Das gab es lange nicht mehr in der Umgebung: Ein buntes Open Air Festival mit insgesamt 35 regionalen und internationalen Bands jeglicher Couleur von Rock und HipHop über Punk bis zu Top Electro-Acts verspricht das BREAK THE SILENCE Festival in Hämelheide am 9. und 10. Juli zu werden. Dazu treten verschiedenste Künstler auf, es gibt Buchvorlesungen, eine Disco nach der Livemusik und ein Kinderprogramm für die kleinen Besucher. Es sollte also für jeden Geschmack etwas dabei sein. Das ganze Rahmenprogramm steht unter dem Banner „Gemeinsam gegen Rassismus“, es soll friedlich und tolerant zusammen gefeiert werden.

Die Break the Silence-Konzertgruppe, welche bereits seit Jahren unter anderem im Jugendzentrum Verden Konzerte veranstaltet, bietet nun zum ersten Mal „das volle Rock’n’Roll Programm“ und das zum freundlichen Preis von 25 € für die beiden Tage. Tagestickets sind ebenfalls erhältlich, diese kosten dann 15 €. Wer Tickets im Vorverkauf erwerben möchte, melde sich bitte unter der E-Mail-Adresse „gasrecords@gmx.net“. Gezeltet und geparkt werden darf umsonst gegen einen unkomplizierten Müllpfand von 5 €, für das leibliche Wohl ist mit vielen verschiedenen Essens- und Getränkeständen rundum gesorgt. Wer auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen ist, hat die Möglichkeit, am Bahnhof Eystrup (Bahnstrecke Bremen-Hannover) auszusteigen. Von dort wird ein Shuttle-Service zum drei Kilometer entfernten Festival-Gelände angeboten.

Das BREAK THE SILENCE Festival versucht sich auch als sympathische Alternative zu den großen Massen-Event Festivals, wo der familiäre und gemeinsame Aspekt häufig im großen und vor allem teuren Konsum verloren geht. Alle weiteren Informationen, wie z.B. Anfahrtswege und das komplette Line Up der Bands, können unter www.myspace.com/breakthesilence-festival eingesehen werden.

Alex Schwers im Interview

| Dezember 1st, 2009

alex-schwers
[podcast]http://www.pogoradio.de/pogo/Slime-Interview.mp3[/podcast]

Im April 2006 durfte ich Alex Schwers in meiner Radiosendung
das erste Mal kennenlernen.

Er spielt(e) in unzähligen Bands wie: Hass, Rasta Knast, Eisenpimmel, Jeff Dahl Group, Die Mimmis, Knochenfabrik, Chefdenker u.v.m mit. Außerdem veranstaltet er die jährlich stattfindenden Festivals Ruhrpott Rodeo und Punk im Pott.
Sein neuster Job am Schlagzeug ist bei der erst kürzlich wieder gegründeten Band Slime.
Aus diesem Grund nahm ich ihn mir am 28.11.09 bei Seite und stellte ihm bei einem Bierchen ein paar Fragen.

MP3-Download (20 MB) ♫
Slime
Noch was: Hier ist ein Beweisfoto vom Slime-Sänger mit Vokuhila und Cowboy-Stiefel. Geknipst 1993 (?) in der Stadthalle Hirschhorn

Plastic Bomb Party

| Juni 23rd, 2009

[singlepic id=826 w=120 h=240 float=right]Beginn ist freitags 26.6.2009 im „T5“ in Duisburg mit SUPERNICHTS + KOMMANDO KAP HOORN. (Eintritt: 6 Euro)

Samstagmittag 27.6. ist „Tag der offenen Türe“ beim Plastic Bomb mit Lagerverkauf, Essen, Trinken und ZWAKKELMANN live.

Samstagabend 27.6. findet im Druckluft Oberhausen der 2.Teil des Festivals statt. Es spielen MOLOTOW SODA, GEWAPEND BETON, ANTIDOTE, PASCOW + DEAN DIRG. Inkl. Bike Alleycats von durchgeknallten Fahrradfahrern, Trash-Tombola, veganem Essen (Vegan Wonderland) u.v.m. (Eintritt: 8 Euro)

Vorverkauf: www.MAILORDERS.de
Infos: micha@plastic-bomb.de
Wegbeschreibung Duisburg: www.mustermensch.org
Wegbeschreibung Oberhausen: www.drucklufthaus.de

Bands reagieren auf Versäumnisse der Musikindustrie
„Ich habe mir vielleicht zwei CDs im Leben gekauft“, erzählt der 14jährige Felix B., Gymnasiast eines Krefelder Gymnasiums. Das Vergnügen eines Tonträgers ist ihm, wie auch vielen anderen, zu kostenintensiv.
Die Rockband „Massendefekt“ reagiert auf den schon lange anhaltenden Trend. Wurden die ersten drei Studioalben noch ganz klassisch verkauft, veröffentlichen die Meerbuscher ihre neue EP „Kung Fu Charlie“ ab dem 20. April zum kostenlosen Download. Dem Musikfan bleibt selbst zu entscheiden, ob er der niederrheinischen Band ein Honorar für die Stücke überweisen möchte.
„Wir finden es nicht richtig, wenn wir sehen, dass unsere Alben teilweise für 16,99 Euro über die Ladentheke gehen und wir glauben, dass in Zukunft viele andere Bands ähnlich vorgehen werden“, begründen die Bandmitglieder ihren neuen Weg. Ein Weg, mit welchem „Massendefekt“ dem üblichen Schema der Medienbranche trotzen wollen.
Während innerhalb weniger Jahre mehrere Millionen Haushalte einen eigenen Internetanschluss hatten, hielten die Plattenfirmen damals an ihrem alten Vertriebskonzept fest. So wurde in den folgenden Jahren ein genereller Rücklauf der CD- Verkäufe spürbar.
Wer keine MP3s mag, der kann die neue „Massendefekt“ – EP dennoch wie gewohnt für den heimischen CD-Player direkt bei der Band erwerben – für knappe 5,- Euro bleibt man noch deutlich unter den üblichen CD-Preisen.
Nach mehr als einem Jahr Pause tourt die Band ab dem 25. April wieder durch Deutschland, spielen auf Festivals unter anderem mit Selig, Deichkind, Silbermond uvm.

www.massendefekt.com

Hörbeispiel: „Kung Fu Charlie“
[podcast]http://www.massendefekt.de/site/html/ep/01_Kung_Fu_Charlie.mp3[/podcast]

Konzerttermine:
25.04.2009 Düsseldorf
30.04.2009 Hettenrodt
15.05.2009 Detmold
27.06.2009 Alsfeld

 26. und 27. Juni 2009, Wasserburg Rosslau, www.this-is-ska.de
weiterlesen →



Pogoradio ist tot! Hier geht nix mehr, außer Cookies gegen Deine Privatsphäre zu speichern. Wie genau das funktioniert, weiß ich auch nicht. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen