761
Folge 761: Zu Gast waren Thomas und Oli von der Band Tiptop
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Silent Era — Shrinking Lines — Silent Era 7“
Suicidas — Tiempo Para Perder — Baile de Mascaras 7“
F*cking Angry — Fuck Off — Dancing in the Streets
The King Blues — Off with their heads — Off with their heads
Incoming Leergut — Unbrauchbar — Dagegen mit dem Trend
Auweia! — Punk, aller! — There’s no freedom, there’s nur Scheisse!
Wasted — The House That Fear Built — The Truth Will Not Be Televised
Robinson Krause — Fokker 100 — Gyros Ramazzotti
Inner Conflict — Mal sehen — Nachhause

Unterstaat
Folge 760: Zu Gast waren Haase und Patrick von Unterstaat [powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
T.O.D. — Mensch — Split Tape mit Auweia!
Unterstaat — 2. Welt Aus Scheisse — Baustelle
Hammerhead — Hier geht’s da lang — Opa war in Ordnung
Unterstaat — Sexist — Baustelle
Skankshot — Reclaim the streets — Boom EP
Pogendroblem — AFD Motherfucker — Pogendroblem
Chefdenker — Sodom & Gomorrha — Römisch Vier
Unterstaat — Utopia — Baustelle
Blockshot — Kick Rollin‘ Streets — After The Beep
Unterstaat — The One — Baustelle
Incoming Leergut — Unbrauchbar — Dagegen mit dem Trend
Unterstaat — Grau In Grau — Baustelle

697
Folge 697: Zu Gast ist Oma Arschgeburt vom Bauwagenplatz Osterinsel.
Dieser feiert am 4. April sein 12. Jubiläum.

[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Mann Kackt Sich In Die Hose — Neuer Deutscher Herbst — Nowosibirsk
A.F.K — 03 – Bad Mood Rising — Bad Mood Rising Demo
Raptus Di Follia — Läbsch? — Free Download Album
Auweia! — Punk, aller! — There’s no freedom, there’s nur Scheisse!
G.A.U. — Go To Hell — G.A.U/ E.C.D. „Distort Berlin“ split LP
Miztake — Krautsalat — Demo
E-Egal — Esel — Ich hätt gern Pommes zu der Wahrheit
Arbeitsscheu Reich — Honigkuchenpferd — Arbeit/Macht/Scheiße
Inerdzia — Io — Tre Venezie – Skins & Punx United
A.F.K — Borrowed Prosperity — Bad Mood Rising Demo

Punkrock Almanach 2014

| Januar 15th, 2015

punkrockalmanach
Maks, bekannt als der Typ von Rilrec, besucht so ziemliche jedes Punkrock-Konzert im Ruhrpott und angerenzenden Landstrichen.

Immer mit der Kamera im Anschlag und ne Menge Bier im Kopf, steht er in der ersten Reihe vor der Bühne und feiert mit den Bands und seinen Freunden.

Jetzt ist sein zweiter „mittelgroßer Punkrock-Almanach“ erschienen. Darin befinden sich all die Geschichten, die ihm am nächsten Morgen nach einem Punkrock-Konzert hängen geblieben sind. Authentisch und liebenswert. Das zweite zeitgeschichtliche Meisterwerk über den aktuellen Zustand der Punkrockkonzert-Szene.

87 eigenwillige Konzerteberichte aus 2014 auf 210 quadratischen Seiten (21 x 21 cm). Untermalt mit etlichen Fotos und inklusive dem Realroman „Auf der Suche nach der Goldenen Pommesgabel“. Gibbet auch in geringer Auflage (50 Stück, davon gehen 30 in der Verkauf) mit Hardcover. Ab sofort hier bestellbar.

der aktuelle Zeitplan:
Donnerstag 29.12.2011
15:00 – 15:20 Betrunken im Klappstuhl
15:30 – 16:00 Die Schwarzen Schafe
16:10 – 16:40 Neue Katastrophen
16:50 – 17:30 Atemnot
17:40 – 18:25 Alarmsignal
18:35 – 19:20 Dampfmaschine
19:35 – 20:30 Dritte Wahl
20:40 – 21:25 Wilde Zeiten
21:35 – 22:20 Auweia!
22:30 – 23:30 Loikaemie
23:40 – 0:25 Emils
0:35 – 1:35 Knochenfabrik
1:45 – 2:30 Bums
danach Punkrockdisco (die Turbinenhalle ist die ganze Nacht geöffnet)

Freitag 30.12.2011
Frühstück ab 10 Uhr
12:00 – 12:50 Schmeisig
13:00 – 13:30 Geld et Nelt
13:40 – 14:10 Radio Havanna
14:20 – 14:50 Keule
15:05 – 15:45 Gleichlaufschwankung
15:55 – 16:40 Pestpocken
16:55 – 17:40 Das Pack
17:50 – 18:35 SS-Kaliert
18:50 – 19:40 Fahnenflucht
19:50 – 20:40 Kumpelbasis
20:55 – 21:50 Normahl
22:10 – 23:20 Sondaschule
23:35 – 0:35 Lokalmatadore
00:45 – 1:20 Stattmatratzen

Turbinenhalle Obernhausen
weiterlesen →


Folge 513: Zu Gast war Ullah, Sänger von Auweia!

Songliste: Interpret, Titel, Album
Danstahl — Pogoradio Jingle
Harnleita — Nonstop Control — Berlins Burning
Pestpocken — Der letzte Dreck (Motherfucking Rattenpunks) — Live 21.5.2011 im AK 47 Düsseldorf
Auweia! — Eure Freiheit will ich nicht! — There’s no freedom, there’s nur Scheisse!
Projekt Chaos — Projekt Chaos — Proberaum Löwengasse 12
Aggra Makabra — Plastikweltgeschlechtsverkehr — Feuer, nicht Sand im Getriebe
Placebotox — Haast — Onnatuurlijk glad, strak en leeftijdloos
Azrael — Insanity — Rehellity
Katz Kadaver — Leichengold — Propaganda
Bible Ministries International — Radio Spot
Isolation — Unsichtbar — Mopp-Action
Außer Ich — Was übrig bleibt — Von vornherein scheiße
Dysthymie — Disintegration — Proberaum
Sekretstau — Legowelt — So wie früher


Folge 484:Zu Gast war Maschd von Verreckt

Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld Et Nelt — Jingle
Chefdenker — Festivalbesucher — Römisch Vier
Rasta Knast — Quando Yo Reviente — Tertius Decimus
Verreckt — Bullenschlachten — Demo
Alarmsignal — Wert des Lebens — Revolutionäre sterben nie!
Auweia! — Wir Bleiben — There’s No Freedom, There’s Nur Scheisse!
Outsiders Joy — Nazi-Radar — Yes We Can
Defecation Area — Lucky Day — Stiff Middle Fingers
Todeskommando Atomsturm — Warum Auch Nicht — demo 09
Deutsche Kinder — Alles Scheiße — Neu
Supernichts — Fett, Faul, Chronisch Unschuldig — Fixpunkte & Bojen
Bunkaangst — Verbraucha — Bunkaangst – Ep

MP3-Download (56 MB)

Tipp für Freitag: Rasta Knast im JUZ Mannheim


Folge 479: Zu Gast war Henning

Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
The Kleins — Private DJ — Pavlovian Dogs
Eisenpimmel — Pogo Pogo Pogo — Füsse Hoch, Fernseh’n An, Arschlecken
Down By The Köttelbecke — Nicht Auf Mein Schiff — So lange es geht
Missbrauch — Scheiße im Schafspelz — Vorhang auf
Shotgun Shell — Death and Disgrace — Attitude
Rock ’n‘ Bones — The Fog — Demo
Auweia! — Bum Tschack Norris — There’s No Freedom, There’s Nur Scheisse!
Abfukk — Es ist Nicht Echt — Asi, Arrogant, Abgewrackt
Nonstop Stereo — Wenn Du Loslässt Erledigt Die Schwerkraft Den Rest — Wenn Du Loslässt, Erledigt Die Schwerkraft Den Rest
Zornich — Stammtischprophet — Zornige Alte Männer
Pogoexpress — Traum Sein — Demo
Die Kassierer — Der Song von den brennenden Zeitfragen — Physik

MP3-Download (56 MB)

Tipp fürs Wochenende

Plastic Bomb Party am 25. September

| September 15th, 2010

PLASTIC BOMB PARTY 2010
Es sind nur noch wenige Tage, dann steigt im „Druckluft“ in Oberhausen die PLASTIC BOMB PARTY 2010 !!! Der Countdown läuft.

Am 25.09. werden dort folgende Bands spielen:
RESTARTS (UK), EYE FOR AN EYE (PL), SNIFFING GLUE, CAPACES (E), AUWEIA!, NERVOUS BREAKDOWN und ALARMSTUFE GERD.

7 Bands für 8 Euro Eintritt.
Dazu gibt´s eine Trash Tombola, einen Bowlestand, Plastic Bomb Plattenstand, Infostand, veganes Essen von Vegan Wonderland, das phänomenale Hot Dog Schnellessen und vieles mehr.
Beginn ist: 17 Uhr! www.myspace.com/plasticbombparty

Wichtig: Es gibt KEINEN Vorverkauf. Wer von weiter weg anreisen möchte, kann aber eine mail an micha@plastic-bomb.de schreiben und sich Karten zurücklegen lassen. So ist gesichert, dass man definitiv reinkommt.
weiterlesen →

Plastic Bomb #69

| Mai 4th, 2010

(A4, 82 Seiten, 3,50 Euro + Porto, www.plasticbombshop.de )
So langsam, aber sicher findet man auch in Duisburg wieder zur alten Form zurück. Vielseitig und enorm lesenswert kommt sie daher, die nunmehr 69. Ausgabe. Das äußerst unterhaltsame Aufeinandertreffen von Atakeks und Volxsturm dürfte ja bereits von der PB-Homepage her allseits bekannt sein, allerdings liest sich sowas meiner Meinung nach geprintet immer noch am besten und flüssigsten. Da kommt auch besonders witzig zur Geltung, wenn der Keks uralte Nonsens-Texte von VS dazwischen quetscht, die die Jungs mit 16, 17 mal verzapft haben. Naaja, dazu spare ich mir jetzt mal jeglichen Kommentar. Wesentlich unverkrampfter geht es da schon bei den Grafenwalder Dosenbrüdern zu, die sich ein mysteriöser, anonym wirkender Mitarbeiter vorgenommen hat (dessen Schreibstil allerdings ganz gewaltig an ein gewisses Auweia!-Mitglied erinnert). Die Vorgehensweise kennt man ja bereits aus alten Hullaballoo-Zeiten, als „Bands“ wie Panzer Bauchschuss Overstolz für gediegene Unterhaltung sorgten. Dann drücken wir mal WorkingKlaus & Co. feste die Däumchen für weiterhin gutes Gelingen und dass sie sich vom vielen Dosenpfand evtl. auch mal die T.O.D./Auweia!-Split besorgen können … weiterlesen →

Auweia! Wir bleiben!

| April 26th, 2010

Die Band Auweia! aus Köln war im Studio für ihr neues Album.
Ihr Song “ Wir bleiben!“ gibt es jetzt schon auf Youtube:

http://www.myspace.com/auweia



Pogoradio ist tot! Hier geht nix mehr, außer Cookies gegen Deine Privatsphäre zu speichern. Wie genau das funktioniert, weiß ich auch nicht. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen