht und was mensch dagegen tun kann, erfahrt ihr bei unserer Veranstaltung. Wer will, darf gerne kleine Blechdosen mitbringen
Freitag, 9. 1. 2008, 20 Uhr, Cafe Gegendruck, Fischergasse 2, Heidelberg 



Pogoradio ist tot! Hier geht nix mehr, außer Cookies gegen Deine Privatsphäre zu speichern. Wie genau das funktioniert, weiß ich auch nicht. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen