STRESSFAKTOR – Bruch

| Oktober 27th, 2009

sfbruch(CD, Freibeuter Records)
Seit 12 Jahren gibt es Stressfaktor aus Landau mittlerweile schon und irgendwie ist es unser gemeinsames Schicksal, dass ich bisher alle Veröffentlichungen der Band auf meinem Schreibtisch zum Besprechen fand. Nach drei EPs, einem Studio-Album und einer halboffiziellen Jubiläums-CD zum Zehnjährigen kommt jetzt also endlich der zweite Longplayer. Wie eh und je auf dem bandeigenen Label Freibeuter. Dessen Macher Markus Dezibel ist auch gleichzeitig (zumindest wenn ich mich nicht irre) die einzige Konstante in der Stressfaktor-Mannschaft. Bei Bösche weiß ich das nicht so genau, aber ich meine glauben zu können, dass der Gitarrist mal für eine Weile eine Auszeit nahm. Scheißegal. Stressfaktor bieten wieder Punkcore in gewohnt hoher Qualität. Textlich: keine Floskeln, sondern durchdacht in die Fresse. Musikalisch: Oldschool Hardcore à la Emils oder Rawside mit Breaks und einer ordentlich Prise Punk. Sehr feine Sache also. Kann sich mehr als Hören lassen. Zu sehen gibt es aber auch was: Und zwar beinhaltet die CD ein Video von der 10-Jahres-Feier und alle Texte sind im komfortablen Digipack nachzulesen. Und zum Schluss jetzt noch der Hammer: Die CD kostet nur 6 Euro plus Porto und kommt inklusive einem Poster. Machst Du Google, guckst Du Homepage! Ach ja, das Album heißt „Bruch“, obwohl das mal wieder nirgendwo steht … Obnoxious

www.stress-faktor.de



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen