OUTSIDERS JOY – Yes We Can

| Februar 21st, 2011

http://www.pogoradio.de/wp-content/uploads/2011/02/OUTSIDERS-JOY-–-Yes-We-Can-400x400.jpg 400w, http://www.pogoradio.de/wp-content/uploads/2011/02/OUTSIDERS-JOY-–-Yes-We-Can.jpg 500w" sizes="(max-width: 120px) 100vw, 120px" />(CD, Hulk Räckorz)
Und sie können erst recht! Eindeutigere Vorbilder kann man gar nicht haben. Wizo stehen hier so was von Pate, dass… dass es völlig egal ist! Hey, ob jetzt ein goldenes Stück Scheiße oder ein Braunes, who cares? Ja, ich finde, das ist eine Brause, aber die gefällt mir. Geht super nach vorne und macht richtig viel Spaß! Hier wird kein Sound für Hafenstraßenkriege, Hannover ’95, Revival Partys und Pflastersteinwurf-Events gemacht. Nee, der Hass schlummert tief in Outsiders Joy. Wut kommt einige Male hoch, aber immer in arrangierter Form. Es bleibt melodiös und Punk mit Surfbrett catched die nächste Welle. Textlich ist man engagiert und aktuell kriegen Nazis, Kirche und Politik einen Nippelzwirbler. Einzig der Guido-Text geht mir auf den Sack. Hätte man den nicht expliziter für seine neoliberale Abgewichstheit umschmieren können, anstatt überhaupt zu erwähnen, dass der auf Jungs steht? Abgesehen davon ist „Yes We Can“ abwechslungsreich und facettenreich in der Instrumentierung. Gitarre, Bass, Drums, Klavier und so, aber googled mal nach dem Ferkelbass und wenn ihr eh schon im Netz rumeiert, stattet Outsiders Joy einen virtuellen Besuch ab. dennisdegenerate



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen