Letztes Jahr hatten es die Bottrops-Organisatoren ja leider nicht so ganz geschafft, Weihnachten zu verhinden, jetzt nehmen sie 2010 einen mutigen zweiten Anlauf und werden dabei dann auch gleich größenwahnsinnig:
Ganz nebenbei soll auch noch „Der Weltuntergang“ als solcher abgeschafft werden … zum Beispiel diese Geschichte mit der Klimakatastrophe, also heiße Tage im Sommer (mit Sonnenschein) und Schnee im Dezember … und auch kalt … Schuld an der ganzen Misere in der Atmosphäre sind nämlich die 100.000 Megatonnen Methangase, welche Millionen kleine, mit Schokolade und Lebkuchen gemästete Wohlstands-Wänster jedes Jahr zur Dezemberzeit in den Himmel blähen. (Sagen führende Panikforscher )
Also: Weihnachten verhindern = Weltuntergang verhindern!
Und da der Weltuntergang ja jetzt quasi täglich vor der Tür steht und sich im letzten Jahr „Weihnachten verhindern“ doch schwieriger als gedacht entpuppt hatte, treffen sich dieses Jahr alle Aktivisten schon eine Woche eher (nämlich am 17.12.) zur großen Massen-Manifestation im Kreuzberger SO36, um diesmal hoffentlich RECHTZEITIG eine deutliche musikalische Mahnung an die Weltöffentlichkeit auszusenden!

Es engagieren sich die folgende Musikgruppen und Interpreten mit ihren wichtigen Beiträgen:

PASCOW (Gimbweiler mit G)
Bukowski im Jahre 2010: Langweiliger Abend auf dem Land, mit den Kleinkrafträdern ab ins Dorfgasthaus, dort auf den städtischen Dealer getroffen und ab zur Kirmes Leute aufmischen!
www.pascow.de

NO LIFE LOST (HH)
Smarte, gutaussehende TwoTone-Punkers vom Hamburger Hafen, sogar so gut aussehend, dass sie auch noch im 20sten Jahr ihres Bestehens als „Newcomer“ gehandelt werden! Ska-Soul-Punk… Party, Politik, Fussball und tausend tanzende Seemannsbräute.
www.nolifelost.de

KUMPELBASIS (Kreuzberg / Schöneberg / Friedrichshain)
„Lieber tot sein als wie ohne Geld!“ – hätten Rösner und Degowski doch mal lieber ihre Jugend in Schönberg-Süd oder Neukölln-Downtown verbracht – dann wär nämlich sowas wie Kumpelbasis dabei rausgekommen. Nach mehreren langen Pausen endlich wieder live und aktiv! Kiezgranate!
www.myspace.com/kumpelbasis

ZACK ZACK (Berlin)
Punkrock/Powerpop in 1979er Tradition, mit den Up´N`DownPogoPunk-Legenden Smail & Lotze (Shocks) und anderen SeventySeven-Style-Puristen, spritzig, stinkend, schrill und klirrend, authentisch, laut,… „dunkelrot mit schwarz an den äußeren Ecken und Kanten“. Garantiert ohne 6-Saiter Bässe und Metall-Gitarren!
www.myspace.com/boredomreplays

KOTZREIZ (Friedrichshain)
Dosenbier am Mund und Hund im Arm, dazu ein lautes „Woohoohoo“ ala Turbonegro, ganz viel Knüppel-D-Punk für die Zielgruppe und ein sympathischer familienkompatibler Bandname, der nicht nur in der Heimat F-hain mit Ehrfurcht geraunt wird … eine farbenfrohe Bereichung des hauptstädtischen Kulturbetriebs!
www.myspace.com/kotzreizberlin

CHRISTIAN STEIFFEN (Osnabrück)
Der Osnabrücker God of Schlager verzauberte bereits mehrere 1000 heimgekehrte Mallorca-Rentnerinnen auf dem westdeutschen Flachland, nun ist er angetreten die Punks und Punketten der Grosstadt zu erobern, ungefähr nach dem Motto „Man sollte nicht nur von Liebe singen, man muss sie auch machen“ A Star is born!
www.myspace.com/christiansteiffenexperience

und SPEZIELLE GÄSTE
(und die THE BOTTROPS selber? Die spielen diesmal garnicht, sitzen bloss im Festkomitee auf ihren gutdotierten Funktionärs-Hintern)
PLUS:
– ein stadtbekannter Ost-Berliner DJ namens VOSSI
– eine stadtbekannter West-Berliner DJ namens UGLY
Kommt alle!
Verhindert Weihnachten!
Schafft den Weltuntergang ab!
Tanzt!
www.bierschinken.net



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen