729
Folge 729: Zu Gast ist Georg
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Bakfietsboys — Geen Nazis In De Bakfiets — Nederpunk Gaat Door!
Kotzreiz — Kotzreiz — Du Machst Die Stadt Kaput
Mülheim Asozial — Bullen Pisse — Familie & Beruf
Brixton Cats — Religions — Smash Capitalism
Youth Avoiders — Night Fever — Zombies Are Pissed!

673
Folge 673: Zu Gast waren Jörkk Mechenbier (Love A) und Michi von Koeter.
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
PTVP — В нирване — Geksagen
Loaded — Cant’t Stop Won’t Stop — New Single
No Exit — Aufpassen — Punk Sei Dank
Koeter — Identitaetsbierkasten — Koeter
Terrorgruppe — Bulimie-Bettina — Inzest im Familiengrab
Love A — Die Die Die — Split 12″
Koeter — Bessere Affen — Split 12″
Nitro Injekzia — V Stenu — D. F. M. B.

669
Folge 669: Zu Gast war Justus von Kannibal Krach
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Kommando zurück — Natriumglutamat — From out of space
Die Unglaubwürdigen — NSA SA SS — Demo
Hassverbrecher — 3. Krieg, Krieg, Krieg — Hassverbrecher E.P.
Terrorgruppe — Na endlich — Inzest im Familiengrab
Kannibal Krach — Interpest — Das Ende der Spassgesellschaft
KloriX — Griff zur Flasche — Demo
Besserbitch — Welcome to Shitholm — Moments of Grey
Cavaverman — Purple Brain — Vol 6. Game Over, Pig
…But Alive — Wir vs. Verbitterte Empörung — Nicht zynisch werden?!

deutschland
Folge 663: Thema Deutschland und sein Patriotismus
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Novotny TV — Sackgasse Deutschland — Tod Pest Verwesung
Abfackeln — Ich bin Deutschland — Website
Ausbruch — Deutschland brennt — Harte Zeiten
Stiebel Eldron — Lage Der Nation — Tape
Leidkultur — Unheilbar deutsch — s/t
Ludger — Ein deutscher Traum — Auf Eis
Mittagspause — Deutschland — 12″
Mülheim Asozial — Bier gegen Bullen und Deutschland — Familie & Beruf
Kackschlacht — Deutschland — Demo 2012
Flo und Paul und Flo — Du bist Deutschland, Ich bin Punk — s/t
D.A.U.H. — Deutsche Patrioten — Goho Punk
Knarf Rellöm — Arme kleine Deutsche — I Can’t Relax in Deutschland
Die Dorks — Echte deutsche Wertarbeit — Tyrannoplauzus Fett
The Buttocks — Deutsche raus aus Deutschland — Keine Experimente!
Upright Citizens — Neo Nazis In Der BRD — bombs of peace
Die Wut — Deutschlandpogo — Singles
Razzia — BRD & Co. KG — Tag ohne Schatten
Jod-S-11 — Modernes Deutschland — Wir Kommen hier wech! Sampler
KFC — Gefangen in der BRD — Schallmauer
Nichts — Ein Deutsches Lied — Tango 2000
Die Superfreunde / Chefdenker — Deutschland sucht den Superfreund — Surfpunk California
Terrorgruppe — Mein Skateboard ist wichtiger als Deutschland — Nonstopaggropop
Überdosis — Raus Aus Deutschland — Die Freiheit Ist Der Preis
Borrachos — Deutschlands beste Bürger — Bomben für den Frieden

650
Folge 650: Zu Gast waren Bulrich, Feinripp und Wiener von Mülheim Asozial
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Kackschlacht — Fußgängerzone — 7″
Mülheim Asozial — Revolution — Familie & Beruf
Panzerband — Messehallenkehrerin — Demo Tape
Finisterre — broken thoughts — hexis
Mülheim Asozial — Bundesgartenschau — Fresst Scheiße – Split EP
Cocktailbar Stammheim — Jagd der deutschen Einheit — Demo
Die Presidenten — Osterhase — Korrekte Drinks

628
Folge 628: Zu Gast war Thorsten von Glück Umsonst
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Kackschlacht — Geladen — 7″
Schmutzstaffel — Punx not Dad — Demo (2013)
Glück Umsonst — Ratte — Kellermodelleisenbahn
Rattenkönig — Stullenbart — Bahnhofsvorplatz im Herzen
Sickerschacht — Elses Frittenschmiede — Die Stile
Mülheim Asozial — Bier gegen Bullen und Deutschland — Familie & Beruf
Glück Umsonst — Sinnlos — Kellermodelleisenbahn
Ersatzkopf — Arbeitsamt, Dosenpfand — Geiler Wirds Nicht
Stage Bottles — Adress Unknown — Fair Enough
Glück Umsonst — KVB im Morgengrauen — Irgendwas ist immer


Folge 616: Zu Gast war Dittmar
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Panzerband — Messehallenkehrerin — Demo Tape
Mülheim Asozial — Scheisse/Geil — Familie & Beruf
The Schöne Hubätz — Op Dr Stross — The Dark Side Of The Dom Tape
Chaos Z — Goldvieh — Abmarsch
Delos — Bitter Lemon — Delos
Lassie Singers — Die Pärchenlüge — Time To Say Tschüss
Alles in Farbe — Stimmung Konfetti — EP
Blut + Eisen — Schlimme Kindheit — Schrei doch!
Erotischer Stuhlgang — Die Reise — Synositis

Strike Anywhere

| August 4th, 2010


Strike Anywhere sind wohl ein der erfolgreichsten Hardcore-Punk Bands der Welt. Die Alben Change is a Sound und Exit English gehören zu den Must-Haves und Klassikern des Genres und durch beständiges Touren hat sich die Band eine große Fanbase weltweit erspielt. Anlässlich einer Tour mit Pennywise und A Wilhelm Scream kam die Band erneut nach Deutschland und machten unter anderem Halt in München, wo ich die Chance hatte mit Thomas Barnett, dem Sänger und Texter der Band zu sprechen. Das ist jedes Mal ein ganz besonderes Vergnügen, denn Thomas ist einer der angenehmsten Interviewpartner überhaupt und weiß viel zu erzählen, auch wenn das Interview dann häufig in die weltpolitischen Sphären abschweift. Aber auch über die deutsche Politik weiß der Mann Bescheid und ist interessiert. Und so plauderten wir erstmal gut 15 Minuten über die Lage in Deutschland und dem Rest der Welt, bevor wir das Interview begonnen um über die vielen Dinge, die es rund um seine Band zu Berichten gibt, zu sprechen.

Thomas, ihr habt letztes Jahr 10 jähriges Jubiläum gefeiert – herzlichen Glückwunsch. Bist du zufrieden mit eurer bisherigen Karriere?
Danke. Aber wir sehn das ganze nicht unbedingt als Karriere an, sondern eher als das was wir eben tun. Ich fühle mich wirklich geehrt, dass wir die Chance haben immer noch die Musik zu spielen, die wir lieben und an die wir glauben. Es ist großartig sich in einer weltweiten Punk Community zu bewegen, die mit uns singt und die ihre Ideen verwirklicht. weiterlesen →

Nazi Dogs Interview

| Januar 22nd, 2008

Die Frage, ob man im dritten Jahrtausend noch „Retro“- Kapellen braucht, die weitestgehend authentisch den schlampigen Charme der 70er Sleaze-/Trash-/Rotzpunk-Ära in die Gegenwart transportieren, beantwortet sich von selbst, wenn man die vier Aachener auch nur ein einziges Mal in lebendig erleben durfte: Kein perfektionierter Livesound durch stundenlanges Klangchecken, kein Anbiedern beim Publikum oder ellenlange Ansagen, sondern einfach nur die volle Ladung verschwitzte, rotzige Energie des Ur-Punk mitten in die verwöhnte Fresse.
weiterlesen →

Nazi Dogs Interview

| Januar 3rd, 2008

Die Frage, ob man im dritten Jahrtausend noch „Retro“- Kapellen braucht, die weitestgehend authentisch den schlampigen Charme der 70er Sleaze-/Trash-/Rotzpunk-Ära in die Gegenwart transportieren, beantwortet sich von selbst, wenn man die vier Aachener auch nur ein einziges Mal  in lebendig erleben durfte: Kein perfektionierter Livesound durch stundenlanges Klangchecken, kein Anbiedern beim Publikum oder ellenlange Ansagen, sondern einfach nur die volle Ladung verschwitzte, rotzige Energie des Ur-Punk  mitten in die verwöhnte Fresse.

weiterlesen →



Pogoradio ist tot! Hier geht nix mehr, außer Cookies gegen Deine Privatsphäre zu speichern. Wie genau das funktioniert, weiß ich auch nicht. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen