(CD, Raging Planet/Zero Work Records)
Ui, da ist er mal wieder, der einfach gestrickte Punkrock. Diesmal kommt er direkt aus der Hauptstadt der Portugaller. Richtig, Lissabon. Aber ist das wichtig? Nein, natürlich nicht! Auch nicht dass es den fünfköpfigen Albert Fish bereits seit 15 Jahren gibt. An meinen Ufern ist er in den letzten Jahren bisher nicht gestrandet. Ist aber auch gar nicht mal so schlimm, denn mit seinen unablässigen Aha- und Oho-Chören geht er mir ziemlich schnell auf die Nerven und ich wundere mich wie aus einem glitschigen Fisch in nullkommanix ein Straßenköter werden kann. Aber Hunde, die bellen, beißen nicht. Auch nicht, wenn dann und wann mal eine Hardcore-Duftmarke oder ein 77er-Schiß hinterlassen wird. Die dominanten und nervigen Gitarrenläufe tun ihr übrigens. Alberts Fisch schwimmt mit dem Bauch nach oben und ist nicht meine Ölsardine. Obnoxious



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen