Die Toten Hosen in Gießen

| April 17th, 2012

Mit ihrer „Magical-Mystery-Tour 2012“ feiern die Toten Hosen ihr dreißigstes Bühnenjubiläum. Fast genauso lange geht mir die Band schon auf den Sack. Sie lieben Fußball und Autos (Opelgang) – ich könnte bei beidem brechen.
Auch das altkluge Gelaber von Campino in diversen Talkshows war schon immer unerträglich. Ich erinnere mich noch daran, dass Campino in einer Talkshow alle Punks dazu aufrief nicht auf die Chaostage nach Hannover zu gehen, weil das schlecht für das Punk-Image wäre.
Musikalisch hampeln sie auf bestem Deutschrock-Niveau rum, wenn sie nicht gerade wieder Schlager produzieren. Und textlich können sie nur dann was reißen, wenn diese von Funny Van Dannen geschrieben wurden.

Aber trotz allem soll doch jeder Jeck sein Spaß haben, und den hatten die Gießener Punks im AK44 bestimmt. (Update: Beim zweiten mal Anschauen sehe ich es auch, es war nicht im AK44, sondern in einer WG)
Die Toten Hosen beweisen in diesem Video, dass sie echte Partyhasen sind und immer noch Punker (hallo Danny, hallo Sancho …) zum Ausflippen bringen können.
Ja schön, jetzt ein Altbier und ein paar Luftschlangen. Viel Vergnügen bei diesem Filmchen:



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen