ZARTAKO – Sangre Por Sangre

| September 17th, 2009

zartakos(CD, Redstar 73/Mai Morirem)
Ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie klingen die meisten linken Glatzen-Bands aus Spanien für mich alle gleich, zumindest diejenigen, die sich wie Zartako einem derben Aggro-Gemisch aus Oi! und Hardcore verschrieben haben, inklusive der obligatorischen Domestos-Stimme. Diesen Stil ziehen auch diese fünf Jungs aus dem baskischen Bilbao auf ihrer zweiten Platte konsequent durch, so dass es einem gar nicht weiter auffällt, wenn sie zwischendurch mal Social Distortion covern, ausnahmsweise auf Baskisch singen oder sich bei Muttern für etwaige Unannehmlichkeiten entschuldigen. Würde ich trotzdem gerne mal live antesten, zumal die Band tatsächlich irgendwann mal im Laufe des Jahres nach Deutschland kommen will. Mr. Alf Garnett

www.myspace.com/zartako



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen