(CD, No Solution Records)
Schweinerock meets MC5. Bei Reviews ist es ja immer so, dass die Band dem Rezensenten auf Gedeih und Verderb ausgeliefert ist. Das ist dann auch immer so eine Stimmungssache. Hat man gerade gut gefickt oder liegt einem eine fette Wurst quer im Gedärm. Bei mir trifft momentan keines der erwähnten Szenarien zu, deshalb weiß ich nicht so recht, was ich mit der CD anfangen soll. Klar, stehen die vier Jungs aus dem ehemaligen Dunkeldeutschland musikalisch auf der Siegerseite. Aber reißt mich das jetzt definitiv vom Hocker? Nein! Okay, ich habe inzwischen auch gut einen am Docht, aber irgendwie… naja. Ich glaube, live würde das hier bei mir nicht so gut funktionieren, denn bei Konzerten bin ich meistens eher auch etwas angetüddelt und da wäre mir The Social Beat Explosion zu frickelig. Und zu Hause kann ich mit Rücksicht auf den Nachwuchs kaum mehr CDs in angemessener Lautstärke anhören. Ach, ich weiß auch nicht. Wer mit dem Namen Paul Smith (Dumbells) als Produzent was Positives in Verbindung bringt, ist hier auf jeden Fall gut bedient. Ich geh jetzt kacken, denn mit ficken wird’s heute auf jeden Fall nix mehr… Obnoxious



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen