RAISED FIST – Veil Of Ignorance

| November 16th, 2009

cvxcvxcv(CD, Burning Heart)
„Veil Of Ignorance“, zu deutsch „Schleier des Nichtwissens“ ist einer politischen Theorie des amerikanischen Philosophen John Rawls entnommen, der 1971 mit seinem Werk „A Theory Of Justice“ die Gerechtigkeits-/Gleichheitsdebatte anheizte. Inwiefern sich Raised Fist auf ihrem fünften Album mit dieser Theorie auseinandersetzen, ist mir nicht klar. Ich könnte jetzt hier noch eine ganze Zeit rumnörgeln, dass ich es super scheiße finde, wenn die Promo-CD ohne Texte und auch nur in rudimentärster Verpackung kommt… Wie soll man denn da einen Gesamteindruck bekommen und anderen davon berichten? John Rawl abgehakt, Schrott-Promo benölt. Zur Musik: Raised Fist spielen ein Crossover aus verschiedenen Genre-Mixen. Einen Crossover-Mix aus unheimlich wuchtigem Stadion-Hardcore, der sich stark am Oldschool Hardcore orientiert, staccatoartigem Gesang und diesmal etwas weniger Metal. Ich fand Raised Fist, speziell auf ihrem zweiten Album „Ignoring The Guidelines“ unheimlich stark, im Sinne von: Ich liebe diese Power. Die ständigen Breaks, der (wenn auch abgedroschener Vergleich) wie aus einer Maschinenkanone gefeuerte, unglaublich brutale Gesang und die fette Produktion, die der Musik einen präzisen Wumms gab. Das alles ist praktisch noch vorhanden, nur fehlt nach vier vorherigen Alben irgendwie die Originalität und es klingt für mich ein wenig abgenutzt. dennisdegenerate



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen