BRESCHDLENG – s/t

| November 11th, 2009

thttp://www.pogoradio.de/wp-content/uploads/2009/11/t.jpg 170w" sizes="(max-width: 120px) 100vw, 120px" />(MCD, Prevision Music)
Heilichs Blechle, dass I des no erläbe derf… Hammerschwer wabernder Hardcore. Breschdleng aus Backnang brauchen für ihre sechs Songs immerhin 23 Minuten, womit mal wieder bewiesen wäre, dass sich Schwaben bei manchen Dingen halt doch ein wenig mehr Zeit lassen als andere Menschen. Breschdleng ist übrigens der schwäbische Ausdruck für Erdbeere. Vor diesem Hintergrund darf man sich also nicht wundern, dass alle Texte der Band in breitesten Schwäbisch gehalten und vorgetragen werden. Und das klingt in diesen epischen Weiten wirklich erhebend. Hinter scheinbar unverfänglichen Songtiteln wie „Roschdich“, „Schdeffela“ oder „Roschdbrohda“ (zum allgemeinen Verständnis: „Rostig“, „Staffeln“ und „Rostbraten“) verstecken sich tiefgründige Inhalte. Natürlich immer unter dem Deckmantel des schwäbischen Wortwitzes und dem Hang zur Verniedlichung auch knallharter Sachverhalte. Floskeln werden hier am Arsch gepackt, so dass den Kundigen dieser seltsamen Sprache oft das Lachen im Hals stecken bleibt. Andererseits kann man das alles aber auch nicht wirklich ernst nehmen, eben weil man so oft über die bescheuerten Texte lachen muss. Und das Unglaubliche daran ist eigentlich, dass das keine Hirngespinste der Band sind, sondern dass hier dem Volk auf’s Maul geglotzt wird. Und eigentlich alles genau so ist, wie Breschdleng… Ich könnte Tränen lachen vor lauter Begeisterung! Zum Trost: Selbst Menschen, die kein Schwäbisch verstehen, können Breschdleng immer noch als exotische HC-Band abfeiern. Aber so was von… Musikalisch winken unter anderem übrigens Rage Against The Machine und Anthrax um die Ecke. Ich muss die unbedingt mal live sehen!!! Dauma en d’Hee. Obnoxious



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen