NO FUN AT ALL – Low Rider

| Mai 12th, 2009

low-riderjpg(CD, Beat Em Down)
No Fun At All sollte jetzt aber nun mal jeder kennen, der das Punkrock! liest. Gut sie haben jetzt ein paar Jahre mehr oder weniger Pause gemacht, aber so ganz ohne halten es die schwedischen Rampensäue ja dann wohl doch nicht aus. Und was soll man sagen? Vom ersten Takt an bleiben sie sich treu und covern Bad Religion bis zum Umfallen. Oder um es etwas positiver auszudrücken: 90er Jahre melodischer Schweden-Skatepunk von der ersten bis zur letzten Sekunde. Das war zu erwarten, aber das ansprechende und stylishe Cover im Pappschuber und der Albumtitel haben mich als alten Bonanzaradmann zumindest so weit angesprochen, mir die CD unter den Nagel zu reißen. 14 Songs in 33 Minuten auf dem bandeigenen Label. Okay, Erwartungen erfüllt. Insgesamt ein feines Comeback, aber nichts wirklich Neues. Wobei die Frage erlaubt sei, ob man das von einer Band wie No Fun At All will. Eigentlich nicht. Und von daher: Daumen hoch, obwohl die Jungs mittlerweile auch schon ganz schön alt aussehen. Jung kaputt spart zwar Altersheime, aber alte Schweden haben auch was für sich. So Cal- und Schweden-Liebhaber können ohne Bedenken zuschlagen. Obnoxious

http://nofunatall.com



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen