Youtube für Pankzosen

| Januar 24th, 2009

Hab ich doch gerade beim Surfen dieses französische Videoportälchen entdeckt: 
youteub.dawapunk.net
Auch wenn man so wie ich kein Wort dieser Sprache versteht, kapiert man schnell worum es geht. Seltene Videos von erstklassigen französischen Punkbands gibts hier zuhauf. Aber auch Bands wie Analogs aus Polen oder Sin Dios aus Dingenskirchen werden videologisch vorgeführt.
Mein Anspieltipp wäre eigentlich das Video von Bérurier Noir – Ibrahim gewesen. Aber die singen irgendwas mit „Palestine ensanglantée!“ ,und da ich nicht erraten kann was sie damit meinen möchte ich mich nicht in die Nesseln setzen.
Deshalb gibt es jetzt hier von La Fraction „Aussi long sera le chemin“


 
-la vidéo sur Youteub-

youteub.dawapunk.net

DVD Reviews

| Oktober 3rd, 2008

MIA SAN DAGENG

(DVD, Aggressive Noise)

Von der Süddeutschen Zeitung in den Himmel gehoben und selbst von der Münchner Abendzeitung gefeiert wurde dieser Streifen. An sich kann das ja dann gar nix sein, bzw. erwartet man dann einen Film über Punkrock in München von irgendwelchen unwissenden und obercoolen Studenten. Stattdessen produzierte ihn das gestandene Team vom Kruzefix-Fanzine Katz und Olli. Dementsprechend lebensnah und echt kommen die Bilder daher und man fragt sich woher diese ganzen Aufnahmen von Ende der Siebziger stammen. Vorher gibt es noch eine geschichtliche Zusammenfassung der Jahre 1815-1976, in denen bewiesen wird, dass die Metropole schon immer der Unruheherd in Bayern war. Der Zeitraum, der beleuchtet wird, geht dann von damals – 1977 – bis quasi gestern. Das Hauptaugenmerk der beiden Regisseure liegt jedoch auf den alten Veteranen wie bspw. Pack, A&P oder Marionetz. Das ist interessant und kurzweilig. Jedoch nur bis zu einem gewissen Punkt, der erreicht ist, wenn die verblassten Helden davon sprechen, wie es heutzutage im Proberaum ist und damit drohen wieder auf die Bühne zurückzukehren. Viel mehr hatte ich mir gewünscht auch von aktuellen Geschehnissen zu hören. Aber trotzdem ist der Film absolut sehenswert und fordert die Hochburgen Berlin, Hamburg, Düsseldorf/Köln geradezu auf, zu dokumentieren wie es um sie stand und steht.   Bocky weiterlesen →



Pogoradio ist tot! Hier geht nix mehr, außer Cookies gegen Deine Privatsphäre zu speichern. Wie genau das funktioniert, weiß ich auch nicht. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen