Folge 841: Zu Gast waren Berny, Martin, Guido und Pom von Helden von Gestern
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Amen 81 — Kotze vom Fass mit Schuss — Attack of the chemtrails
Helden von Gestern — Asi mit Nivoo — live
Youth Avoiders — Between Disparate Lines — Relentless
Razzia — Als Haus Wärst Du ’ne Hütte — Ausflug mit Franziska
Helden von Gestern — Absoluter Wahnsinn — live
Helden von Gestern — Auf Wiederseh’n — live
Pep im Kühlschrank — Punxboottour — Gegen Alle


Folge 827: Zu Gast war die Band HerrinGedeck
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
HerrinGedeck — Rattenfänger — Bunte Häuser
Pogendroblem — CDU — raus
Kornblumenblau — Bunte Lichter — Unschuld vom Lande
HerrinGedeck — Kleine autonome Inseln — Bunte Häuser
Gordon Bleu — Lagerfeuergitarrist — Kind Of Bleu – Demo
Morbid Mosh Attack — Bullshit Tradtition — s/t 10“
Deutsche Laichen — warm bodies — demo tape
HerrinGedeck — Null Toleranz — Bunte Häuser
HerrinGedeck — Kartoffeln — HerrinGedeck Demo


Folge 779: Zu Gast war Chris Scholz
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Hammerhead — Dennis — Opa war in Ordnung
Peter & The Test Tube Babies — Busy Doing Nothing — Supermodels
Robinson Krause — Heben und Nehmen — Danke Düsseldorf
Ein Gutes Pferd — Unter Menschen — Zwischen den Zeilen ist noch Platz
Wheelponk — Weihnachtslied — Au Kacke, Bärenattacke
The Vordränglers — Siegertyp — Scheiße, Arschloch!
The Adicts — I’m So Cool — Rise And Shine
Gartenschlouch — Das Lied Vom Tüddeln Und Vom Schlagen — Hände Hoch, Vorurteil!
Gedrängel — Kickflip — Die Nacht, in der die Pizza kam
Bizarro Welt — Amok Punkrock Amok — Plastic Bomb – CD-Beilage #97
Arbeitstitel: Bullenblut — Rock aus der Region — Das viel zu poppige zweite Album
Hans-Dieter X. — Rentner raus! — 2016
Normahl — Fraggles — Single

722
Folge 722: Zu Gast war Chris Scholz
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Chefdenker — Blut Strömt Durch Die Straßen Von Köln-Porz — Eine Von Hundert Mikrowellen
The Real McKenzies — Pour Decisions — 10,000 Shots
A-Punk — Iszonyat — Félresöpörve
The Redskins — Hold On — Peel Session 15-8-1983
Knock Down — Attack — The Game is ours
HétköznaPI CSAlódások — Pragai Ösz — Dollar Hatalom Porno
One Way System — Reason Why — Writing On The Wall

721
Folge 721: Zu Gast ist Niels von der Punkstelle
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Jingle –– Geld et Nelt
The Baboon Show — High Five With The Guys — Damnation
Loser Youth — Zerstören — Livin‘ La Vida Loca
Fickfehler — Deutschland Du Aschloch — Alarmstufe Oi!
Oiro — Baumarkt — Meteoriten der große Idee
Los Fastidios — Fiumi Di Parole — Siempre Contra
Die Strafe — N.O.T. — Krunk
Steakknife — One Eyed Bomb — One Eyed Bomb
Screama Ballerina — Rich Kids —
Lucky Malice — Dead — Lucky Malice
Abbruch — Resitanz — Bunt ist besser
The Ghost Wolves — Attack, Attack, Attack — Man, Woman, Beast
The Atomaren Übermenschen — Bei mir vorre Tür — Demo
Youth Avoiders — Affliction — Youth Avoiders

610
Folge 610: Zu Gast war Maschd von Idiophon
[powerpress] Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Scheissediebullen — Virus — Aufschwung
Zustände — Trostpreis — Demo Tape
Vučko 84 — Die Nacht — Monoton
Idiophon — Siegen — Am Apparat EP
Kackschlacht — Praktikum — Kackschlacht
Reatards — No One Stands Me — Demo
Zustände — Bleib Ein Penner — Demo Tape
Kommando Vollsaufen — Intensivstation! — Penner Rock Attacke
The Jim Tablowski Experience — I stopped using my brain — EP
Boneyard Bastards — Day to Day — Demo

Auf 80 prall gefüllten, schwarz/weiß-kopierten A5-Seiten erwartet die werte LeserInnenschaft diesmal:

Interview mit WWK (Hardcore-Punk-Legende)
Interview mit Gabriel Kuhn (Buchautor und anarchistischer Aktivist)
Interview mit Sookee (Hip Hop)
Selbztjustiz / One Step Ahead – Tourbericht
Bandvorstellung mit Defaced (Grinding Hardcore)
Anarcho-Punk-Resistance-Serie (diesmal mit Counter Attack)
RASH-News (Red and anarchist Skinheads Leipzig)
Artikel über Leipziger Meuten (oppositionelle Jugendliche im 3. Reich.)
Artikel über den Militärputsch in Honduras und die daraus resultierenden Probleme für die dortige Landbevölkerung
Artikel über Riot Grrrl
Artikel über Taqwacore (Verschmelzung von Islam und Punk)
Artikel über die Initiative gegen Isolation (Hilfe für Asylsuchende)
Artikel über das Netzwerk 360 Grad (Vernetzung antifaschistischer Gruppen im Leipziger Raum)
Buchvorstellung „Network of friends – Hardcore-Punk der 80er Jahre in Europa“
Sachsen-Szene-Report
Persönliche Gedanken
Reviews uvm.
Inklusive Netzwerk 360 Grad-Aufkleber!

Bei Interesse bitte bei jan.sobe@t-online.de melden


Folge 522: Zu Gast war Hoffi

Songliste: Interpret, Titel, Album
Geld et Nelt — Jingle
Nonstop Stereo — Wo Bitte Geht Es Nach Hier Raus? — Wenn Du Loslässt, Erledigt Die Schwerkraft Den Rest
Frau Aal — Zombieterror — Kartoffel Vs. Kartoffel
Sickerschacht — Elses Frittenschmiede — Die Stile
Stasi Goräng — Uffta, uffta Rumpelpunk — live in Bückeburg 2005
Bassless — Three lunatics on a mission — S/T
Autobot — Der nächste Song heisst „Fick dich“
Mururoa Attack — Ausbomben — Bombenbeilage


Folge 513: Zu Gast war Ullah, Sänger von Auweia!

Songliste: Interpret, Titel, Album
Danstahl — Pogoradio Jingle
Harnleita — Nonstop Control — Berlins Burning
Pestpocken — Der letzte Dreck (Motherfucking Rattenpunks) — Live 21.5.2011 im AK 47 Düsseldorf
Auweia! — Eure Freiheit will ich nicht! — There’s no freedom, there’s nur Scheisse!
Projekt Chaos — Projekt Chaos — Proberaum Löwengasse 12
Aggra Makabra — Plastikweltgeschlechtsverkehr — Feuer, nicht Sand im Getriebe
Placebotox — Haast — Onnatuurlijk glad, strak en leeftijdloos
Azrael — Insanity — Rehellity
Katz Kadaver — Leichengold — Propaganda
Bible Ministries International — Radio Spot
Isolation — Unsichtbar — Mopp-Action
Außer Ich — Was übrig bleibt — Von vornherein scheiße
Dysthymie — Disintegration — Proberaum
Sekretstau — Legowelt — So wie früher

Wer BRAT PACK zum ersten Mal hört, wird ihren Sound wohl gleich irgendwo zu den Stränden und Vorstädten Südkaliforniens einordnen, dabei wohnt die Band in den Niederlanden, gleich hinter der deutschen Grenze.
Dort basteln sie seit 2006 an ihren deutlich 80ties-beeinflussten Skatepunk/ Melodic-HC Songs, irgendwo zwischen den Melodien von Adolescents, Bad Religion oder SNFU und schnelleren/härteren Kalibern wie RKL, Stalag 13, frühe 7 Seconds oder Urban Waste.
Seitdem sind sie fast ununterbrochen in Europa unterwegs, mit mehreren Touren über den halben Kontinent, von Nordengland bis in den Balkan.
weiterlesen →

Ketten und Ketchup #1

| Dezember 28th, 2010

(A5, 44 Seiten, max. 2 Euro + Porto, www.myspace.com/kettenketchup )
Alex, oder einigen vielleicht besser als Latex bekannt, und Ballo haben ihr Fanzine nach einem Song von Blut & Eisen benannt, der auf der legendären Platte „Schrei Doch“ erschienen ist. Aber auch darüber hinaus kann man sagen, dass sich das Heft sehr an frühen Zeiten orientiert. Denn im Gegensatz zu den meisten aktuellen Fanzines ist das „Ketten und Ketchup“ nicht am PC erstellt worden, sondern richtig old school geschnippelt. Das heißt die Texte sind ausgedruckt, von einer Schere in Blöcke gebracht worden und dann mittels eines Pritt-Stifts auf ausgedruckte Hintergrundsbilder aufgeklebt worden. Ehrlich gesagt: Zeiten, an die ich mich gerne erinnere, aber keinesfalls wieder regelmäßig auferstehen lassen wollte! Die Debüt-Nummer bietet vier Sprachrunden: Oi Polloi erzählen mal wieder von ihren Problemen mit den Antideutschen und offenbaren einmal mehr deren Lernresistenz, Vladimir Harkonnen scheinen vor drei Jahren befragt worden zu sein(?), die Lobusch in Hamburg wird quasi vorgestellt und das Antigen-Trio gibt zu Protokoll, dass sie keine Probleme hätten, auf dem Force Attack zu spielen. Letztere Aussage dürfte den beiden Machern nicht so ganz gepasst haben, schließlich ist Ballo einer der Hauptverantwortlichen des Break The Silence-Festival gewesen. Na und dieses Festival wurde ja zum Teil ganz klar als Gegenpol zum mittlerweile leider verkommenden Force Attack gegründet. Ansonsten ist man mit dieser ersten Nummer ziemlich schnell durch, weil mit dem Zine das Rad nicht neu erfunden wurde, sprich die Zutaten sind die gleichen: Artikel, Reviews, Kommentare, Kochrezepte, feddich! Sollte das negativ klingen, dann ist das so nicht gemeint, stattdessen bin ich eher auf die #2 gespannt, da ich bspw. Latex’ Gedanken zu Trash ziemlich erheiternd finde und Bolt Throwers „Warmaster“-Cover als Layout-Hintergrund einfach großartig finde. Bocky


[podcast]http://www.pogoradio.de/chaos/20100901_23-00_Pogoradio.mp3[/podcast]
Folge 476: Zu Gast war Sarah

Songliste: Titel, Interpret, Album
Jingle — Geld et Nelt
Suburban Suicide — Sniffing Glue — I’m Not Alright
Scream Out — The Unseen — State of Discontent
Design — Star Fucking Hipsters — Never Rest In Peace
Sick burn — Bratpack — Hate The Neighbours
Punker — Abfukk — Demo
You Ought To Die — Choking Victim — Crack Rock Steady
Officer Täubchen — Napoleon Dynamite — Crashtest Dummys
Meet Me In The Middle — Spermbirds — A Columbus Feeling
Shit City — Press Gang — s/t 12″
Fuck Off — Dean Dirg — 9 Refreshing Ways To say Fuck Off

MP3-Download (56 MB)

Tipp fürs Wochenende: 4. September, The Toni Montanas im JUZ Mannheim

… gibt es hier zu sehen Luftspiel.de

Reviews

| Dezember 4th, 2009

CAR DRIVE ANTHEM – Time To Steal Away
(CD, Sums Records)
Ohje, ’ne amtliche Autofahr-Hymne klingt in meinem fahrenden Müllcontainer aber anders. Ein dahingehauchter Schmachtfetzen von Miss Stevie Hicks zum Beispiel, oder meinetwegen auch „Ein schöner Satz Reifen“ von Eisenpimmel. Aber bestimmt nicht diese schmalzgewichste Prinzessin-Lillifee-Version von Boysetsfire auf Valium. Tut mir leid, Jungs, da seid ihr beim Falschen gelandet (obwohl- eigentlich tut’s mir gar nicht leid, wenn ich ehrlich bin…). Und Tschüss. Snitch weiterlesen →

427
[podcast]http://pogoradio.com/pogo/20090923_23-00_Pogoradio.mp3[/podcast]
Folge 427: Zu Gast waren Kerstin, Laureen und Sarah

Songliste: Titel, Interpret, Album
Jingle — Geld et Nelt
Seeing red — Minor Threat — Complete Discography
Some Kinda Hell — Dean Dirg — The 35 Minute Blitz
Snitch To The Suture — Star Fucking Hipsters — Until We’re Dead
Money — Choking Victim — Crack Rock Steady EP and Squatta’s Paradise EP
Damage Control Womanizer — The Sore Losers — too sexy for the fuehrerbunker
Young ‚til I Die — 7 Seconds — The Crew
Jenever Holocaust — Gewapend Beton — 17 Until We Die
No Solution – No Control — The Casualties — Under Attack
Sometimes — Krum Bums — As The Tide Turns
Reagan Youth — Reagan Youth — A Collection of Pop Classics
Life Causes Cancer — Leftöver Crack — Deadline Split

MP3-Download (55 MB)

20 Jahre Dritte Wahl

| Januar 6th, 2009

„Kinder, wie die Zeit vergeht“ lautet der Titel der Doppel-DVD zum 20-jährigen Bestehen der Rostocker (Metal)-Punkrocker Dritte Wahl, welche soeben veröffentlicht wurde. weiterlesen →

Tonträger Reviews C-D

| Dezember 10th, 2008

THE CABRIANS – …For A Few Pussies More…
(CD, Redstar 73/Liquidator)
Diese übersexualisierten Katalanen spielen schön traditionelle Offbeat-Musik, die sie angesichts der schlüpfrigen Texte, die sich mehr als nur einmal nur um „das Eine“ ranken, zurecht als „Boss Porn Ska“ bezeichnen. Da ich trotz jahrelanger Lektüre von Blättern wie „Skin Up“, „We Dare“ und „Big Shot“ immer noch ein ungebildeter Punker mit großen Unsicherheiten bei der Unterscheidung von Ska und Reggae und dem ganzen Rest bin, freut es mich, dass das Label einen an geeigneter Stelle dahingehend aufklärt, dass es sich bei der Mucke auf diesem Tonträger um Ska, Calypso und Western Reggae handelt. Alan
weiterlesen →

374. Sendung: Ali und Max berichten von ihren Erlebnissen auf dem Force-Attack Festival

Songliste: (Titel, Interpret, Album)
Tschingl—Geld Et Nelt
21 neue Freunde auf Myspace—Die Bockwurschtbude—Web
Krieg—Alarmsignal—Split EP
Verderbliches Dogma—Auslaufmodell—Demo
Nicht Nur Raver—Egotronic—Lustprinzip
Mein dunkles Geheimnis—GammaBlitzBoys—Explosion der Töne
Stimmung Konfetti—Alles in Farbe—EP
Animal Angst—Nervous Breakdown—Never green
Die Welt aufteilen—Oiro—Andy ist nicht mehr in der Gang
Unkraut—Telekoma—Anfang Oder Ende
Oi! Against Racism—Street Troopers—Take The Battle To The Streets
So beliebt und so bescheiden—Oxo 86—So beliebt und so bescheiden

File Download (60:00 min / 28 MB)

[podcast]http://www.mp3.pogoradio.de/20080806_23-00_Pogoradio.mp3[/podcast]



Pogoradio ist tot! Hier geht nix mehr, außer Cookies gegen Deine Privatsphäre zu speichern. Wie genau das funktioniert, weiß ich auch nicht. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen