730
Folge 730: Zu Gast war David Schwarzendahl
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Ludger — Das totale Nichts der Anderen — Monsignore Krusenotto
Giulio Galaxis — Holiday in Lampedusa — Giulio Galaxis
Die Kassierer — Meine Freiheit, deine Freiheit — Taubenvergiften
Die Verschiedenen Richtigkeiten — Unn Ich Schäm Mich So — Ca. 10.000 Jahre Geld Et Nelt
Die Kassierer — Das Politische Lied — Männer, Bomben, Satelliten

Ferdinand Fuehrer
Folge 711: Zu Gast war Ferdinand Führer
(Club Déjà-Vu / Das Homestory-Magazin)

[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Loser Youth — Zerstören — Livin‘ La Vida Loca
Club Déjà-Vu — Krankenhaus der traurigen Menschen — Farben der Saison
Das Homestory Magazin — Andy Kulosa (Impact Records)
Club Déjà-Vu — Wolfgang Fierek — Farben der Saison
Ferdinand Führer & Roland van Oystern — Ist der Ofen aus – Low Fun
Supernichts — Korn Cola-Light — Chaosübersehgenie
F*cking Angry — Atomstrom — Dancing in the Streets
Gesamtscheiße: Scheiße. — Späte Freiheit — Single

deutschland
Folge 663: Thema Deutschland und sein Patriotismus
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Novotny TV — Sackgasse Deutschland — Tod Pest Verwesung
Abfackeln — Ich bin Deutschland — Website
Ausbruch — Deutschland brennt — Harte Zeiten
Stiebel Eldron — Lage Der Nation — Tape
Leidkultur — Unheilbar deutsch — s/t
Ludger — Ein deutscher Traum — Auf Eis
Mittagspause — Deutschland — 12″
Mülheim Asozial — Bier gegen Bullen und Deutschland — Familie & Beruf
Kackschlacht — Deutschland — Demo 2012
Flo und Paul und Flo — Du bist Deutschland, Ich bin Punk — s/t
D.A.U.H. — Deutsche Patrioten — Goho Punk
Knarf Rellöm — Arme kleine Deutsche — I Can’t Relax in Deutschland
Die Dorks — Echte deutsche Wertarbeit — Tyrannoplauzus Fett
The Buttocks — Deutsche raus aus Deutschland — Keine Experimente!
Upright Citizens — Neo Nazis In Der BRD — bombs of peace
Die Wut — Deutschlandpogo — Singles
Razzia — BRD & Co. KG — Tag ohne Schatten
Jod-S-11 — Modernes Deutschland — Wir Kommen hier wech! Sampler
KFC — Gefangen in der BRD — Schallmauer
Nichts — Ein Deutsches Lied — Tango 2000
Die Superfreunde / Chefdenker — Deutschland sucht den Superfreund — Surfpunk California
Terrorgruppe — Mein Skateboard ist wichtiger als Deutschland — Nonstopaggropop
Überdosis — Raus Aus Deutschland — Die Freiheit Ist Der Preis
Borrachos — Deutschlands beste Bürger — Bomben für den Frieden

felix scharlau
Folge 653: Zu Gast war Felix Scharlau.
Er ist Text-Chef bei Intro und Buchautor von  „Fünfhunderteins“.

[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Peggio Punx — No Mai — P.E.A.C.E./ War
Bum Khun Cha Youth — Hungern Gegen Den Staat — Alarm! Hanns-Martin Ist Verschwunden
Bommel und die Bömmelchens — Schnappschütze — back to punk
Glitzer — Contergan auf der Autobahn — Könnt schlimmer sein
Soda Bomb — Slugz — The Future is Gonna Suck
Egotronic — Frettchen in Frieden und Freiheit — Gegengerade
Ausgang Ost — Bei mir vorre Türe — Mach mir die Schere!

605
Folge 605: Durch diese Sendung begleitete uns die erste halbe Stunde Andre Lux und dann übernahm Cris Schwall (Foto)
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt –– Jingle
Bloodstains — No friends at all — Bloodstains/Mofabande Split 7″
Spika in Snüzz — Biological Solution — To be liked by many is awful
Nick Sommer — Explosion auf Wolke 7 — Demo
Die Kassierer — Stiefgroßmutter — Sanfte Strukturen
Die Lokalmatadore — Wat will der Sack da — Teenage Rebel Records II
Mann kackt sich in die Hose — Gastank — Demo 3,5″ Floppy
Glorious Thieves — 24h Sündenbock — Kurs Auf Eisberg
Magret — das erbrochene von vorgestern — Demo
Die Kassierer — Meine Freiheit, deine Freiheit — Taubenvergiften

Achtung: Diesmal mit Gewinnspiel! Zu gewinnen gibt es Fahrplätze im V.I.P.-Bus und freien Eintritt für das Strukturwandel-Festival mit Eisenpimmel, Lokalmatadore und die Kassierer. Genaueres in dieser Sendung.


Am 15. Juni 2012 erscheint nach vielen Jahren ein neues Album von Slime. Das singende Fußballstadion, Dirk Jora, hat angekündigt Gedichte von Erich Mühsam neu zu vertonen.

Erich Kurt Mühsam (* 6. April 1878 in Berlin; † 10. Juli 1934 in Oranienburg) war ein anarchistischer deutscher Autor und Publizist. Als politischer Aktivist war er maßgeblich an der Ausrufung der Münchner Räterepublik beteiligt, wofür er zu 15 Jahren Festungshaft verurteilt wurde, und nach fünf Jahren im Rahmen einer Amnestie frei kam. In der Weimarer Republik setzte er sich er in der Roten Hilfe für die Freilassung politischer Gefangener ein.
In der Nacht des Reichstagsbrandes wurde er von den Nationalsozialisten verhaftet und am 10. Juli 1934 von der SS-Wachmannschaft des KZ Oranienburg ermordet. Quelle: Wikipedia

Hier mal ein Gedicht von Erich Mühsam, das auf dem neuen Slime-Album erscheinen wird:

Der Gefangene
Ich hab’s mein Lebtag nicht gelernt,
mich fremdem Zwang zu fügen.
Jetzt haben sie mich einkasernt,
von Heim und Weib und Werk entfernt.
Doch ob sie mich erschlügen:
Sich fügen heißt lügen!

Ich soll? Ich muß? – Doch will ich nicht
nach jener Herrn Vergnügen.
Ich tu nicht, was ein Fronvogt spricht.
Rebellen kennen beßre Pflicht,
als sich ins Joch zu fügen.
Sich fügen heißt lügen!

Der Staat, der mir die Freiheit nahm,
der folgt, mich zu betrügen,
mir in den Kerker ohne Scham.
Ich soll dem Paragraphenkram
mich noch in Fesseln fügen.
Sich fügen heißt lügen!

Stellt doch den Frevler an die Wand!
So kann’s euch wohl genügen.
Denn eher dorre meine Hand,
eh ich in Sklavenunverstand
der Geißel mich sollt fügen.
Sich fügen heißt lügen!

Doch bricht die Kette einst entzwei,
darf ich in vollen Zügen
die Sonne atmen – Tyrannei!
Dann ruf ich’s in das Volk: Sei frei!
Verlern es, dich zu fügen!
Sich fügen heißt lügen! hier gibt’s noch mehr davon

(CD, DFE Records)
Endlich weiß ich, was ein Drongo ist. Ich hatte es mich schon oft gefragt, aber nie ein Lexikon zur Hand. Nun weiß ich, dass es sich bei diesem Begriff nicht nur um einen Singvogel, sondern auch um den englischen umgangssprachlichen Begriff für Trottel handelt. Aber das nur am Rande. Die Drongos For Europe gibt es bereits seit 1979, aber irgendwie standen sie immer etwas im Schatten der richtig großen Englandbands auf Link oder Riot City Records. Auf diesem neuen Album wird das Rad nicht neu erfunden, aber Freunde der Band werden auch diese Veröffentlichung gut finden. Tempomäßig ist das Album eher im Midtempo-Bereich angesiedelt, mit rauen Chören und Streetpunk-Feeling und kleineren Gitarrenschweinereien hier und da. Könnte meinetwegen alles ’nen bisschen mehr nach vorne gehen. Die Texte drehen sich unter anderem um die Riots in Athen, Tote Soldaten, Krieg, Freiheit und so weiter. Kann man sich anhören. Chris



Pogoradio ist tot! Hier geht nix mehr, außer Cookies gegen Deine Privatsphäre zu speichern. Wie genau das funktioniert, weiß ich auch nicht. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen