klabuster(CD, Nixgut)
Die rumpelnde Deutschpunk- Disco aus Halle an der Saale mit ihrem 5. Album. Stimmlich rotzig, wie man es aus dieser Ecke gewohnt ist, musikalisch außergewöhnlich, was meiner Meinung nach nicht immer passt. Die 10 Songs bewegen sich zwischen New Wave, NDW und Poppunk. Mit Liedern wie „Ich mach mich frei“, wo sie den Markenwahn besingen, ohne den es am Ende doch nicht geht und „Wir sind Klabusterbären“, das rüberkommt, wie wenn Samson aus der Sesamstraße sich die Gitarre von der Wand klaubt und der Rest der Bagage dazu singt, haben sie mich eher belustigt als beeindruckt.   Kay



Pogoradio ist tot! Hier geht nix mehr, außer Cookies gegen Deine Privatsphäre zu speichern. Wie genau das funktioniert, weiß ich auch nicht. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen