WAHRSCHAUER #56

| März 2nd, 2009

wahrschauer56(A4 + CD, 132 Seiten, 4,50 Euro + Porto, PF 120363, 10593 Berlin, Webseite)
Ist das jetzt schon mehr Mainstream als das „Ox“ oder weniger? Egal, auf jeden Fall ein oft übersehener Hochglanz-A4er mit Punkrelevanz. An die krassen und wirklich lesenswerten Interviews mit Moskauer SHARP- und RASH-Vertretern in dieser Ausgabe schließt sich leider nahtlos eines an, in dem Ruslan von PURGEN so einiges an gequirltem Dünnpfiff von sich gibt. Angesichts von über 50 faschistischen Morden allein in der ersten Jahreshälfte 2008 spricht er tatsächlich von „eher seltenen Einzelfällen“, und schlägt zur Lösung des Rassismusproblems die Gründung von Schulen vor, in denen Migranten „etwas über die reiche russische Kultur“ lernen sollen. Willkommen auf dem Planeten Putin … Trotzdem ergibt dieser kleine Themenschwerpunkt Russland viel mehr Sinn als das Schwerpunktthema „Lust am Untergang“, zu dem – aus für mich unerfindlichen Gründen – reichlich viele der in dieser Ausgabe interviewten Bands zu einem Statement genötigt werden. Bandinterviews gibt’s im Übrigen einen ganzen Stall voll – mal mehr Punk, mal mehr Indie; mal kommerzieller, mal weniger … Ganz so wie man’s halt auch vom „Ox“ kennt. Mr. Alf Garnett
… mehr Reviews in der aktuellen Ausgabe des Punkrock-Fanzines



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen