Verbotene Früchte 16

| März 29th, 2010

(A6, 112 Seiten, 55 Cent Porto)
Karsten und die Bande feiern zehn Jahre Verbotene Früchte – Herzlichen Glückwunsch zur Ausdauer und so. Das Format kann ganz klar als A6 bezeichnet werden und somit passt das Fanzine fast überall rein, z.B. in alle möglichen Taschen, leider aber auch in Sofaritzen oder man verwechselt es mit Taschentüchern, die gerne mal mitgewaschen werden… so viel zur praktischen Handhabung des Hefts. Inhalt und Optik sind jetzt nicht sooo geil, find ich. Komplett DIY, ohne Werbung und Trara, aber auch ohne Hand und Fuß. Wenn man die Verbotene Frucht aufschlägt findet man gefühlte 100 Konzertberichte, u.a. The Bottrops, Toten Hosen, Depeche Mode… , welche sich teilweise so spannend wie die Todesanzeigen im Lokalblatt lesen (können sehr spannend sein) und definitiv den Schwerpunkt des Heftes bilden, kurze Vorwörter, Plattenreviews, ein interessantes Interview mit Andre von People Like You und noch ein interessantes Interview mit Mofa. Eine Befragung mit Liedermacher Thilo mit H wäre fast untergegangen, da sie nahtlos an das Tote Hosen Konzertgeschichtchen anknüpft. Ein kleiner Trennbalken, ein Absatz und schon erkennt man es auf den ersten Blick. Das Cover mit der von Obama in den Arsch gefickten Merkel nervt! Wichtigste Botschaft ist, das Zine kostet nix und ich finde das wird auch ordentlich transportiert
dennisdegenerate
www.verbotenefruechte.de.tl



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen