670
Folge 670: Zu Gast war Burn (The Night, Bambix, Chefdenker)
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Scheissediebullen — Eine Übung in Offensichtlichkeiten — Aufschwung
The Night — Noisy Bastards — EP
Bambix — Room With Parasites — Sampler
The Night — Obey The Clown — EP
The Night — Faces Of Death — EP
Warum Joe — Mon goal — Au milieu de ta forme
Statues On Fire — Rules on Demand — Phoenix
The Night — Ghoul Without A Cause — EP
Bicahunas — eintüten, zuknoten, wegwerfen — Demo
Krank — Taten — Krank

610
Folge 610: Zu Gast war Maschd von Idiophon
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Scheissediebullen — Virus — Aufschwung
Zustände — Trostpreis — Demo Tape
Vučko 84 — Die Nacht — Monoton
Idiophon — Siegen — Am Apparat EP
Kackschlacht — Praktikum — Kackschlacht
Reatards — No One Stands Me — Demo
Zustände — Bleib Ein Penner — Demo Tape
Kommando Vollsaufen — Intensivstation! — Penner Rock Attacke
The Jim Tablowski Experience — I stopped using my brain — EP
Boneyard Bastards — Day to Day — Demo

Reviews

| Dezember 4th, 2009

CAR DRIVE ANTHEM – Time To Steal Away
(CD, Sums Records)
Ohje, ’ne amtliche Autofahr-Hymne klingt in meinem fahrenden Müllcontainer aber anders. Ein dahingehauchter Schmachtfetzen von Miss Stevie Hicks zum Beispiel, oder meinetwegen auch „Ein schöner Satz Reifen“ von Eisenpimmel. Aber bestimmt nicht diese schmalzgewichste Prinzessin-Lillifee-Version von Boysetsfire auf Valium. Tut mir leid, Jungs, da seid ihr beim Falschen gelandet (obwohl- eigentlich tut’s mir gar nicht leid, wenn ich ehrlich bin…). Und Tschüss. Snitch weiterlesen →

(CD/LP, Sunny Bastards/Contra Records)
In 16 Jahren Bandgeschichte haben sie es immerhin auf eine CD gebracht. Doch jetzt ist den Bovver Boys ein musikalischer Engel erschienen. Und das zweite Album „Tooled For Trouble” wurde auf die Menschheit losgelassen. Herr, gepriesen seist du! Wurde auch Zeit … Die Bovver Boys spielen hymnisch-melodischen achtziger Oi! mit vielen Gelegenheiten zum Mitgrölen und kräftigem Rock’n’Roll-Einfluss. Die Burschen kommen aus dem deutschen Grenzgebiet. Nicht aus England. Sollte man dazu sagen, so authentisch wie die Band klingt. Nein, das sind keine Klone. Die können was und haben ihren eigenen Ton, capice? Um so erstaunlicher, dass das Working-Class-Quintett aus Aachen kommt – wie der Karneval. Das lang erhoffte neue Album „Tooled For Trouble“ hat auch schon wieder vier Jahre auf sich warten lassen. Eines ist klar: Das Warten hat sich gelohnt. „Stupid Faces“, „Monday Morning Hangover“, das Evil Conduct-Cover „No Pain, No Gain“ oder „Rock City” (bei dem die Melodie auch geklaut ist) werden sicher Wellen schlagen. Oi! wie er nicht fad wird. Igor Frost

Back To Future Festival

| Mai 4th, 2009

16./17./18. Juli 2009 – HANGAR Dessau
[singlepic id=854 w=320]
www.back-to-future.com

Das diesjährige Back To Future Festival ist wieder in Dessau auf dem alten Flugplatz. Zahlreiche Bands haben sich für das Juli Wochenende angekündigt:

Bambix (NL), Baretta Love, Bloodsucking Zombies From Outer Space (AUT), The Brains (CAN), Church Of Confidence, Dean Dirg, Evil Conduct (NL), The Freeze (USA), The Frogs (CH), Guts’N’Glory, Hörinfarkt, Hudson Falcons (USA), Kitty In A Casket (AUT), The Koffin Kats (USA), Loikaemie, Die Lokalmatadore, Mad Doge Cole (UK/USA), The Meteors (UK/D), Molotow Soda, Obtrusive, Oi Polloi (GB), OutL4w (UK), Peter & The Test Tube Babies (UK), Rantanplan, Ratos De Porao (BRA), Riot Brigade, SNFU (CAN), Spookshow (SWE), Tech 9 (NL), The Tony Montanas,
weiterlesen →

New York Hardcore Doppel-DVD

| März 16th, 2009

New York Hardcore – The Legendary Documentary About The World’s Hardest Music
(Doppel-DVD, Sunny Bastards Films)
Die Original-Doku ist von 1995 und viele werden sie schon kennen. Hier jetzt als Doppel-DVD erhältlich, wobei auf der ersten DVD noch komplette Live-Auftritte von u.a. Madball, 25 Ta Life, 108, VOD enthalten sind und auf der zweiten DVD finden sich Interviews die ca. 10 Jahre nach der Doku entstanden sind. Sehr interessant was die einzelnen Musiker so über die Entwicklungen des NY-HC in den vergangenen 10 Jahren zu berichten haben.
weiterlesen →


Folge 403: Zu Gast waren Mike und Ottl
[powerpress] Songliste:(Titel, Interpret, Album)
Little Punk Dittie — The Devil In Miss Jones — 20 Hits From Hell!
Fucking Bastards Fucking Cops — The Farts — Lets go Pogo
Pit Pistol — Terror Wankers — Terror Wankers EP
Neuer Tag — Bad Nenndorf Boys — Wir lügen nicht
No Horizon — Skarpretter — We don’t want your fuckin‘ borders
Mann Mit Hang Zur Depression — Die Braut Haut Ins Auge — +1 Auf Der Gästeliste
Never Felt So (Roughmix) — Screed — Demo Interim
Mädchen, Mädchen — Die Kurt Cobains — Der Todesfluch des Zigeunerkönigs
Leave me alone! — Mutate Now! — Punk Science
Lunatics — The Grit — Straight Out The Alley
Cold Heart — Grubby Things — Grubby Things



Pogoradio ist tot! Hier geht nix mehr, außer Cookies gegen Deine Privatsphäre zu speichern. Wie genau das funktioniert, weiß ich auch nicht. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen