(7“, Pure Punk Records)
Boah, wie geil ist das denn? The Gaggers aus London bieten fantastischen Old School-Punk à la Stooges, der mich wirklich vom Sessel reißt. Kurz und schmerzlos knallen die drei Jungs Dir genau so viele Songs um die Ohren, dass Dir Hören und Sehen vergeht. Hier spritzt das Bier aus allen Ritzen und der ultimativste Pogo aller Zeiten ist vorprogrammiert. Ich würde den flotten Dreier mal gerne live sehen (am besten in meinem Wohnzimmer), ob sie diese Energie auch auf der Bühne aufrecht erhalten können. Zweifel habe ich daran aber eigentlich keine. Das hier ist wirklich unendlich geil. Lo-Fi Garage-Punk, wie er sein muss. Ohne überflüssige Schnörkel. Direkt in die Fresse. Ohne Rücksicht auf Verluste. Ich will mehr davon. Die drei Songs sind genau die richtige Dosis. Bier aufreißen, das Zimmer zertrümmern, durchschnaufen, dann noch mal auf Start drücken und das Ganze noch mal von vorne. Wenn ich noch zu haben wäre, würde ich The Gaggers heiraten und bis an mein Lebensende mit ihnen glücklich sein. Wer das hier nicht geil findet, hat nichts aber auch rein gar nichts von Punk verstanden. Besser als Sex. Plus stylish Cover und allen Texten. Obnoxious



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen