maltschicksmolodoi(CD, Razorblade)

Auch das Land mit der ergreifenden Natur, den Mozartkugeln und dem einzigartigen Schmäh hat seine eigene Frisör-HC-Punk-Brigade. Nicht erst seit gestern machen die Wiener damit ihre Umwelt unsicher, sondern haben auch schon zehn Jahre auf dem nietenbepackten Buckel. Mit dem aktuellen zweiten Longplayer rotzen sie richtig schön einen hin. Bloß schade, dass das Album aufgenommen wurde bevor Alpenobernazi Haider beim Hitlergrußmachen, die Kontrolle über seine Karre verlor. Sicher hätte es dazu ’nen klasse Hit à la „Am Tag als Ian Stuart starb“ gegeben, harhar. Davon abgesehen scheppert die Platte auch so gut rein. Knochentrocken und beinhart keilen sich die drei Jungs zwölf Mal durch allerlei Geschmeiß. Mein momentaner Favorit ist dabei „Legalize Murder“, in dem gefordert wird, ummähen zu dürfen, was geht. Wenn es soweit ist, sag mir auf jeden Fall jemand Bescheid. 1A HC-Nieten-Punkgeschredder des K.u.K.-Trio-Infernale. Bocky

www.myspace.com/maltschicksmolodoi



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen